• Gut, vielleicht verstehe ich das nicht, man möge mir verzeigen. Anscheinend wisst ihr mehr als ich! :D
    Aber was hat die Haarfarbe der Frau damit zu tun, dass er eine Lebensversicherung abschließt :?:


    Frauen leben länger, da sie Tod und Teufel umgarnen. Blonde Frauen schaffen das am besten, darum lassen sich andersfarbige Frauen auch die Haare blond färben..
    ergo ist jede Lebensversicherung eine Versicherung für blonde Frauen... oder so......por ey... 8|

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Im Manöver wurde eine Brücke virtuell gesperrt.
    Für die Soldaten steht neben der Brücke : “Gesprengt!“


    Trotzdem geht die ganze Kompanie gemütlich über die Brücke.
    Der General tobt – als er den letzten Soldaten zur


    Rechenschaft ziehen will, sieht er auf dessen Rücken


    das Schild: „ Wir schwimmen!“ :wacko:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • "Du bist doch hoffentlich keine Plaudertasche?", fragt der Chef nach dem Sex seine neue Sekretärin. - "Aber nein! Guck hier mein Sparbuch: 50'000 Franken - alles Schweigegeld!" :whistling:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • :thumbup:


    ne Blondine verdächtigt ihren Freund der Untreue und überrascht ihn zuhause im Bett mit einer anderen. Sie zieht eine Pistole und will ihn erschießen, doch plötzlich überwältigt sie die Traurigkeit und sie hält sich die Kanone an den eigenen Kopf. Ihr Freund ruft noch: "Tu es nicht!" Aber sie antwortet nur: "Halts Maul, Du bist als nächster dran." 8|

    Greetz, der James


    It's not a bug it's a feature!

  • Eine Brünette und eine Blondine laufen durch den Wald. Ruft die Brünette: „Oh, ein totes Vögelchen!“ Die Blondine schaut nach oben: „Wo, wo denn?“
    ...........................................................................


    Zum Vorstellungsgespräch steht die Blondine mit ihrer Matratze an der Haltestelle. Warum?
    Es hieß: Unterlagen mitbringen!..


    ............................................................................................................


    Treffen sich zwei Blondinen. Sagt die eine: „Dieses Jahr ist Weihnachten an einem Freitag.“ Sagt die andere: „Hoffentlich nicht an einem 13.!“ 8|:wacko:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Vier Microsoft-Leute fahren im Auto als ein Reifen platzt.
    Der Programmierer: "Mist! Also dann lasst uns aussteigen und den Reifen wechseln."
    Der Mann von der Hotline: "Ach was. Wir rufen einfach beim ADAC an. Soll der den Reifen wechseln."
    Der Systemanalytiker: "Nein! Wir machen einfach alle Türen auf und wieder zu. Dann funktioniert's schon wieder."
    Der PR-Leiter: "Seid ihr bekloppt! Wir fahren jetzt einfach ganz normal weiter. Es wird schon keiner was merken." :wacko:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Zwei Blondinen versuchen verzweifelt ihren Mercedes mit einem Kleiderbügel zu öffnen.
    Meint die erste: "Ich krieg die Tür einfach nicht auf!"
    Darauf die zweite: "Beeil dich lieber mal, es sieht nach Regen aus, und das Verdeck ist noch offen!" :rolleyes:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Nanu“, staunte der Meinungsforscher, als das junge Ehepaar seine
    Fragebögen ausgefüllt hat.


    „In allen Punkten stimmen Ihre Angaben überein. Nur bei Frage 16
    nach der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs schreiben Sie, Herr Müller,
    „Zweimal pro Woche“ und Sie, Frau Müller „Mehrmals täglich“?


    „Das ist nur vorübergehend“ , erklärt Frau Müller,“bis wir die Raten für das
    neue Auto abbezahlt haben.“ :S

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • "Könntest Du mir Deinen schwarzen Anzug leihen?"
    "Wofür denn?"
    "Für eine Beerdigung. Mein Vater ist gestorben."


    Ein paar Wochen später:
    "Kann ich meinen schwarzen Anzug wiederhaben?"
    "aber nein - der war doch für Vater!" 8)

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Eine Frau bekommt vom Arzt Zäpfchen mit. Zuhause angekommen, kann sie sich nicht mehr erinnern, wie sie eingenommen werden. Sie fragt ihren Mann, der meint, sie solle doch den Arzt anrufen und noch mal fragen.


    Sie ruft an, der Arzt meint, die werden anal eingenommen.


    Die Frau fragt nun ihren Mann, was anal wäre, der empfiehlt den Arzt noch mal zu fragen. Die Frau ruft an und fragt, sie wisse immer noch nicht, wie die Zäpfchen eingenommen werden.


    Darauf der Arzt: "Die werden rektal eingenommen."


    Die Frau legt auf, ist aber so klug wie zuvor und ruft den Arzt noch mal an.


    Der meint: "Stecken Sie Sich die Zäpfchen in den Arsch!"


    Die Frau legt auf und meint zu ihrem Mann: "Uups. Jetzt ist er sauer ..." :cursing:
    ....................................................................................

    Ärzte · Alter · Frauen · Wein
    "Das Ergebnis ist eindeutig", sagt der Arzt nach der Untersuchung zu dem Herrn in den Fünfzigern. "Ihrem Gesundheitszustand nach müssen Sie eines aufgeben: die Frauen oder den Wein. Was werden sie tun?"


    "Ich möchte doch lieber von Fall zu Fall entscheiden - dem Jahrgang nach." :rolleyes:
    ......................................

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

  • Die Grenze zwischen Himmel und Hölle war von Unbekannten beschädigt worden.


    Der Teufel schickt folgendes Telegramm an die Engel: "Unsere Rechtsanwälte hier unten meinen, dass der Himmel die Reparatur vornehmen muss."


    Die Engel antworten: "Müssen wir dann wohl. Können nämlich hier oben keinen Rechtsanwalt finden ..." :evil:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus

    NEULICH BEI MCDOOF


    Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten Spaß macht Essen im Auto, deswegen habe ich auch diese erhöhte Affinität zu Drive-In Schaltern...


    Speziell in meinem Lieblings Fast-Food Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service Station des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert.


    Gegensprechanlage... Meiner Überzeugung nach, hat sie diesen Namen nur bekommen weil sie
    völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist...


    "Hiere Bechellung hippe."


    Knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen. Klingt für mich nach Schellackplatte... Aus Erfahrung aber weiß ich, dass sich die Stimme (männlich... weiblich... Wohl eher männlich) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat.


    Jetzt einfach zu bestellen wäre mir zu langweilig, also frag ich:


    "Haben sie etwas vom Huhn?"


    Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit: "...icken" endet. Ich antworte:


    "Später vielleicht, zunächst möchte ich was essen."


    Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN?" Ich kann es mir nicht verkneifen:


    "Nein ich würde es gleich selbst abholen."


    Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McDoof-Knechts vor. Als die Sprechpause zu lang werden droht, sage ich: "Ach sie meinen CHICKEN? Nö, lieber doch nicht. Haben sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke im Röstbrötchen?"


    "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Wahrheitsgemäß antworte ich:


    "Nein ich bin von hier. Aber hat das
    denn Einfluss auf meine Bestellung?"


    "Wol-len sie ei-nen Ham-bur-ger?"


    "Jetzt beruhigen sie sich mal, ja ich
    nehme einen."


    "Schieß?"


    "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier, mittlerweile ist meine Darmflora aber wieder wohlauf, ich denke ich kann es erneut riskieren."


    Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für seinen Job, aber ich ja schließlich auch nicht.
    "Ob sie KÄ-SE auf den Hamburger möchten?"


    "Ah ja gern, ich nehme einen mittelalten Pyrenäen Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."


    Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher: "Sicher doch." oder "Arschloch" lautet, kann ich nicht genau heraushören... Deutlicher erklingt nun:


    "Was dazu?"


    "Doch ja, ich hätte gern diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."


    "Also Pommes?"


    "Von mir aus auch die..."


    "Klein, Mittel, Groß?"


    "Gemischt, und zwar jeweils zu einem drittel große, mittlere und kleine."


    "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN???"


    Diese wiederum sehr laut formulierte Frage verstehe ich klar und deutlich, sie verlangt eine ehrliche Antwort:


    "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zu Essen zu bekommen, JA, also? Machen wir weiter?"


    Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Pommes, etwas zu den Pommes?"


    "Ein schönes Entrecôte, blutig und ein Glas 1996er Spätburgunder bitte."


    "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"


    "Machen sie das, aber verschütten sie dabei bitte nicht den Wein."


    "Schluß jetzt, Schalter 2. 4Euro 15."


    Schon vorbei, gerade als es anfing lustig zu werden. Aber ich habe noch ein Ass im Ärmel. Ich zahle mit einem 500 Euro Schein.


    "Tut mir leid, aber ich hab`s nicht größer."


    Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir Freundchen, ich will den Triumph.


    Also, Zeit fürs Finale.


    "Kann ich bitte ne Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen!"


    Nun Hausverbot!! Aber den Spaß war es wert!

  • Ein Junggeselle wird gefragt, ob er sich denn nicht mal langsam verheiraten möchte.


    "Ach", sagt der, "wozu denn? Ich habe zwei Schwestern, die sich um mich kümmern. Ich werde von ihnen mit allem versorgt, was ich brauche."


    "Nun ja", hält man dem Junggesellen entgegen, "aber auch zwei Schwestern können doch niemals eine liebevolle Gattin ersetzen."


    "Wieso nicht? Es sind doch nicht meine Schwestern ..." :S:love:

    bis dann mal und nicht den Humor verlieren
    Lordus