‼ Falls ihr gerade unsere Hotline kontaktieren wolltet und euch wundert, dass nichts geht – es liegt nicht an euch! Wir sind gerade nicht erreichbar.
Bitte habt etwas Geduld 🙏 oder schreibt uns einfach hier im Forum.
  • Vertrag läuft an - Handy aber nicht da

      Hallo, mein Neukunden-Vertrag bei Congstar läuft heute an. Mein bestelltes iPhone 6s ist nicht gekommen. Lieferzeitpunkt? keine Info.


      Die Rufnummernübernahme meines alten Mobilfunkbetreibers wurde abgewickelt. Wenn ich jetzt den Vertrag bei Congstar stornieren werde....und woanders einen neuen Vertrag abschließe... - muss ich dann die Rufnummer von Congstar zum neuen Anbieter portieren lassen? oder fällt die bei Stornierung wieder zurück zu meinem alten Provider?


      Ich könnte theoretisch ab heute ja über meinen neuen Congstar Vertrag telefonieren - verzichte aber lieber darauf. Nicht dass ich den Vertrag dann nicht mehr stornieren kann...


      Wie seht ihr das?

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Du müsstest dann wieder zu einem anderen anbieter wechseln, bei deinem alten anbieter hast du keinen vertrag mehr, die haben ab jetzt nichts mehr mit dir zu tun. Stornieren kannst du natürlich auch dann, wenn du die rufnummer schon genutzt hast, musst aber natürlich für die paar tage, wo du die rufnummer nutzt auch zahlen.

    • Hallo und Danke für die Antwort.
      so was ähnliches habe ich mir schon gedacht... Ich denke aber, wenn ich die SIM Karte jetzt einlege und mich ins Netz einbuche, habe ich evtl. größere Probleme, den Vertrag zu kündigen/stornieren - das ist ein 2jahresvertrag.
      Ich würde also Quasi vom Vertrag zurücktreten...


      da bin ich mal gespannt.


      Viele Grüße,


      Michael

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo,


      ein direkter Storno würde zum Verlust deiner Rufnummer führen, daher Rate ich dir diesen Schritt ab.


      Da du dich jedoch noch in deiner Widerrufsfrist befindest, kannst du congstar mitteilen, das diese deinen Vertrag zum Beispiel 10 Tage in die Zukunft kündigen. Das hat den Vorteil, dass du weiter mobil bist und deine Rufnummer zu Vertragsende wieder mitnehmen kannst. Dies wäre im og. Beispiel der 10.02.2017. Nach erfolgter Portierung wird dir congstar mit Sicherheit eine Erstattung aller angefallenen Kosten auf dein Bankkonto geben.


      Falls das Handy doch noch eintreffen sollte und du weiter bleiben willst, kannst du die Kündigung selbstverständlich widerrufen. Wenn du gehen möchtest empfehle ich dir, die Annahme des Handys zu verweigern.


      VG



      LemonSDA

    • Hallo und vielen Dank...


      evtl. ist der beschriebene Weg der richtige...aber ich bezweifle, dass ich alle Kosten erstattet bekomme.
      Ich muss 1. die Portierungsgebühren von meinem alten Provider bezahlen, der Bonus von Congstar bei Rufnummerportierung wird wegfallen, außerdem werde ich die Anschlussgebühr bezahlen müssen, auch wenn ich den Vertrag nur für einige Tage nutze...
      Vielleicht warte ich noch ein paar Tage - auch wenn ich bezweifle, dass das Handy noch schnell kommt...

    • Hallo wuerzer und Willkommen im congstar Forum!


      Beim iPhone 6s gibt es aktuell leider Lieferschwierigkeiten. Wir gehen aktuell davon aus, dass Modelle, die nach dem 7.01. bestellt wurden in Kalenderwoche 7, also zwischen dem 13.02. - 18.02. verschickt werden. Bitte entschuldige die längere Wartezeit.


      Deinen Vertrag kannst du ab der Aktivierung innerhalb von 14 Tagen stornieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob du die Karte benutzt hast oder nicht. Bei einem Storno werden dir alle Kosten erstattet, dazu zählen auch die Bereitstellungskosten. Es wird dir nur für den Zeitraum zwischen Aktivierung und Storno die anteilige Grundgebühr in Rechnung gestellt.


      Die Rufnummer könntest du bei einem Storno zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Die 24,99 EUR Portierungskosten müsstest du uns nicht zahlen bzw. würden dir diese im Nachgang erstattet werden.


      Viele Grüße,
      Harry