Soll das für alle Kunden verfügbar sein? Der Support sagte mir gerade "Nein, nur für die, die eine E-Mail erhalten". Wer aber nun eine E-Mail erhält konnte man mir auch nicht sagen, "Das weiß ich auch nicht. Das teilt man uns auch nicht mit leider." ...

    Moin,


    da scheint Congstar ja (erfolgreich) Leute in die Irre zu führen. Erster Trost für mich: Ich bin nicht der einzige, der der verwirrenden Werbung von Congstar auf den Leim gegangen ist. Macht es nicht besser, ich fühle mich dennoch betrogen bis ver*****t. Ich bin seit langer Zeit Congstar-Kunde, habe jetzt von dem Allnet Flat Plus Flex Tarif in den Allnet Flat Flex gewechselt, auf der Bestätigungsseite stand "4GB", jetzt sinds nur noch 3GB. Support fragte nur "Haben Sie Screenshots gemacht?" - nein, leider nicht, ich dachte Congstar ist ein seriöser Anbieter, der einem nachher das aktiviert, was man da gesehen hat. Ich würde mich freuen, wenn mein Fall auch nochmal geprüft werden könnte - und Congstar bitte mit diesen Verwirr- und Lockspielchen aufhört. Schreibt doch einfach klar hin, was man bekommt. Danke.


    Viele Grüße
    Matthias

    Hallo,


    nur um euch allen mal etwas Mut zu machen: Gestern kam bei mir (endlich!) eine E-Mail rein mit dem Hinweis, dass mein Portierungs-Datum der 20.02. werden soll. Keine Ahnung, ob dann alles klappt, aber ich bin unbelehrbarer Optimist und geh jetzt einfach mal davon aus. Es geschehen also noch Zeichen und Wunder und irgendwann klappts ja auch vllt. bei euch.


    Viele Grüße
    Matthias

    Hallo,


    bei dem alten Anbieter ist seit einer Woche alles geklärt. Die Frage ist halt nun, wann es weitergeht. Wurde eine neue Portierungsanfrage schon verschickt? Steht vllt. sogar schon ein Portierungsdatum fest? Wenn nein, wann kann ich mit dem Erhalt des Portierungsdatums dann rechnen?


    Viele Grüße
    Matthias

    Hallo,


    was man hier so liest, macht einem ja echt Mut.


    Ich hab vor eine Woche bei Congstar bestellt, da ich aus dem EPlus-Netz rauswollte. Um mir den Stress mit der Rufnummernverteilung zu ersparen, wollte ich meine alte mitnehmen. Soll ja - soweit die Theorie - ja auch kein Problem sein.
    Kurze Zeit nach der Bestellung wurde anscheinend bereits mit meinem alten Anbieter über die Rufnummernportierung verhandelt. Der alte Anbieter lehnte ab, weil ihm irgendwas an meiner Kündigung nicht gepasst hatte - was mir aber erst nachher vom alten Anbieter mitgeteilt wurde. Ich also erneut gekündigt, diesmal mit Bestätigung, dass es funktioniert hat. Bei Congstar dem Kundenservice per E-Mail mitgeteilt, dass die Portierung jetzt vorgenommen werden kann. Ein paar Tage später kam von Congstar eine E-Mail "wenn Sie nicht bald erneut die Portierung beauftragen, müssen wir Ihren Vertrag leider kündigen." Also nochmal eine E-Mail hin mit "Kann portiert werden". Keine Antwort. Stattdessen als nächstes ein Brief mit "Wenn sie nicht bald erneut die Portierung..." ja, kennen wir schon. NOCH eine E-Mail an den Support, wie denn der Status ist, ob das jetzt bearbeitet wird oder nicht. Keine Antwort. Mehrfach den Chat aufgesucht, nachgefragt, "ja, liegt der Fachabteilung vor. Sie bekommen in den nächsten Tagen eine Antwort." Bisher war da aber noch keine.


    Da stellt sich mir doch die Frage: Wie sieht die "Fachabteilung" aus? Großer Papierkorb? Ich fühl mich jetzt schon, obwohl ich noch nichtmal richtiger Kunde bin, extrem im Stich gelassen. Kann mir irgendjemand hier vielleicht sagen, wie lange die Fachabteilung brauch, um eine E-Mail zu beantworten?


    Viele Grüße
    Matthias