• Ungewollt prepaid surf flat mit monatlichen festen Kosten erhalten

      Hallo support,



      Ich ging davon aus, daß das Surfvolumen 500 MB nach Verbrauch abgerechnet wird. Auch habe ich nie einen Surf flat Vertrag mit monatlich fixen Kosten abgeschlossen ( es waren etwa 10 Euro monatlich).


      Nach Monaten stelle ich fest, daß das Volumen trotz Nichtnutzung sich ins Nichts aufgelöst hatte und ich aufgefordert wurde ( per sms) das Guthaben aufzufüllen. Was hat das mit prepaid zu tun? Nach Kontakt des Telefonsupports erfuhr ich erstmals, daß bei Congstar prepaid nicht prepaid ist. Sondern monatliche Kosten entstehen und das Volumen komplett verfällt.
      Ich bin nirgendwo bei Einrichtung des prepaids aufgeklärt worden, daß dies ein Surf Flat Tarif ist.


      Irgendwann wurde das Volumen auf 1 GB von Congstar, angeblich kostenlos, aufgestockt. Ist hier eine Kostenfalle entstanden?


      wo finde ich eine übersichtliche einfache Erkärung des prepaid-Modells von Congstar? Die faqs reichen mir nicht.


      Fragen:


      Was ist der Unterschied zwischen Optionswechsel und Tarifwechsel?


      Wie oft kann ich die Optionen wechseln?
      Wie lange dauert ein Wechsel?


      Warum wurde ich nicht über die anfallenden Kosten von "prepaid" - hier Surfen 500 MB - bei Abschluß aufgeklärt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vdslcong ()

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo vdslcong,
      Herzlich Willkommen im congstar Support Forum :)


      Das Modell bei Prepaid ist so, dass man im Vorfeld ein Guthabenkonto auflädt und von diesem dann alle anfallenden Services beglichen werden.
      Dies sind sowohl die Preise für gebuchte Optionen (also die Surf Flat Option, Minuten Option oder SMS Optionen) als auch für darüber hinaus geführte Gespräche und sonstige Leistungen.
      In deinem Fall geht es ja konktet um die Surf Option. Hier bekommst du die gebuchte Surf Flat Option 1000 für 8€/30 Tage. Das Erhöhen des Volumens war übrigens kostenfrei und auch die laufenden Kosten ändern sich dadurch nicht.
      Du bezahlst also die 8€ für die Surf Flat Option mit 1000 MB sowie 2€ für die 200 Minuten Option von dem vorher aufgeladenen Guthaben und kannst dafür in dem Zeitraum von 30 Tagen dieses Volumen nutzen. Wenn das Datenvolumen verbraucht wird bevor die 30 Tage verstrichen sind, wird deine Surfgeschwindigkeit verringert.
      Wenn aber die 30 Tage verstrichen sind, bevor das Datenvolumen bzw Minuten/SMS Kontingent verbraucht wurde, dann verfällt der Rest dieses Datenvolumens bzw Minuten/SMS Kontingents.
      Außerdem ist es so, dass gebuchte Optionen sich automatisch verlängern, wenn diese nicht fristgerecht gebucht wurden.


      Über die Preise und Laufzeiten sowie die Fristen und automatischen Verlängerungen wurdest du bei Vertragsabschluss über die AGBs und die Preislisten informiert, die du ja auch für den Abschluss akzeptieren musstest, sonst wäre der Prepaid Vertrag gar nicht zu Stande gekommen.


      Zu deinen anderen Fragen:
      Was ist der Unterschied zwischen Optionswechsel und Tarifwechsel?
      Bei einem Optionswechsel wechselst du wirklich nur die Optionen - also die zugebuchten Pakete (Surf Flat Option, Minuten Option, etc.) Der Tarif - in deinem Fall "congstar Prepaid wie ich will" bleibt davon unberührt.
      Bei einem Tarifwechsel wechselst du wirklich den Grundtarif - also etwa von "congstar Prepaid wie ich will" zur "congstar Allnet Flat". Dies wäre in dem Beispiel ein Wechel von einem Prepaid zu einem Postpaid Vertrag bei dem du dann nicht mehr mit einem Guthabenkonto die Services bezahlst sondern im Nachhinein monatlich eine Rechnung bekommst, die dann per Lastschrift beglichen wird.


      Wie oft kann ich die Optionen wechseln? Wie lange dauert ein Wechsel?
      Du kannst die Optionen im Grunde alle 30 Tage wechseln. Wenn du den Wechsel bestellst, während noch eine Option des gleichen Typs aktiv ist, wird der Wechsel vom Systen automatisch so eingestellt, dass die neue Option beginnt, wenn die alte ausläuft.
      Der Wechsel muss in diesem Fall aber mindestens einen Tag vor Ablauf der Option bestellt werden, sonst erfolgt eine automatische Verlängerung der bestehenden Option.


      Ich hoffe, ich konnte deine Fragen zu deiner Zufriedenheit beantworten. Wenn nicht, dann melde dich gerne erneut.


      Viele Grüße
      Eric


      P.S. Ich habe deinen Titel etwas angepasst, da wir deiner Behauptung, dies wäre ein Geschäfsmodell um Kunden zu übervorteilen, strikt widersprechen und dies so nicht stehen lasse können. Bitte unterlasse solche Behauptungen in Zukunft!

    • Hallo Eric,


      vielen Dank für die extensive Antwort und auch für das Willkommen, allerdings bin ich schon länger im Forum mit verschiedenen Produkten.


      Es bleiben wesentliche Fragen unbeantwortet.


      Zum Beispiel: Warum wurde ich bei Vertragsabschluß als Kunde nicht über die Kosten des Produkt aufgeklärt?
      Dies ist entweder ein Versagen oder ein Unterlassen. Die Aufklärungspflicht wurde bei Vertragsabschluß nicht erfüllt.



      Wie lautet die Definition von "prepaid" bei Congstar? Prepaid heißt allgemein, einen Betrag vorab zahlen und die Leistung ohne zeitliche Begrenzung verbrauchen.
      Dies ist beim Congstar-Modell nicht der Fall.





      Zitat:
      "P.S. Ich habe deinen Titel etwas angepasst, da wir deiner Behauptung, dies wäre ein Geschäfsmodell um Kunden zu übervorteilen, strikt widersprechen und dies so nicht stehen lasse können. Bitte unterlasse solche Behauptungen in Zukunft!"


      Der Originaltitel lautete: "Ungewollt prepaid surf flat mit monatlichen festen Kosten erhalten. Verschleierung der Fakten als Geschäftsmodell?"



      Ich darf darauf hinweisen, daß ein Interrogativsatz keine Behauptung darstellt. Vermutlich wurde das Fragezeichen überlesen.



      Beste Grüße
      vdslcong

    • Hallo nochmal,


      Prepaid bedeutet - wie der Name schon sagt - dass man im Voraus (Pre-) bezahlt (-paid).
      Über eine zeitliche Begrenzung der im Voraus bezahlten Leistung sagt der Begriff Prepaid erstmal gar nichts aus.


      Und wie ich dir schon schrieb, wurdest du über die Kosten und Leistungen sowie die Bestandteile und Nutzungszeiten der Leistungen bei Vertragsabschluss infomiert.
      Dies geschah über die Preislisten und AGBs sowie die Leistungsbeschreibungen die du beim Vertragsabschluss akzeptierst hast.
      Ohne diese Zustimmung wäre der Vertrag überhaupt nicht zustande gekommen.


      Viele Grüße
      Eric

    • Das ist richtig, die mail enthielt 3 pdf dazu mit einem Volumen von 26 Seiten.


      Wo dort der Hinweis des monatlichen Verfalls der bezahlen Leistung genau steht, wäre noch interessant.


      Die Information dazu bleibt im Sinne eines Transparenzgebotes und einer Kundenfreundlichkeit jedoch unzureichend.


      Übrigens hatte ich auch ein paar Telefonate mit dem Support vorher, auch dort kein Hinweis, daß prepaid nach Congstar-Philosophie ein variables Vorbezahlmodell mit fixen Monatskosten ist.

    • Hallo nochmals,


      in der congstar Preisliste findest du unter Punkt 8 eine Beschreibung der Mobilfunkoptionen.
      Dort findest du zu jeder eine Option eine Beschreibung. Dort heißt es bei den Surf Optionen unter anderem "Der Abrechnungszeitraum der Option beträgt 30 Tage."
      Dies bedeutet, dass nach Abschluss der 30 Tage alle diese Optionen betreffenden Merkmale zurückgesetzt werden.


      Mir erschließt sich auch nicht wirklich, wie du darauf kommst, das Datenvolumen auch nach Ablauf des Zyklusses weiter nutzen zu können.
      Wenn es so wäre, dass irgendwelche Merkmale der Option auch nach Abschluss der 30 Tage weiter nutzbar wären, wäre es keine Option mehr mit einem 30 Tage Zyklus und es müsste dort auch explizit erwähnt werden, welche Merkmale sich mitnehmen lassen würden.
      Dies ist aber bei uns und auch den meisten Mitanbietern nicht der Fall.
      Die Option endet mit Ablauf des Abrechnungszeitraumes und verlängert sich dann bei Nichtkündigung mit komplett zurückgesetzten Merkmalen.


      Viele Grüße
      Eric

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Eric F. ()