Du hattest geschrieben, Congstar muesste nicht mehr 5-6 Tage warten mit dem Versand, wenn sie Paypal akzeptierten:


    "Diese 4 bis 6 Tage die Congstar wartet, bevor sie versenden,da der Betrag ja zurückgebucht werden könnte würden enfallen."



    mpcom meinte dann, dass man auch spaeter als nach 6 Tagen eine Lastschrift noch zurueckbuchen kann. Die 5-6 Tage Versandverzoegerung sind somit nicht unbedingt gekoppelt mit der Rueckbuchungsmoeglichkeit des Kunden. Somit haengt das zusammen.

    Yankee, jetzt geht es da aber nicht um Aufladen, sondern bezahlen von Waren. Das ist wieder etwas anderes und da sehe ich den Kostenvorteil von Lastschrift.


    mpcom: ja, stimmt. Denke da finden andere Pruefungen statt. Wird seine Gruende haben. Habe ich auch gerade erfahren muessen, dass ein Surfstick relativ lange braucht.

    Die bekommen sicher auch Geld, ja.


    "Mit Paypal aufladen" wuerde heissen, die Bezahlmethode Paypal einzufuehren auf der Congstar Website, oder?


    Es gibt ja schon die Direktaufladung und Aufladung per SMS mit Abbuchung vom Konto und alle Leute, die Paypal haben, haben bestimmt auch ein Konto. Einzig beim ersten Aufladen funktioniert es halt noch nicht sofort. Ansonsten haette doch Paypal keinen Vorteil fuer die Aufladung, oder?

    Es gibt doch die Direktauflandung per Bankeinzug. Waere das nicht eine Moeglichkeit?


    Die Aufladung per Paypal zu zahlen waere fuer Congstar mit Gebuehren verbunden, aehnlich wie bei der Zahlung mit Kreditkarte.


    Ich stimme zwar zu, dass es einfacher waere. Aber die Gebuehren wuerden irgendwann wieder bei den Tarifen ankommen, fuerchte ich.