• 19,99€ für Nano SIM...

      Hallo,


      habe einen neuen Vertrag bei Congstar abgeschlossen.


      Nach Abschluss und vor Vertagsbeginn hatte ich bereits per Mail mitgeteilt, dass ich dafür eine Nano-SIM bräuchte.


      Daraufhin kam als Antwort, dass ich erst abwarten müsste, bis die Standard-SIM bei mir wäre, anschließend erst könnte ich eine Nano-SIM bestellen.


      Gut - also hab ich das so ausgeführt.


      Jetzt ist die Nano-SIM angekommen... und bekomme ich eine Rechnung über 19,99€ für eine Nano-SIM Ersatzkarte!


      Nur weil euer System es nicht zulässt, eine Nano SIM zu verschicken, bevor eine Standard-SIM rausging, muss ich 20€ für eine Ersatzkarte zahlen?


      Geht ja wirklich gut los bei Congstar... ;(


      Viele Grüße

    • Hallo Ibins,
      Herzlich Willkommen im congstar Forum :)


      Leider ist es bei uns erst seit kurzer Zeit möglich, während des Bestellprozess bereits auszuwählen, ob man eine Nano-SIM benötigt.
      Es tut mir also sehr leid, dass es bei deiner Bestellung noch nicht möglich war und dir somit nur die Option bleibt nachträglich eine neue Karte zu bestellen.
      Es wurden dir deswegen aber bereits 10€ gutgeschrieben, die mit deiner nächsten Rechnung verrechnet werden.

    • Hallo,


      wie oft im Leben, stellt sich die Frage, ob das Glas denn halb voll- oder halb leer ist...


      Da ich trotz der Teilgutschrift weiterhin 9,99€ für eine "Ersatz"-SIM Karte in Verbindung mit einem Neuvertrag (!) zu zahlen habe,
      welche ich ja eigentlich nicht gebraucht hätte, weil von Anfang an bekannt war, dass ich eine Nano-SIM benötige,
      sehe ich die Gutschrift leider nicht ganz so positiv wie du.


      Die mir berechneten 10 € für die Nano-SIM bringen mich nicht um (und machen euch nicht reich),
      aber, dass ich dafür zahlen muss, weil ihr eure Prozesse erst in den Griff bekommen musstet, leuchtet mir einfach nicht ein, tut mir leid.


      Viele Grüße

      Ich finde es generell unverständlich, von Bestandskunden für einen notwendigen SIM-Wechsel 19,99 zu verlangen. Sicher bedeutet das Aufwand für den Provider.


      Ich werde vielleicht demnächst eine Micro-SIM benötigen und möchte eigentlich bei Congstar bleiben. Die 19,99 schrecken mich aber ab.


      Soll ich jetzt meinen bestehenden Vertrag kündigen, um gleich einen neuen abzuschließen? Kann nicht Sinn und Zweck sein, denke ich.


      Vielleicht sollte man dieses Vorgehen generell mal durchdenken. Aber andererseits bedeutet es auch eine zusätzliche Einnahme-Quelle, wenn im Smartphone-Zeitalter der Bedarf an Micro- und Nano-SIMs steigt, gell?

    • Inzwischen kann man ja bei der Bestellung auswählen, welche Simkarte man will, und ne Ek brauch man dann sowieso nur, wenn man nen Iphone 5 will, andersrum gehts mit nem 1€ Adapter. Und wenn man mal eben 600+€ fürn neues Handy hat, den werden die 19,99€ sicher nicht umbringen :rolleyes:

      Inzwischen kann man ja bei der Bestellung auswählen, welche Simkarte man will, und ne Ek brauch man dann sowieso nur, wenn man nen Iphone 5 will, andersrum gehts mit nem 1€ Adapter. Und wenn man mal eben 600+€ fürn neues Handy hat, den werden die 19,99€ sicher nicht umbringen

      Das stimmt nur bedingt. Man kann die Geräte mittlerweile (auch bei Apple) finanzieren. Handy-Verträge sind im Grunde nichts anderes, ist kein Geheimnis.


      Die 19,99 werden aber auch beim Tausch in eine MICRO-SIM fällig und die benötigt man mittlerweile sogar für ein 200-Euro Lumia...

    • Microsim braucht man nur, wenn die eigene Sim über 2 Jahre alt ist, auf die zeit bezogen ist das dann auch wieder keine große Ausgabe :D
      Ich widerspreche dir eigentlich gar nicht, 19,99€ ist sauviel fürn Stück Plastik mit einer handvoll drähten, aber mehr als 1x muss die eigentlich niemand zahlen, und das auch nur unter gewissen umständen, d.h. neues superteures handy oder schon ewig dabei. Und in beiden Fällen relativiert sich das m.M.n. schon recht stark.

    • Ich habe zwei neue Congstar-Verträge, die Ende März aktiviert wurden. Auch ich musste zunächst normale SIMs bestellen und konnte erst danach Nano-SIMs bestellen. Heißt das etwa, mir wurden nun 2 mal 20 = 40 EUR dafür berechnet? Obwohl ich die normalen SIMs gar nicht verwenden konnte? Dann möchte ich auch um eine Gutschrift bitten, in dem Fall um 40 EUR.


      Wann erhalte ich eigentlich die Rechnung für März?