• VDSL Schaltung unvollständig

      Hallo Support-Team,


      gestern zwischen 8:00 und 16:00 hatte ich den Schaltungstermin für meinen Congstar VDSL Anschluss. Das ganze lief unter einem Anbieterwechsel. Zuvor hatte ich einen ADSL Anschluss. Gestern ging auch das alte Signal von meinem vorherigen Anbieter offline, jedoch kommt über meine Dose nicht das neue VDSL Signal an, bzw. es kommt garkein Signal mehr an. Sehe dies über meine Firtzbox, dass keine Verbindung zur Vermittlungsstelle anliegt.
      2014 oder 2015 bin ich hier eingezogen und hatte meinen vorherigen Internetvertrag mitgenommen. Zuvor lag hier in der Wohnung ein VDSL Anschluss an, nach meinem damaligen Anschlusswechsel hatte ich ein ähnliches Problem. Und zwar wurde zwar das ADSL Signal freigegeben, allerdings war am DSLAM Die Telefondose bei mir in der Wohnung noch auf den VDSL Port gepatched. Damals musste ein Techniker raus und am DSLAM die Portbelegung entsprechend ändern.


      Worauf ich hinaus will ist nun folgendes. Da ich nun von einem ADSL Signal von meinem alten Anbieter zu VDSL von Congstar wechsle, müsste der Wohnungsanschluss wieder auf den VDSL Port gepatched werden, was nicht geschehen ist. Der alte ADSL Port ist nun durch meinen alten Provider natürlich gestern Vertragsgemäß abgeschaltet worden und ich stehe nun ohne Telefon und Internet da, da natürlich das neue VDSL Signal irgendwo im Sande verläuft.


      Der Fehler liegt zu 100% dort. Ich bitte nun darum, dass das heute noch gelöst wird, da ja nun bekannt ist, wo das Problem liegt. Gerne erkläre ich das Problem auch der Technik nochmal.


      Hier der Vollständigkeit halber:


      Was ist gestört ?


      Kein DSL Signal (x) Telefonie ( ) Bandbreite ( ) Abbrüche ( )
      Hat der Anschluss bereits funktioniert?


      Ja( ) Nein (x)
      Funktioniert eine Internetverbindung?


      Ja( ) Nein (x)
      Ist die Leuchtanzeige für DSL-Synchronisation dauernd grün?


      Ja( ) Nein (x)
      Sind alle Geräteverbindungen gesteckt / überprüft?


      Ja(x) Nein ( )
      Sind Modem / Router dauerhaft eingeschaltet?


      Ja(x) Nein ( )
      Wurde die Konfiguration (ADSL, VDSL) bereits durchgeführt?


      Ja(x) Nein ( )
      Wurde der Router bereits neu gestartet?


      Ja(x) Nein ( )
      Seit wann besteht die Störung?


      Uhrzeit/Datum: (min. 20.03.2017 16:00)
      Gibt es eine Fehlermeldung? Wenn ja was für eine?


      Es liegt kein Signal zur Vermittlungsstelle an. Entsprechend auch keine Logs, da gar kein Einwahlverfahren statt findet. Wohnungsanschluss muss von ADSL auf VDSL am DSLAM gepatched werden.
      Wurde zuvor bereits eine Störung gemeldet?


      Ja( ) Nein (x)
      Welches Routermodell wird benutzt?
      Fritz!Box 7360


      Ist eine aktuelle Handynummer und E-Mail-Adresse in den Kontaktdaten im meincongstar Bereich hinterlegt?


      Ja, Handyvertrag läuft auch über Congstar, entsprechend bin ich unter dieser Nummer erreichbar.

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Grade mit der Congstar-Support Hotline telefoniert und dort das Problem nochmals geschildert. Störungsmeldung wurde aufgemacht. Was ich nun sehr ärgerlich finde, ist die Bearbeitungszeit von 48 Stunden und dass man mir leider nicht garantieren kann, dass das heute noch was wird. Soll kein Vorwurf dem Hotline-Mitarbeiter sein, der war super.
      Wie auch immer, das ganze ist ein ziemlich schlechter Start, bei dem meiner Meinung nach aber Congstar nichts dafür kann. Das Problem liegt wohl daran, dass der damalige Patchvorgang von VDSL auf ADSL von der DTAG nicht ordentlich dokumentiert wurde und das nun beim Standard-Anbierterwechsel-Prozess nicht berücksichtigt wurde.


      Das ganze war damals schon ein ziemlicher Kampf. Und zwar hatte ich eben bei meinem früheren Anschluss wie oben beschrieben schon ein ähnliches Problem. Damals war dann zum Schaltungstermin auch ein Techniker der DTAG da, und hat eben was geschaltet. Witzigerweise lag dann nach dem Termin zwar ein DSL Signal an, allerdings ein 50 MBit VDSL Signal, welches nicht meines war, da ich 18 MBit ADSL gebucht hatte. Ich hab dann den ganzen Tag Terror gemacht, dass das hocheskaliert wurde. Abends um 8 kam dann ein anderer, ziemlich schlecht gelaunter Techniker der DTAG und hat den Murks seines Kollegen korrigiert und meine Dose korrekt beschaltet.


      Das Problem nun ist quasi genau das selbe. Wäre Super, wenn Congstar da bisschen dahinter wäre, dass das heute noch klappt. Ich bin berufsbedingt auf einen funktionierenden Internetanschluss angewiesen, und 48 Stunden Ausfallzeit sind schon kritisch. Wie gesagt, das Problem ist bekannt, muss nur noch behoben werden. Könnte das sogar selbst machen, aber hab als Kunde natürlich keinen Zugriff auf den DSLAM. :rolleyes:

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo CyanGrave und Willkommen im congstar Forum!


      Wie ich sehe hat der Kollege an der Hotline bereits einen Vorgang zu dem Problem eröffnet. Leider kann ich dir auch keine Garantie geben, dass es heute noch behoben wird. Der Fall liegt nun aber den Kollegen in der Technik vor, die das so schnell wie möglich bearbeiten werden.


      Viele Grüße,
      Harry