Portierung O2 Business zu Congstar ---> Unfähig?!

      Hallo,


      ich habe am 26.03.2013 einen Mobilfunkvertrag bei euch bestellt, inklusive Rufnummernportierung meines alten Vertrages.
      Mein alter Vertrag war ein O2 Business Vertrag der zum 11.04.2013 gekündigt wurde und zum 12.04.2013 seitens 02 freigegeben wird.
      Die Kündigungsbestätigung liegt mir seit mehreren Monaten vor und auch die Bestätigung seitens O2, dass die Rufnummer portiert werden kann habe ich mehrmals erhalten.
      Es wurde mir seitens O2 geraten meine alte Kundennummer bei der Portierung mit anzugeben, damit diese auch durchgeführt wird.


      Seit dem 26.03.2013 stellt sich Congstar aber, ich nenne es mal Suboptimal an, diese Rufnummer zu portieren.


      Es handelt sich dabei um Vorgang(Email): 130331-000275


      Jedesmal wird eine andere Begründung abgegeben, diesmal soll angeblich die Portierung zu früh sein?!
      Der Vertrag endet DIESE WOCHE, was ist daran zu früh????
      Soll ich meine Geschäftsnummer erstmal einen Monat auf Eis legen oder wie stellt sich Congstar das vor?
      O2 hat mir erst heute wieder Bestätigt, dass einer Portierung nichts im Wege steht und alles freigegeben ist.
      Ist Congstar wirklich zu doof?
      Unzählige Telefonate mit der teuren Hotline wurden mit Congstar geführt, immer mit dem selben Ergebnis.
      Es muss doch möglich sein, eine Rufnummer, deren Vertrag längst gekündigt ist, deren Vertragsdaten übereinstimmen sind, und seitens des Mobilfunkanbieters bestätigt wird, dass die Nummer freigegeben ist, zu portieren.
      Warum vergrault Congstar seine Kunden, bevor sie überhaupt das erste mal mit Congstar telefonieren können???


      Heutige Email von Constar zu dem Thema:


      Sehr geehrte(r) Ba...,


      vielen Dank für Ihre E-Mail.


      am 26.März 2013 haben Sie die Mitnahme Ihrer Mobilfunkrufnummer 0172367xxx beauftragt.


      Von Ihrem bisherigen Anbieter erhielten wir folgende Rückmeldung: Portierungsauftrag zu früh.


      Wir haben nun folgende Möglichkeiten:


      1.- Wir stornieren vorerst Ihren Auftrag mit der Vertragsnummer 3047281xx und Sie bestellen einen Monat vor Ablauf Ihres Altvertrages erneut.
      2.- Wir aktivieren Ihnen unter der Vertragsnummer 3047281xx eine congstar Rufnummer.
      3.- Sie beantragen bei Ihrem bisherigen Diensteanbieter die vorzeitige Rufnummernmitnahme zu congstar.


      Bitte teilen Sie uns mit, für welche dieser drei Möglichkeiten Sie sich entschieden haben, damit wir schnellstmöglich für Sie tätig werden können.


      Hinweis: Alternativ haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich eine congstar Rufnummer freischalten zu lassen


      Soll das alles ein schlechter Scherz sein?
      -zu 1. lächerlich...
      -zu 2. Congstar Nummer, will ich nicht, dies ist eine Geschäftsnummer und somit bei all meinen Kunden seit Jahren bekannt
      -zu 3. alles längst getan...


      Möchte man mich nicht als Kunde??
      Wie gesagt, mein alt Vertrag wird zum 12.04. deaktiviert, ab dann bin ich für meine Kunden nicht mehr erreichbar.


      Was nützt mir das beste Netz, wenn es am Service und unfähigen Mitarbeitern scheitert und ich erst gar nicht in den "Genuss" des besten Netzes komme???

    • Hallo backfmar,


      zunächst einmal Herzlich Willkommen im congstar Support Forum!


      Ich konnte mit deiner hier im Forum hinterlegten Emailadresse lediglich einen congstar komplett Vertrag aus dem letzten Jahr finden. Könntest du bitte die Emailadresse mit derjenigen, die du bei deinem Mobilfunkvertragschluss am 26.03.2013 bei congstar hinterlegt hast, abgleichen? Nur so kann ich dir ggf. weiterhelfen.



      Beste Grüße
      Justus



      PS: congstar bietet grundsätzlich Mobilfunkleistungen nur zur privaten Nutzung an. Solltest du die Geschäftsnummer lediglich mitnehmen wollen, ist das allerdings selbstverständlich kein Problem.

    • Hallo backfmar,


      Die selbe Rückmeldung, die dir die Kollegen vom Mailsupport zugeschickt haben, kann ich hier auch nachvollziehen. Wurde der Vertrag vielleicht nicht gekündigt, sondern nur für die vorzeitige Portierung freigeschaltet? Falls ja, müsstest du auf die Mail von uns antworten, dass wir eine vorzeitige Portierung anfragen sollen. Das sind zwei unterschiedliche Prozesse.

      Guten Abend,


      klares nein, Kündigunsbestätigung liegt vor und ist euch sogar schon zugesendet worden, Vollmacht die Ihr haben wolltet ebenfalls, 2x mal per Fax gesendet inkl. Bestätigung dass Ihr das erhalten habt.


      Das ist ja gerade das ärgerliche, es liegt euch wirklich alles vor! Und zwar nicht erst seit gestern oder vorgestern... :(

    • Hallo nochmal,


      Okay, ich habe den Fehler gefunden. Überprüfe bitte nochmal deine Kündigungsbestätigung von o2, dort ist als Datum der 11.4.2014, nicht 2013, aufgeführt. Deswegen scheitert die Portierung auch mit der Rückmeldung, dass zu früh angefragt wird. Das ist natürlich ärgerlich für dich, aber leider durch uns nicht änderbar. Tut mir leid.