Deine Frau kann aber alternativ auf den Namen vorne auf dem Pass bestellen und sich damit legitimieren. Wenn der Vertrag dann aktiv ist kann Sie uns eine Kopie der Heiratsurkunde zusenden. Dann ändern wir den Namen gerne für sie ab.

    Alles klar, besten Dank für die schnelle Rückmeldung. So werden wir es dann machen. :)

    Meine Frau ist Ausländerin, wohnt in D, und möchte gerne Kunde bei Congstar werden (Prepaid). Deutsches Bankkonto ist vorhanden.
    Nach unserer Heirat hat sie meinen Nachnamen als Namen als Namenszusatz angenommen. Vorher: XXXX, nach der Heirat: XXXY.


    Der Reisepass lautet natürlich auf den "alten" Namen, jedoch gibt es auf der letzten Seite einen Eintrag, dass die Inhaberin des PAsses auch den Namen XXXY führt. Ebenfalls ersichtlich ist der neue Name auch aus der Heiratsurkunde. Ich denke die Online-Legitimationsverfahren scheitern wahrscheinlich, da nur die erste Seite des Reisepass aufgenommen wird. Wie also am besten bei congstar Kunde werden (auf den neuen NAmen)?

    Hallo Harry,
    danke für deine Antwort. Unabhängig davon wann die Gutschrift mit einer der nächsten Rechnungen verrechnet wird, bleibt die Gutschrift für mich als Kunde trotzdem nicht nachvollziehbar. Mal ganz "platt" formuliert: am 2.1. wurde eine Prämie (was Du mir ja ebenfalls bestätigt hast) auf meinem Kundenkonto gutgeschrieben. Auf der Rechnung vom 23.1. weist das Kundenkonto (Stand 23.1.) 0 Euro auf.
    Wenn Leistungen aus dem Dezember 2016 nicht mit dem Guthaben aus dem Januar 2017 verrechnet werden können mag es dafür ja auch noch irgendwelche buchhalterischen Gründe geben, OK. Aber dennoch sollte zumindest das Guthaben auf dem Kundenkonto ersichtlich sein nach 3 Wochen. Ich finde das ziemlich unübersichtlich und verwirrend...
    Gruß
    Sebastian

    Danke für die schnelle Antwort. Dass die Verrechnung des Guthabens erst mit der nächsten Rechnung erfolgen kann ist die eine Sache. Aber ich finde es schon ziemlich befremdlich, dass entgegen deiner Aussage, auf dem Kundenkonto trotzdem ein Betrag von 0 Euro ist. Wenn die Gutschrift schon dort hinterlegt ist, dann verstehe ich nicht warum das nicht auch so in der Rechnung ersichtlich ist. ?(

    Ende Dezember 2016 hatte ich eine Prämie aus einer Freundschaftswerbung erhalten. Am 2.1.2017 wurde mir die Gutschrift auf mein Kundenkonto per Email bestätigt - auf Nachfrage auch nochmals vom Support. Gestern erhielt ich die monatl. Rechnung und siehe da: Guthaben auf Kundenkonto beträgt 0 Euro (stand: 23.01.2017) und der Rechnungsbetrag wird wie üblich von meinem Bankkonto eingezogen.
    Der Kundenservice ist absolut nicht interessiert zu helfen: ich solle mich noch gedulden und mit einer der nächsten Rechnungen würde das Guthaben (das ich lt. Rechnung garnicht mal habe) dann schon verrechnet werden. Ich bin echt sauer über so viel Ignoranz. :cursing: