• Fragen zum Wechsel von einem DSL-Anbieter zu "komplett 2"

      Lieber congstar Support,
      ich bin derzeit woanders DSL-Kunde und möchte zum "congstar komplett 2" Anschluß wechseln.
      Ich besitze eine Fritz-Box 7390, die momentan über den DSL-Splitter mit der Telefondose verbunden ist.
      Ich möchte die Fritz-Box für den neuen Anschluß weiter verwenden - bei entsprechend geänderter Verkabelung.
      Wenn ich es richtig verstanden habe, bietet congstar einen reinen IP-Anschluß an, bei dem der DSL-Splitter entfällt?


      Ich habe unterschiedliche Vertragslaufzeiten:
      1.) alter Anbieter - Sprache telefon flat / Vodafone-Komfort-Anschluss Classic
      Vertragslaufzeit bis: Mitte Juli.2016 !!!
      für 3 Rufnummern (die möchte ich mitnehmen)
      2.) alter Anbieter - Internet flat
      Vertragslaufzeit bis: Ende August.2016


      Ich möchte zum frühest möglichen Termin wechseln. Wie ist der Wechsel mit den unterschiedlichen Laufzeiten möglich?


      Bitte beachten:
      Ich bin im August verreist. In dieser Zeit kann ich also die Verkabelung an der FritzBox nicht ändern.


      Welche Vorgehensweise für den Wechsel schlagen Sie vor?
      Da es nur noch 5 Tage zum Einhalten der Kündigungsfrist sind, bitte ich um baldige Antwort.


      Ich würde weitere Details gern im direkten Mail-Kontakt klären. Betreffende Adresse bitte per PM an mich.


      Mit freundlichen Grüßen



      Mod-Edit: Namen des Anbieters entfernt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian P. ()

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo peterba,


      Herzlich Willkommen im congstar Forum :thumbsup:


      Zitat

      Ich möchte die Fritz-Box für den neuen Anschluß weiter verwenden - bei entsprechend geänderter Verkabelung.


      Kannst du gerne. Die FritzBox 7390 ist sogar eines der Geräte die wir anbieten.


      Zitat

      3 Rufnummern (die möchte ich mitnehmen)


      Auch das ist möglich. :D


      Zitat

      Wenn ich es richtig verstanden habe, bietet congstar einen reinen IP-Anschluß an, bei dem der DSL-Splitter entfällt?


      Ja Genau. Unsere Anschlüße sind "IP-basiert".


      Zitat

      Ich möchte zum frühest möglichen Termin wechseln. Wie ist der Wechsel möglich?


      Du bestellst bei uns und gibst an, dass du Rufnummern mitbringst. Es wichtig das du nicht beim alten Anbieter kündigst.
      Wenn man bei einem anderen Anbieter ist, kann man nicht sofort zu congstar wechseln. Man kann aber über die kostenfreie Bestell-Hotline den Anschlusswechsel zum Vertragsende in Auftrag geben.


      per PN können wir dir leider keinen Support geben.
      Schaue doch mal hier.
      Dort findest du verschiedene Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten.



      Gruß
      Adrian

    • Total sinnvoll, die Anbieter aus dem Post zu löschen, aber im Titel zu lassen. :thumbsup:


      Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob dass alles so einfach läuft, ist das alles ein Anschluß? Demnach müsste der DSL-Anschluß auf die Leitung geschaltet, und der Analoge Telefonanschluß die Basis sein?
      Soweit ich weiß ist der zugrundeliegende Anschluß das entscheidende, weil dem die Leitung "gehört". was für Folgen das für das aufgeschaltete DSL hat weiß ich nicht, das musst du vermutlich mit den Altanbietern klären.
      Du solltest dann auf jeden Fall hier ne Bestellung aufgeben mit Mitnahme der Rufnummern, und den DSL Anschluß separat kündigen. Aber wie gesagt: besser da mal nachfragen.

    • Total sinnvoll, die Anbieter aus dem Post zu löschen, aber im Titel zu lassen.


      Aus einem mir unerklärlichen Grund "1603" wurde der ursprüngliche Text-Entwurf nicht angenommen. Da ist eben so ein "Mischmasch" draus geworden. :huh:


      Der Titel ist aber nicht von mir geändert worden...




      Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob dass alles so einfach läuft, ist das alles ein Anschluß? Demnach müsste der DSL-Anschluß auf die Leitung geschaltet, und der Analoge Telefonanschluß die Basis sein?

      Genau, das ist eine Leitung!
      Daher befürchte ich auch ein Problem: Der analoge Telefonanschluß hat eine um einen Monat kürzere Laufzeit als die Internet-Flat. Eigentlich ist das sinnlos, da die Internet-Flat ohne den Telefonanschluß nicht mehr verwendbar ist.