Beiträge von ubk

    Zitat "Conny" vom 12. Mai 2022:

    "Wenn es auch kostenpflichtig irreparabel ist, würde ich darauf tippen, dass der Fehler einfach auch wirklich nicht so eben zu beheben ist - vielleicht könntest du mal in einem Apple Store vorbeischauen, um prüfen zu lassen, ob das Gerät generell noch reparabel ist."

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Alles gut, bemüht Euch nicht weiter!

    Ein lokaler Reparaturdienstleister hat mir mein "irreparables" Handy repariert, innerhalb von 1,5 Std. ...

    Hallo,

    ich antworte zuerstmal mit einem Zitat:


    Antwort von "Conny" vom Donnerstag, 12.05.2022 um 08:26 siehe 2. Satz:


    "Hey ubk !

    Ich hab auch mal mit in den Reparaturstatus geschaut, das kannst du hier auch machen : https://retoure.telekom-dienste.de/reparatur/status/login . Offenbar wurde da eine Fremdeinwirkung erkannt :/ . Wenn es auch kostenpflichtig irreparabel ist, würde ich darauf tippen, dass der Fehler einfach auch wirklich nicht so eben zu beheben ist - vielleicht könntest du mal in einem Apple Store vorbeischauen, um prüfen zu lassen, ob das Gerät generell noch reparabel ist.

    Grüße Conny"

    Es war also schon von einer "Fremdeinwirkung" die Rede. Sie können auch gern dem Link von "Conny" folgen, mit der IMEI xxx und der PLZ xxx, dort liest man: "Ihr Gerät wurde aus folgendem Grund zurückgesendet: Fremdeinwirkung erkennbar - irreparabel ".

    Es ist schon bezeichnend, dass der Reparaturdienstleister seine eigenen Mails nicht lesen kann - was soll man davon halten???


    Ich sehe aber, dass bei Ihnen wohl niemand gewillt sind, mir mein Recht auf Gewährleistung zuzugestehen oder mir zumindest entgegen zu kommen. Auch möchte ich nicht weiter meine Zeit mit sinnlosen Mails zu vergeuden.

    Wir werden also in Zukunft unsere Geräte woanders kaufen und für unsere Mobilfunkverträge werden wir auch einen anderen Anbieter finden.

    Mit freundlichen Grüßen

    U. Kamenz



    Mail von "Sascha" (16.05. 8:48)

    "

    Lieber Uwe,

    vielen Dank, dass du dich mit uns in Verbindung gesetzt hast. Wir haben uns mit unserem Reparaturdienstleistin in Verbindung gesetzt und mich nach der "Fremdeinwirkung" erkundigt. Laut Reparaturdienstelister war von Fremdeinwirkung gar nicht die Rede.

    Auf dem Lieferschein soll demzufolge stehen:

    "Denn der Schaden ist nicht von der Gewährleistung abgedeckt. Und auch eine kostenpflichtige Abwicklung können wir Ihnen für dieses Produkt nicht anbieten. Daher senden wir Ihnen Ihr Gerät unrepariert zurück."


    Nähere Angaben dazu, warum es sich nicht um einen Gewährleistungsfall handelt, haben wir nicht erhalten und scheinen auch nicht aufgezeichnet worden zu sein.


    Ich bitte um dein Verständnis!

    Liebe Grüße

    Sascha von congstar

    "

    Hallo,

    Danke für Ihre Antwort.

    Das Iphone hat ausschliesslich meine Frau benutzt und die hat sich mit Sicherheit nicht daran zu Schaffen gemacht. Es ist schon ärgerlich, dass uns so etwas unterstellt wird.

    Und sie hat immer eine Schutzhülle und eine Schutzfolie für's Display benutzt.

    Ich habe mir das Gerät, in Gegenwart von Zeugen, noch einmal, mit einer Lupe, angesehen, mit dem Ergebnis, dass eine Fremdeinwirkung definitiv ausgeschlossen ist. Ich schicke Ihnen gerne Fotos.

    Bezeichnend ist auch, dass auf den eigentlichen Fehler gar nicht eingegangen wird...??? Wie kann man behaupten, dass das Gerät irreparabel ist, wenn man es sich noch nicht einmal richtig angesehen hat.

    Ich hoffe nicht, dass man sich hier, mit offensichtlich unwahren Behauptungen, vor der gesetzliche Gewährleistung drücken will, so sollte man nicht mit seinen Kunden umgehen.

    Ich bitte Sie, Ihre Reaktion noch einmal zu überdenken, damit ich nicht gezwungen bin, mir rechtlichen Beistand zu holen.


    Mit freundlichen Grüßen


    U. Kamenz

    Hallo,

    am Montag, dem 09.05.2022 habe ich mein Iphone 11 zur Reparatur an den Congstar-Reparatur-Dienstleiter "Arvato Services" eingeschickt.


    Fehlerbeschreibung:

    Das Gerät hat "nichts weiter", als das es zu leise ist. Das Hören von Musik ist fast unmöglich und besonders wichtig ist, dass man nicht hört, wenn das Telefon klingelt.


    Nur zwei Tage später !!!, am 11.05.2022 war das Gerät wieder bei mir zu Hause mit dem folgenden Schreiben:


    "Sie haben uns Ihr oben genanntes Gerät mit der IMEI / Seriennummer .... zur Prüfung zugesandt. Leider konnten wir diesmal (diesmal ???) nicht für Sie aktiv werden!

    Denn der Schaden ist nicht von der Gewährleistung abgedeckt. Und auch eine kostenpflichtige Abwicklung können wir Ihnen für dieses Produkt nicht anbieten. Daher senden wir Ihnen das Gerät unrepariert zurück."


    Wie es aussieht, haben die sich das Gerät noch nicht mal angesehen, stattdessen kam eine Antwort fast gleichlautend wie die, die "berndr (BE)" - ebenfalls hier im Forum - am 21.Febr. 2018 bekommen hat.

    Das scheint offensichtlich eine Standardantwort zu sein, mit der Reparaturanfragen erstmal abgeschmettert werden - das hätte ich von Congstar so nicht erwartet.


    Und ich zitiere nocheinmal berndr:

    "Eine an sich seriöse Firma verweigert dem Kunden seine Gewährleistungsrechte laut BGB."


    Wirklich Schade, wie kann man da guten Gewissens noch bei Congstar kaufen, wenn man weiß, dass man im Regen steht, sobald der Gewährleistungsfall eintritt.