‼ Falls ihr gerade unsere Hotline kontaktieren wolltet und euch wundert, dass nichts geht – es liegt nicht an euch! Wir sind gerade nicht erreichbar.
Bitte habt etwas Geduld 🙏 oder schreibt uns einfach hier im Forum.
  • Mal wieder .... Rufnummerportierung.

      Hallo!


      Auch ich bin, nicht als Einziger, auf die "Falle" bei Congstar während
      der Rufnummerportierung reingefallen. Ich habe die Portierungserklärung
      abgeschickt, mir am nächsten Tag in einer Drogerie eine
      Congstar-SIM-Karte gekauft und diese sogleich aktiviert, dabei auf die
      gewünschte Portierung hingewiesen. Ich fühlte mich durch die
      Ankündigung auf der Congstar-Seite "Dein Antrag auf Rufnummernmitnahme
      muss bei uns im Zeitraum von 120 Tage vor und bis zu 20 Tage nach
      Beendigung deines alten Vertrages eingehen." auf der sicheren Seite.
      Ihr ahnt, was passiert ist... die Karte wurde am selben Tag mit einer
      Congstar-Nummer freigeschaltet. Andere Anbieter, auch Prepaid!, warten
      einfach ein paar Tage und versuchen es dann nochmals. Congstar nicht.


      Der Hammer aber war der "Kundenservice". Sie haben es nicht
      geschafft, adäquat auf meine Frage, was bei der Rufnummerportierung
      schief gelaufen ist, zu antworten.


      Was ich eigentlich nur wissen möchte, ist, was mit der bereits
      aktivierten Karte nun passieren kann. Wenn ich den Auftrag storniere,
      erhalte ich dann eine neue SIM? Oder werden mir die unnötig
      investierten 10 Euro ausgezahlt bzw. mir anderweitig gutgeschrieben?
      Oder muss ich sie "abschreiben" und als "Lehrgeld" verbuchen?


      Vielen Dank für Euer Bemühen.


      Christoph

    • Guten Abend Christoph08,


      es ist so, es gibt 2 Arten der Potierung. Einmal die bisher übliche zum Vertragsende und einmal neuerdings auch die Vorzeitige aus einem laufenden Vertrag.
      Automatisch erfolgt bisher nur die Portierung zum Vertragsende, eine Vorzeitige müssten die Kollegen (noch) manuell benatragen, dies wird in Zukunft auch automatisiert werden.
      Bei der Portierung zum Vertragsende, welche du bei Aktivierung beauftragt hast, muss aber für eine Bestätigung beim alten Anbieter die Kündigung bereits vorliegen. Der Anbieter gab uns aber die Rückmeldung, dass keine Kündigung vorlag, daher wurde der Antrag abgelehnt. Wir haben da keinen Einfluss und die Karte wurde daraufhin mit unserer Nummer aktiviert um dir eine schnelle Nutzung zu garantieren!
      Solltest du die Karte so nicht nutzen wollen, könntest du die Bestellung, im Falle eines Auftrags in Form der Online-Bestellung, einfach 14 Tage lang per Mail stornieren. Da du die Karte nun aber im Handel gekauft und bereits aktiviert hast, wird es mit der Rückgabe wohl leider schwierig... Damit du aber eben nicht 10 Euro Lehrgeld bezahlen müsstest, kann ich folgendes Angebot machen:
      Du holst dir eine neue Karte, oder bestellst die online mit Rufnummermitnahme. Kläre im Vorfeld beim alten Anbieter, ob alles in die Wege geleitet ist, bzw. falls du vorzeitig portieren willst, wende dich am besten direkt an unseren Kundenservice mit deiner Bestellung, damit alles richtig veranlasst wird! Es sollte dann ohne Probleme klappen..
      Haben Sie die Karte mit ihrer Nummer letztlich aktiviert bekommen, geben sie uns kurz Bescheid, wir deaktivieren dann die Karte mit der falschen Nummer und erstatten ihnen die Kosten wieder auf das Guthaben der Neuen.


      Besten Gruß,
      T.

    • Hallo Thomas,


      also, dann schauen wir mal. Ich habe mir jetzt ein neues Prepaid-Paket gekauft.


      Zuerst die telephonische Nachfrage bei meinem alten Anbieter (simyo), ob die Verzichtserklärung eingegangen ist. Ist sie. Dann die gemeinsame Kontrolle mit den Hotline-Mitarbeiter, ob die Gebühr auch bezahlt ist bzw. werden kann. Kann sie. Von dieser Seite ist also alles in Ordnung.


      Die Aktivierung mittels Hotline unter 01805-232527 kann nicht erfolgen, dort ist es nur ohne Rufnummerportierung möglich. Das erfuhr ich aber erst nach ca. einer Minute Ansagen und Hinweistexte. Es wird explizit darauf hingewiesen, man möge es dann doch bitte online aktivieren.


      Genau das habe ich nun eben getan. Ich melde mich, wenn ich eine Rückmeldung, egal ob positiv oder negativ, von congstar erhalten habe.


      Los, GO CONGSTAR, HOL DIR MEINE NUMMER! :D


      Ja, ich nehme es inzwischen mit Galgen-Humor. Die Ironie an der Geschichte erzähle ich Dir gerne "privat", kann man hier auch Nachrichten untereinander schicken?


      Christoph

    • Guten Abend,


      so wie ich das sehe steht die Rückantwort zur neuen
      Anfrage noch aus, oder hat es da nun bereits im Vorfeld wieder Probleme
      gegeben?


      Ich würde ansonsten davon ausgehen, dass du bald eine positive Rückantwort bekommst!


      (Du
      kannst übrigens auch private Nachrichten hier im Forum versenden, um
      z.B. private Daten mitzuteilen. Beachte dabei aber bitte, dass
      prinzipiell kein Support per PN gemacht wird und Fragen in solche
      Nachrichten daher nicht beantwortet werden...) Für ein privates Gespräch
      kannst du dich aber sonst auch jeder Zeit bei den Kollegen im Chat
      melden!


      Besten Gruß,
      T.

    • Lieber Thomas,


      inzwischen gibt es Einiges zu berichten - nicht zum Vorteile von Congstar bzw. dessen, was Ihr "Kundenservice" nennt.


      Am Montag, 1.4., (Aprilscherz?) erhielt ich eine Email von Euch, die Portierung würde am 8.4. erfolgen, ich erhielte eine neue SIM-Karte.


      Na gut, dachte ich mir, warte ich ab. Immerhin schon mal einen Termin.


      Dann, am Dienstag, den 2.4., erhielt ich eine Email, in der mir die geglückte Rufnummerportierung gemeldet wurde, ich müsse nur noch die SIM-Karte von Congstar einlegen und los telephonieren.


      *hm* Da ich zu dem Zeitpunkt, übrigens bis heute, aber immer noch unter meiner Rufnummer über meinen alten Anbieter erreichbar bin, glaube ich den Aussagen der zweiten Mail nicht. Ich schrieb also dem "Kunderservice" (wieder mal) und bat um Aufklärung: Ist die Portierung erfolgt oder erfolgt sie zum 8.4. und erhalte ich eine neue SIM oder nehme ich die aus dem Starterpaket. Gerade eben erhielt ich die Antwort:

      Thomas, wollt Ihr mich verar*** ? Oder hat der Mensch (?) vom "Kundenservice" (mal wieder) sich einfach keine Mühe gemacht, nicht nachgeschaut und einfach Textbausteine genommen?


      Was Ihr macht, ist großes Kino!


      Bin gespannt und freue mich auf Erhellendes bzw. Erklärendes.


      Christoph


      P.S.: Ich schicke Dir gerne die Emails hier per PN oder leite sie so weiter, verzichte aber hier auf ein Voll-Quote.

    • Hallo Christoph,


      ich muss mich für den Kollegen in der Mailbearbeitung entschudildigen, ich befürchtetete schon, ich habe dir damals etwas falsches gesagt, aber mein Vorredner hat Recht, laut System wird am 8.04. portiert, keine Fehler ersichtlich!
      Im Normalfall bekommt der Kunde natürlich auch beim Mailsupport richtige Aussagen, auf manche Anfragen sind sogar nur auf diesem Kanal Antworten zu bekommen, da diese an die entsprechende Fachabteilung geleitet werden müssen und wir die gar nicht bearbeiten können... Ich denke du hast also leider einfach 2 mal Pech gehabt, ich gehe aber davon aus, dies kommt in Zukunft nciht wieder vor, oder Frage gleich hier nach, wir freuen uns zu helfen!


      Besten Gruß,
      T.

    • Heute ist der 8.04., der Tag der Portierung. Vom Altanbieter eine Email erhalten, dass die SIM-Karte deaktiviert sei. Und, stimmt, die SIM kann sich nicht mehr ins Netz einbuchen.


      Also die neue SIM von Congstar eingelegt und abgewartet. Erste SMS kmmt prompt, MMS sei nun eingerichtet. Schön. Erhalte gleich noch eine SMS von einer Freundin. Super. Versuche selber mit der Karte ein Gespräch zu führen, das angerufene (Festnetz-)Telephon klingelt. Perfekt!


      Oder?


      Richtig, versuche ich mich selber auf dem Handy anzurufen, erhalte ich die Ansage, die Nummer sei zur Zeit nicht vergeben. :-o Ich gehe mal davon aus, dass der Transfer noch nicht soo ganz geklappt hat und gedulde mich weiter. Bisher läuft es gut. Bisher...


      Zitat

      (Thomas S.) ich befürchtetete schon, ich habe dir damals etwas falsches gesagt


      Was genau hast Du mir denn gesagt, was nun falsch ist?


      Schönen Wochenanfang Euch vom Forum! Melde mich, sollte es weiter Probleme geben. (Die vom Email-"Support" belästige ich schon gar nicht mehr.)


      Christoph

    • Hi Christoph08,


      Portierungen laufen über einen längeren Zeitraum an dem Tag, an dem portiert wird. Es werden nacheinander alle Funktionen der SIM freigeschaltet. In der Regel ist dies bis 18:00 Uhr erledigt. Bis dahin bitte auch in regelmässigen Abständen das Handy neu starten. Wenn du um 19:00 Uhr noch nicht angerufen werden kannst, melde dich mal im Support Chat, dann müssten man mal schauen, ob alles glatt gelaufen ist.


      Bis dahin,


      MfG
      Christoph S.

    • Hallo Thomas S.,


      ich habe fälschlicherweise mittels Kontaktformular um Stornierung meines ersten Versuches gebeten. Das kann ja aber gar nicht mehr gehen, weil mehr als 14 Tage herum sind. Kannst Du meine Nachricht "abfangen" (löschen), bevor Sie jemandem vom "Kundenservice" verwirrt. Und kannst Du dann gleich die Karte mit der Rufnummer ****2759 deaktivieren und mir 10 Euro GH auf meine portierte Rufnummer ****7749 gutschreiben, wie von Dir angeboten?


      Danke und schöne Woche!
      Christoph

    • Hallo Christoph08,


      wir Admins können das von hier aus nicht regeln, weswegen ich dich einmal bitten würde, dich mit deinen Anliegen mit unseren Mitarbeitern im Chat in Kontakt zu setzen. Die können dir dann effektiv weiterhelfen.
      Hinsichtlich der Gutschrift kannst du einfach per Link auf das Angebot von Thomas S. hier im Thread verweisen.



      Beste Grüße
      Justus

    • Hallo,


      das habe ich nun jetzt getan. Hier meine Mail an den "Kundenservice":



      Ich bin ja sooo gespannt.... :D


      Christoph


      P.S.: Ich habe gestern kurz den Support-Chat genutzt und, nachdem es dann beim 3. oder 4. Anlauf geklappt hatte, dort eine Drittanbietersperre einrichten lassen. Liebe Mitarbeiter im Forum und im Chat, wenn die bei den EMails genau so wären.... :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stefan M. () aus folgendem Grund:
      Pers. Daten entfernt

    • Hallo,


      ein Traum, was bei Euch im "Kunderservice" per Mail passiert. Auf meine letzte Mail vom 10.04. (siehe vorheriges Posting) reagierte der "Kundenservice" heute mit der lapidaren Absage, man könne mir nichts erstatten, man habe ja keine Bankverbindung von mir. Das ich die entsprechenden Postings hier im Forum extra in der Mail verlinkt hatte, wurde gekonnt ignoriert. Das ich keine Rückzahlung, sondern eine Gutschrift wollte (wie vom Service hier im Forum selbst angeboten, nicht von mir eingefordert!), wurde ebenfalls missachtet.


      Ich glaube langsam nicht mehr daran, dass ich "ein blöder Einzelfall" bin, sondern vielmehr, dass Ihr zuwenig Mitarbeiter seid, deren AHT/ACW Euch so im Nacken sitzt, dass Ihr gar nicht mehr vernünftig arbeitet könnt. Wie auch immer, Ich wollte das beste Netz, ich bekam es. Ich wollte einen kompetenten Kundenservice....


      Hier also meine neue Mail von heute:





      Christoph