• Rufnummernmitnahme von Fonic zu Congstar - Nächstmöglicher Termin

      Hallo,


      ich habe die Rufnummernportierung von Fonic zu Congstar jetzt nochmal angestoßen, nachdem die erste Ablehnungsmail eingetroffen war. Ich habe euch die Rufnummernfreigabe von Fonic als PDF angehängt gehabt und darauf hingewiesen, dass zwingend "zum nächstmöglichen Termin" die Portierung erfolgen muss. Bisher ist allerdings nichts passiert. Ich wollte jetzt nochmal auf diesem Wege darauf hinweisen, das bitte möglichst schnell zu erledigen. Fonic hat mir nämlich die Nummer blockiert und ich will denen nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen, um die Hotline anzurufen. Sprich, momentan stehe ich ohne Rufnummer da.


      Vielen Dank im Voraus,


      Flo

    • Bei Congstar laufen bis dato noch die Portierungsanträge automatisiert nach der Bestellung. Fonic lehnt kack frech Portierungsanträge ab was nicht Formal so eingereicht wird, wie die es gerne hätten, auch wenn der Kunde alles vorher abgeklärt hat (Verzichtserklärung bereits vor liegt).


      Aus meiner Sicht zu unrecht, und der Kunde hat (wie beim Wechsel hier her) das Nachsehen.


      Ergebnis: Es ist unerlässlich das Congstar vor der Bestellung manuell die Bestellung bearbeitet damit die Portierung genau so abläuft damit Fonic die Rufnummer auch frei gibt. Bei mir hat es 3 Bestellungen gebraucht, bis ich auch heraus bekam, woran es genau lag.


      Totaler bullshit sowas - aber DAS IST DIE WAHRHEIT.

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)