• MaKa-80

    portierung zu congstar samt inhaberumschreibung

      hallo zusammen,


      ich habe vor, mir von meinem t-business vertrag eine wunschrufnummer zu erstellen und diese dann per vorzeitiger portierung zu congstar umzuziehen. das ganze hat schonmal letztes jahr wunderbar funktioniert :)


      jetzt will ich aber diese rufnummer in den congstar account meiner schwester übertragen, die aufgrund heirat nicht so heisst wie ich :) oder wäre das auch auf meinen schwager möglich? - ich weiss nicht genau wer den account bei congstar hat.


      wie würde das funktionieren?


      danke & grüße
      MaKa-80

    • Zur hilfreichsten Antwort springen

      Hi


      geht auch anders rum


      Vertrag bei T-Mobil kündigen, Rufnummerportierung beantragen und Bestätigung abwarten, dann bei congstar Vertrag auf neuen Kunden abschließen mit dieser Rufnummermitnahme
      ... dann Ablehnung von congstar wegen falschen Namen / abweichender Vertragsdaten abwarten. Vollmacht zur Rufnummermitnahme / -übergabe zu congstar schicken und die fragen dann mit den neuen Daten nochmals an.


      Mit den neuen Daten wird dann der Übernahme zugestimmt.


      Dauert zwar etwas länger (bei meiner Tochter ca 2 1/2 Wochen), kostet dafür nichts.


      Vertragsumschreibung ist normalerweise kostenpflichtig.




      Gruß yew

    • Greta H.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo MaKa-80!


      Danke für eure Antworten Butler-Parker und yew, beides ist richtig und möglich. Allerdings muss ich yew korrigieren, für eine Vertragsumschreibung werden bei congstar keine Gebühren erhoben. DIe Umschreibung ist auf Verwandte ersten Grades und Lebensgefährten und Eheleute mögllich, die Umschreibung auf den Schwager ist nicht möglich, da dies eine Verwandtschaftsbeziehung zweiten Grades darstellt.


      Du hast einen business Vertrag bei der Telekom? Dann achte bitte darauf, dass du das bei der Bestellung mit angibst, die Info kannst du uns einfach über das Kontaktformular mitteilen. Wichtig wäre noch zu wissen, auf welchen Namen der Vertrag läuft, sofern es sich um eine Firma handelt, und der Hinweis auf eine Geschäftskundennummer.


      Viele Grüße,


      Greta

    • MaKa-80

      vielen dank für die schnellen antworten!


      jetzt hab ich erfahren, dass der account auf meinen schwager läuft...
      wie kann ich dass nun hinbekommen, dass die portierte rufnummer in seinen account übergeht?


      danke & grüße,
      maka-80

    • Greta H.

      Hallo nochmal!


      Ich fasse nochmal zusammen, korrigier mich bitte wenn ich etwas falsch verstanden habe.


      Du hast einen business Vertrag bei der Telekom und möchtest die Rufnummer mit zu congstar bringen, dein Schwager hat bereits einen congstar Account und möchte die Nummer nutzen.


      Da dein Schwager kein Verwandter ersten Grades ist, kann das nicht ohne weiteres erfolgen. Es könnte klappen, wenn das Kundenkonto des Schwagers auf deine Schwester umgeschrieben wird, und die Portierung wie yew bereits richtig erklärt hat mit abweichenden Daten durchführen zu lassen, Vollmacht beim alten Anbieter nicht vergessen. Dann kann deine Schwester anschließend wieder auf Ihren Mann umschreiben. Die Portierung auf einen bestehenden Vertrag ist übrigens nicht möglich.



      Viele Grüße,


      Greta

      Allerdings muss ich yew korrigieren, für eine Vertragsumschreibung werden bei congstar keine Gebühren erhoben. DIe Umschreibung ist auf Verwandte ersten Grades und Lebensgefährten und Eheleute mögllich, die Umschreibung auf den Schwager ist nicht möglich, da dies eine Verwandtschaftsbeziehung zweiten Grades darstellt.

      Hi


      erstens war ich mir sicher, hier irgendwo gelesen zu haben (oder im chat), dass die Vertragsumschreibung kostenpflichtig ist.
      Wenn dem nicht so ist, Pluspunkt für congstar :)


      zweitens ist die Vertragsumschreibung so auf einen bestimmten Kreis zugelassen bzw. nicht im weiteren Bereich nicht möglich :(


      .... da hat der von mir vorgeschlagene Weg keine Einschränkung
      Wurde vor kurzem praktiziert von Schwiegermutter zu Tochter




      Gruß yew

      Vollmacht beim alten Anbieter nicht vergessen

      Hi


      hat die Telekom nicht interessiert - kam zu mir auf mehrfache Nachfrage keine Antwort.
      Es kam trotzdem bei der ersten Anfrage zur Portierung eine Absage.
      Wichtig ist die Vollmacht an congstar zu schicken.


      ... wenn die Vollmacht aber an beide Stellen geschickt wird, ich es aber nicht verkehrt



      Gruß yew

    • MaKa-80

      also, irgendwie blicke ich noch nicht 100%ig durch...


      ich hab einen kostenfreien t-mobile business vertrag über meinen arbeitgeber, den ich nur für die hotspotflat und jetzt zur wunschrufnummerngenerierung nutze. das heisst ich lasse meine dortige rufnummer in eine wunschrufnummer ändern und portiere diese vorzeitig zu congstar - der vertrag bei t-mobile bleibt mit einer neuen Nummer bestehen.
      bei congstar habe ich persönlich schon einen account also weiss ich nicht wo ich dann hinportieren soll damit das so klappt wie ich es mir wüsche, dass meine nichte ihre neue wunschrufnummer bekommt und in congstar wie ich will als prepaid nutzen kann.


      der account meines schwagers beinhaltet 3 prepaidkarten der familie und dort soll dann auch die wunschrufnummer hinportiert werden.


      wenn ich das jetzt richtig verstanden habe dann muss ich wie folgt vorgehen:


      1. wunschrufnummer für t-mobile business erstellen


      2. vertragsumschreibung des congstar accounts meines schwagers auf meine schwester


      3. vorzeitige portierung der wunschrufnummer zu congstar account meiner schwester in congstar prepaid


      4. vertragsrückumschreibung des congstar accounts meiner schwater zu meinen schwager


      fertig?



      frage: was benötigt die telekom wenn die nummer portiert wird?



      bei congstar müsste ich die mail abwarten mit fehlgeschlagener portierung und auf diese dann mit einer vollmacht antworten - richtig?



      grüße,
      maka-80

    • Hallo MaKa-80,


      ja, das Vorgehen hast du so richtig beschrieben. Der Telekom müsste vor der Bestellung bei uns mitgeteilt werden, dass die Rufnummer zur vorzeitigen Portierung freigegeben werden soll. Sobald die Bestätigung darüber vorliegt, kann bei uns bestellt werden. Schicke uns nach der Bestellung die Vollmacht über unser Kontaktformular.


      Viele Grüße,
      Harry

    • MaKa-80

      hallo zusammen,


      habe gestern die wunschrufnummer erstellt und heute die vorzeitige portierung "opt-in" setzen lassen bei der T.


      da hab ich doch noch eine frage:


      wenn meine schwester einen neuen account bei congstar eröffnet um dort die bestellung des vertrags mit rufnummernübernahme beantragt.
      -> kann dieser einzelaccount dann in den account meines schwagers komplett integriert werden?


      also übertag 1 rufnummer von "schwesteraccount" _in_ "schwageraccount" zu den dortigen 3 rufnummern?


      vielen dank!
      grüße,
      maka-80

      Hi


      kurz noch die Erläuterung und Nachtrag, da folgendes Posting über PN ging


      Hi

      Zitat

      habe gestern die wunschrufnummer erstellt und heute die vorzeitige portierung "opt-in" setzen lassen bei der T.

      sowei, so gut.


      Die schriftliche Bestätigung der Telekom noch abwarten.


      Die neue Nummer soll also dein Schwager bekommen und jetzt muss er bei congstar einen Vertrag abschließen und die Portierung dieser Nummer beantragen.


      Da ja jetzt die Daten bei Telekom (dein Name) und der neue Vertragspartner, der die Nummer Portieren will (dein Schwager) unterschiedlich sind, kommt erst mal eine Ablehnung von Seiten der Telekom.


      Congstar teil deinem Schwager dann die Ablehnung per email mit.


      Dann schickst dein Schwager als Antwort auf die Ablehnung an congstar die Vollmacht, wo drin steht, dass du auf die Nummer verzichtest zugunsten deines Schwagers. Namen und Geburtstag und Unterschrift muss natürlich alles drin sein in der Vollmacht - von dir und deinem Schwager.


      Mit diesen neuen Daten fragt dann congstar bei der Telekom erneut an und dann müsste eigentlich alles glatt gehen.



      Hab Anfang Januar das gleiche Spiel hinter mir mit Vertragswechsel (Telekom) von Daten meiner Schwiegermutter zu meiner Tochter (congstar).
      Vertrag nutzt die Schwiegermutter zwar weiterhin, aber meine Tochter hat jetzt den Überblick und zahlt auch den neuen Vertrag für's Smartphone.



      Gruß yew



      kannst du hier auch noch mal nachlesen


      Neuvertrag mit alternativen Bankverbindungsdaten