• wolf019

    Congstar als Standard- Verbindung

      Ich habe einen PC mit XP Pro, der per Handy (kein Telefon/Internet dort vorhanden) ferneingeschaltet wird und dann per Congstar- Stick ins Internet geht.
      Dort angeschlossen hatte ich bislang ältere Logitech- USB- Kameras, die ich per TeamViewer von daheim aus fernsteuerte.
      Funktionierte seit Jahren tadellos.


      Nun aber habe ich da anstelle der alten Logitech- Cams eine neuere IP- Camera angeschlossen, die ich aus der Ferne per TeamViewer bedienen will.


      Das Dumme ist - wenn die Kamera (per Kabel) an einem LAN- Port angeschlossen ist, "denkt" der PC wohl, das das der zuständige Internetanschluß ist und will darüber das Internet beziehen.
      Was natürlich nicht klappt.
      Wie kann ich XP nun überreden, den Congstar- Stick als Standard- Verbindung zu akzeptieren?


      Ich behelfe mir gegenwärtig damit, den (Kamera-) LAN- Port vor der Trennung zu deaktivieren.
      Wenn ich den PC dann ferneingeschaltet habe, er hochgefahren ist und sich per TeamViewer meldet, aktiviere ich den LAN- Port wieder. Und ich kann die Kamera benutzen.


      Geht zwar, ist aber zumindest recht unelegant. Und gefährlich - vergesse ich das mal, verbindet der sich nicht mehr und ich muß 45km weit fahren, um das in Ordnung zu bringen...


      Ich habe übrigens daheim einen Win7 Ultimate x64- PC stehen, bei dem auch die Software für einen Congstar- Stick installiert ist. Dort wird diese Verbindung unter "Netzwerkverbindungen" auch als "Congstar" bezeichnet.
      Dort kann ich mit einem Rechtsklick diese Congstar- Verbindung als Standard definieren.
      Bei dem XP- PC wird diese Verbindung allerdings als "LAN- Verbindung 3" definiert, die Kamera als "LAN Verbindung".
      Und die eben beschriebene Möglichkeit gibts nicht.


      Ich hab mich bisher dusselig gesucht, um eine Möglichkeit unter XP zu finden, den Congstar- Stick als Standard- Internet- Verbindung zu definieren - ergebnislos.
      Und es muß gegenwärtig leider noch immer bei XP bleiben.


      Kann mir eventuell hier jemand behilflich sein?
      Danke!

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Ich habe einen PC mit XP Pro


      Warum ist ein Update nicht möglich? XP ist echt fahrlässig.

      Wie kann ich XP nun überreden, den Congstar- Stick als Standard- Verbindung zu akzeptieren?


      Warum ist das überhaupt eine dritte LAN -Verbindung? Was sind die anderen? Welche Adapter (drahtloses Netzwerk) sind aktiv/deaktiert?


      Hast du Screenshots für uns?

      _________________________________________________________________________________________
      Signatur:


      Man hört nur Fragen, auf welche man im Stande ist, eine Antwort zu geben.
      Friedrich Nietzsche (1844-1900), deutscher. Philosoph


      :?: quaestio :?:

    • wolf019

      Zitat

      Warum ist ein Update nicht möglich? XP ist echt fahrlässig.

      Darüber brauchen wir ebensowenig zu reden, wie zB über die Farbe (braun) meiner Schuhe.
      Für einige der dort verwendeten Komponenten gibt es keine Win7- Treiber. Bis diese ausgewechselt werden, bleibt es bei XP.
      Aber, wie schon gesagt, das ist hier absolut nicht das Thema.

      Zitat

      Warum ist das überhaupt eine dritte LAN -Verbindung?

      Alldieweil das dort verwendete Mainboard 2 LAN- Ports besitzt. Davon ist einer deaktiviert.
      Die Benummerung ist allerdings ein sorgfältig gehütetes Windows- Geheimnis. Und eigentlich auch vollkommen nebensächlich.

      Zitat

      Welche Adapter (drahtloses Netzwerk) sind aktiv/deaktiert?

      Es gibt in diesem PC keinerlei WLAN und ähnliches.
      Es gibt nur einen aktiven Realtec- Lanport, eine "LAN- Verbindung 3", an welcher die Kamera angeschlossen ist und den per USB angeschlossenen Congstar- Stick, welcher vom PC als "Lan Verbindung" bezeichnet wird.
      Meine konkrete Frage lautet nun:
      "Wie kann ich die Congstar- Internet- Verbindung als Standard definieren?"
      Weiter nichts.


      PS
      Ich habe einige PCs dastehen, alle mit jeweils verschiedenen, selbstständigen und jeweils einzeln abschaltbaren Festplatten.
      Betriebssystemen - von XP bis Win 10.
      Davon betreibe ich einen XP- PC seit 2011 ohne Updates.
      Das Teil ist noch immer sauber.
      Das Geschrei um die damit verbundenen gefahren mag zutreffen für die (das sind leider nicht wenige) die alle Dateianhänge in den Mails öffnen, um endlich versprochene Gewinne einzuheimsen und Ähnliches.
      Für einen User, der etwas denkt bei seiner Klickerei ist diese Gefahr recht gering.
      Aber bitteschön - das nur ganz nebenbei. Wenn jemand eine andere Meinung hat, sei das unbenommen.

    • Das Problem mit XP ist doch eben, dass es so verwundbar ist, dass schon reine Drive-By Attacken völlig ohne dummen Klick vom user höchst gefährlich sind, und damit kann dank verseuchter Werbebanner praktisch jede Seite im Web verseucht sein.
      Ob die Netzwerksicherheit bei Rechnern, die offenkundig für Remote-Access offen sind mit dem OS noch so gegeben ist, wer weiß. Aber gut, was sämtliche Banken können, wird bestimmt auch bei manchem User noch gut gehen. :D

    • wolf019

      Noch einmal:
      Das ist nicht meine Frage!
      Also bitteschön: Geht bitte auf meine konkrete Frage ein oder lasst es.
      Ich habe in diesem Thread kein, aber auch wirklich kein Interesse, über das Thema Sicherheit zu diskutieren.
      In Ordnung?

    • Nunja, viel Glück damit, wenn nicht zufällig noch jemand eine echt exotische Konfiguration mit XP fährt und zusätzlich zumindest nen Surfstick benutzt, dürfte es schwer sein, jemanden zu finden, der sowas in der Art auch nur testen könnte.
      Vielleicht bist du in nem Nerdforum bei Heise o.ä. besser aufgehoben? Von offizieller Seite aus wirds hier natürlich keine Hilfe geben, selbst wenn der Support für XP nicht schon seit Jahren Geschichte wäre, wäre das ein etwas zu spezifisches Problem. :D

    • wolf019

      Zitat

      Vielleicht bist du in nem Nerdforum bei Heise o.ä. besser aufgehoben?

      Als Schwachkopf oder als Computerfreak?
      https://de.wikipedia.org/wiki/Nerd
      Wie dem auch sei - ich habe meine konkrete Frage in 4 verschiedenen foren gestellt.
      Eine Antwort darauf erhielt ich (fast schon erwartungsgemäß) nicht.
      Ich selbst verwendete XP von Anfang an - und fand keine Lösung.
      Dann hoffte ich noch, eventuell kennt irgend jemand einen Tick?
      Vergeblich.
      Also bleibt es solange bei meiner uneleganten Lösung der temporären Deaktivierung des LAN- Portes, bis ich dort auf W7 umstelle.


      Danke für die Teilnahme.

    • wolf019

      Zitat

      Wenn ich mich richtig erinnere gab es bei XP die Möglichkeit die
      Internetverbindung (DFÜ?) in den Einstellungen als Standard zu markieren

      Tja - aber leider taucht im IE nirgendwo ein Hinweis auf den Congstar- Stick auf.
      Ich hab dort trotz intensiver Suche leider nichts gefunden.

    • Wieso suchst du im IE
      Guck in den Einstellungen des Betriebssystem XP (Internetoptionen >die entsprechende Internetverbindung auswählen). Dort müsstest du die Einstellung irgendwo finden.
      Ich denke mal du hast die Verbindung manuell eingerichtet und gehst nicht über die Software des Stick ins Netz.
      Sorry, aber XP ist schon 100 Jahre her.

      Grüße
      Butler Parker

    • wolf019

      Zitat

      Wieso suchst du im IE

      Ich meinte damit eben gerade die Internetoptionen in der Systemsteuerung.

      Zitat

      Ich denke mal du hast die Verbindung manuell eingerichtet und gehst nicht über die Software des Stick ins Netz.

      Doch, ausschließlich über die vom Stick bereitgestellte Software.

      Zitat

      Sorry, aber XP ist schon 100 Jahre her.

      Nun ja, es ist für Computerverhältnisse doch schon einigermaßen betagt.
      Aber es war ein gutes Betriebssystem, keine Frage.
      Und solange für den von mir betreuten Bereich keine neuen Treiber zur Verfügung stehen, muß ich dort (und nur dort) warten, bis neue Hardware beschafft wird.

    • Richte die Verbindung mal manuell über Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen neu ein. (DFÜ-Modem)
      Dabei kannst du sie auch als Standard markieren.
      Du gehst dann aber nicht mehr über die Congstar-Software in Internet.
      APN: internet.t-mobile
      Zugangsnummer: *99#
      Benutzername: t-mobile
      Passwort: tm

      Grüße
      Butler Parker

    • wolf019

    • Hilfreichste Antwort
    • Ich schrieb eingangs, das ich bei diesem fraglichen PC jedesmal vorm Runterfahren den LAN- Port händisch deaktiviere, weil es mir nicht gelang, Congstar als Standardverbindung zu etablieren.
      Und wollte nun gerne eine Möglichkeit finden, dies zu etablieren.#
      Warum? Sollte ich einmal vergessen, diese Deaktivierung händisch vorzunehmen, wird sich der PC nicht mehr verbinden und ich muß fast 50km fahren, um das in Ordnung zu bringen.
      Ich fand nun heut im Net eine Möglichkeit, das Ganze zu automatisieren:
      Eine bat- Datei mit diesem Inhalt:


      Code
      netsh interface set interface LAN-Verbindung disabled
      C:\Windows\System32\shutdown.exe /s /t 00


      Wenn ich damit den bewußten PC ausschalte, wird zuvor erst vollautomatisch die LAN- Verbindung der kamera deaktiviert.
      Hab es soeben auf meinem daheimstehenden PC erprobt - es klappt vorzüglich!
      Das ist die allereinfachste Lösung. Ich habe diese einfache Möglichkeit bereits dort per TeamViewer etabliert.


      Vielen Dank noch einmal für alle Hinweise.

    • wolf019

      Zitat

      Solltest du in Zukunft weitere Fragen haben, sind wir gerne über unsere Support Kanäle für dich da.

      Hab ich - aber zu einem anderen Thema. Sollte ich dazu einen neuen Thread beginnen?
      Ich lege es mal dar:
      Ich habe 2 Congstar- Sticks, einen uralten MF100, für Tagesflat eingerichtet.
      Den verwende ich so gut wie nicht mehr.
      Und einen gänzlich neuen mit einem Starterpaket - wird im oben beschriebenen Fall eingesetzt.
      Durch ein von mir selbst zu verantwortendes Mißgeschick habe ich aber Ersteren auf rd. 55.-€ aufgeladen.
      Ist es möglich, dieses Guthaben bis auf einen Betrag von unter 10.-€ zurückzuüberweisen?
      Oder von mir aus auch einfach auf die SIM- Karte des neueren Sticks umzubuchen?

    • Hallo wolf019,


      eine Guthabenübertragung wäre möglich, jedoch nur das komplette Guthaben.
      Auch müssten beide Karten auf dich laufen.
      Und keine der beiden darf gekündigt sein.


      Alternative wäre, das du die nicht mehr benötigte Karte kündigst und dir das Restguthaben auszahlen lässt.


      Dafür müsstest du dich bitte einmal per Support Chat oder per Kontaktformular an uns wenden.



      Gruß
      Adrian