Beiträge von ati_2024

    Eines muss hier allen klar sein, das Thema ist nicht neu und es ist nicht ein technisches Problem, denn andere Provider können es schon lange. Congstar und/oder die Telekom haben da ihre eigenen Markt-Interessen, die sie uns aber nicht mitteilen werden. Congstar ist ansonsten ja auch innovativ im Vergleich zu anderen Providern. D.h. neue Funktionen/Software Lösungen lassen sich bei Zeiten ins System implementieren, im Netz, im Kunden-Management oder wo auch immer. Aber - genau bei diesem Punkt --> Multi-eSIM in IoT-Geräten <-- (z.B. Smartwatch) werden seit Jahren systembedingte Gründe vorgeschoben. Nein, es ist einfach nur schlechtes Marketing, vorgeschobene Unwissenheit oder einfach nur die Vorstellung der Verantwortlichen, durch die jetzige Situation in Summe mehr Geld zu verdienen, als dass man den Wunsch der Kunden wirklich respektiert. Wer das Feature braucht, muss wechseln, hier ist und bleibt er falsch aufgehoben.

    Zitat von Congstar :

    „Wir werden uns zukünftig stärker auf die congstar App fokussieren und möchten deswegen unsere Kund*innen schon jetzt verstärkt auf die congstar App führen und dazu einladen diese zu nutzen.

    Zukünftig wird es alle Neuerungen und das beste Kundenerlebnis immer in der App geben. Vor diesem Hintergrund ist der direkte Zugang zum meincongstar nur über die congstar App möglich.“


    ---


    Diese Aussage ist eine Katastrophe insbesondere für ältere Menschen und ich fühle mich tatsächlich etwas diskriminiert, denn mit dem Mobile Gerät kann ich zwar gut telefonieren, nicht aber professionell arbeiten -> Mäusekino !


    Alles ist zu klein, selbst mit Brille und einem S24+. Es fehlt zudem in der App die Übersichtlichkeit und wichtige Daten zum Vertrag und der Nutzung.


    Was wäre, wenn ich antworten würde :

    „Ich werde mich zukünftig stärker auf Mobile Provider fokussieren die mich mehr unterstützen, die meine Anliegen ernst nehmen und mit denen ich besser zusammenarbeiten kann. Um das beste Kundenerlebnis wirklich ernst zu nehmen fragen Sie doch mal die Kunden und denken sich nicht irgendetwas aus!? Fragen Sie aber nicht nur die Kunden von bis 40 Jahren, die geben natürlich andere Antworten!


    Also - ich habe bei congstar zur Zeit 5 Rufnummern im Einsatz und werde nicht zögern, für mich ein besseres Kundenerlebnis, durch Verlagerung zu einem anderen Provider, selber in die Hand zu nehmen.