• congstar wie ich will postpaid / Rückzahlung des Guthabens gekündigter Prepaid- Sim

      Hallo,


      ich habe mehrere Fragen zu den oben genannten Punkten.


      Im Moment habe ich einen Congstar Postpaid Tarif (Flex) mit einer 500mb option und kann mich in das LTE Netz einbuchen.
      Kann ich mich nach einem Wechsel in den Tarif Congstar wie ich will (postpaid) auch noch in das LTE Netz einbuchen?
      Oder wenn ich 'nur' meine Surf Option ändere, zB auf die 1000mb option, wird dann eine Einbuchung in das LTE Netz möglich sein?


      Meine Congstar Prepaid Karte wurde mir gekündigt, ich habe sie zu selten aufgeladen. Muss ich selbst aktiv werdenum die Rückzahlung einzuleiten oder geschieht dies automatisch?


      zuletzt noch :
      Die Telekom hat heute den Startschuss für VoLTE gegeben, gibt es evtl schon Erfahrungsberichte von Nutzern die auch bei Congstar VoLTE nutzen können oder wird das nie/nicht möglich sein?

    • Hilfreichste Antwort
    • Moin,


      der stille, inoffizielle Zugang zum LTE ist vertragsabhängig. D. h. Optionen kannst du ändern, wenn du auf einen neuen Tarif wechselst, z. B. in congstar wie ich will, verliertst du's. Und wenn congstar kein LTE anbietet, gibt es auch kein VoLTE.


      Bei der Prepaidkarte würde ich sicherheitshalber ne Mail schreiben, damit eine Auszahlung vorgenommen wird.


      Grüße
      Bill

    • VoLTE, ein Dienst speziell für LTE, das bei Congstar offiziell gar nicht existiert, und das nur mit speziellen Einstellungen auf Provider- und Handyseite läuft... Die Handys die dafür in Frage kommen, sind dafür möglicherweise tatsächlich fit, weil die ja eh alle Tkom-Branding drauf haben wenn man bei Congstar kauft... aber zu optimistisch wäre ich da trotzdem nicht. :D

    • Die Rückzahlung betrifft auch nur eingezahltes Guthaben. Guthaben z.B. durch eine Rufnummernmitnahme wird nicht erstattet.


      Die Rückzahlung war bei Congstar sehr mühsam. Meine Erfahrung liegt ein paar Jahre zurück, aber ich erkenne im Forum nicht, dass es sich inzwischen gebessert hat. Ich hatte damals bereits in der "Kündigung" der Prepaidkarte meine Bankverbindung für die Auszahlung angegeben. Nach einigen Monaten war immer noch kein Geld da und als ich mich da gemeldet hatte, wusste man von nichts. Ich musste meine Bankdaten dann noch zweimal senden, bis die Überweisung endlich ankam.
      Kleiner Trost: Bei FYVE war der Ablauf leider nicht anders.

      Mobilfunk: iPhone 5S 16GB in Grau