Das Grundproblem ist bei Android dieses künstlisch geschaffene Flickenteppich, dass jede VoLTE- und WLAN-Call-Fähigkeit für jeden einzelnen Provider weltweit auf jedem einzelnen Modell in einer Systemdatei eingeplegt sein muss.

    Das liegt nicht an Android, sondern daran, dass VoLTE nicht standardisiert wurde. Dadurch unterscheiden sich die Implementierungen, was zu möglichen Inkompatibilitäten führen kann. Daher dieses ewige Freigeschalte zwischen Hersteller und Dienstanbieter.


    Es lässt sich so ausdrücken, dass sämtlich Smartphone-Nutzer keinerlei
    Probleme damit haben, wenn sie bei einem der drei (siehe Screenshot)
    in Deutschland operierenden Netzbetreiber unter Vertrag stehen.

    So einfach ist das nicht. Mein Telefon würde z.B. bei O2 laut deren Liste nur dann VoLTE ermöglichen, wenn es gebranded wäre, was es nicht ist.

    Hallo congstar-support-team,


    könntet ihr bitte versuchen herauszufinden, warum congstar für die Geräte nicht als Telekom erscheinen darf?


    Ich meine das und das.


    Offenbar gibt es ja Geräte, die mit der Telekom funktonieren sollen, mit congstar aber nicht funktionieren.

    Hi @Mondorbit,


    um sicherzugehen kann ich für dich nachschauen, was aktiviert ist. Hinterlege dazu gerne deine Kundendaten im Forum Profil - dann gucke ich nach, in welcher Form LTE eingerichtet ist :) .


    Gruß Max

    Erledigt. Aber ich denke es wird am Telefon liegen.
    Bei der Telekom soll das 650 funktionieren. Ob nur die Single Sim oder auch die Dual Sim weiß ich nicht.
    Vermutlich scheitert es spätestens an der unterschiedlichen Behandlung von Telekom und congstar durch die Geräte, wie hier schon mittels der Config-Dateien bei Androidgeräten festgestellt worden ist. Und das wird sich nicht mehr ändern, weil keine Updates mehr kommen.


    VoLTE ist ein einziges Gefrickel. Kein Ruhmesblatt der Mobilfunkindustrie.
    Dabei hatte ich damals extra auf VoLTE-Fähigkeit geachtet.

    Den Wunsch gab's ja schon das ein oder andere Mal.


    Als Bestandteil des Basis-Tarifs wäre das gut.



    Na klar, ne super günstige und für 90% aller user völlig ausreichende echte Flatrate, die sich dann rumspricht und den Konzernen ihre Gewinne aus den dicken Allnetflats aufrisst... :whistling:

    Ich weiß nicht ob 90% aller Kunden mit Datentarif/option erreicht würden mit einer Geschwindigkeit, bei der Internetseiten immernoch einige nervige Sekunden für den Aufbau benötigen, und zwar immer und nicht nur am Monatsende, und an Internetvideos gar nicht erst zu denken ist.


    Es geht ja nur darum, dass es schneller als die gedrosselten 32-64 Kb ist, damit die meisten Apps und Internetseiten zumindest irgendwie genutzt werden können.


    Nicht für Selten-Nutzer, die zwei/drei mal im Monat mit dem 100MB Highspeedvolumen hinkommen.
    Sondern für Wenig-Nutzer, die die Verbindung häufiger nutzen würden aber keine hohe Geschwindigkeit brauchen und entweder mit den geringen Volumen in die Drossel geraten können oder mit den großen Volumen sinnlos die hohe, nicht benötigte Geschwindigkeit mitbezahlen müssen und so von den Konzernen das Geld aus den dünnen Taschen gefressen bekommen.

    Hallo :)
    ergänzend zu @Steffi: ich weiß es natürlich nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass die (ur-) alten, nicht mehr vermarkteten Tarife (wie z.B. der 9 Cent) noch umgestellt werden.


    Gruß Ingo

    Das befürchte ich auch. Da die anderen Tarife nicht in Frage kommen, bleibt wohl nur noch die GSM-Nutzung.

    Das "Beste" an der Sache ist ja, congstar hat es schon mal richtig gemacht.


    Der Blödsinn fing erst im September 2018 an.


    Ich habe eine Rechnung mit dem Dateinamen "congstar_Monatsrechnung_2018_August_..." welche auch tatsächlich den August abrechnet. Bei allen vorrigen genauso.


    Die nächste ist die Rechnung mit dem Namen "congstar_Monatsrechnung_2018_September_...", welche auch den August abrechnet! Hier fing das mit dem Versatz an.


    Es ist die Selbe Rechnung, doppelt aber mit unterschiedlichem Dateinamen.


    Congstar macht's also nicht nur falsch, sondern hat's schon mal richtig gemacht und dann erst verbockt.

    Bezieht sich deine Antwort nur auf die drei Tarife in der Ankündigung oder auf alle Kunden? Das würde mich interessieren. Wann werden alle Kunden umgestellt sein und wer wird dies niemals sein, z.B. wegen zu altem Tarif?

    Und dieser verschwindet nicht, nur weil 2G eingestellt ist.
    Gruß
    Afralu

    Das wusste ich nicht. War nur nur eine Vermutung, dass es ausgeblendet wird. Es war nicht ersichtlich dass es mit einem anderen Netzmodus schon probiert wurde.
    Schade, wäre ja zu einfach gewesen.

    Bei meinem S7 ist VoLTE prinzipell möglich, ich habe mich da schon im Internet informiert. Es liegt aber an der Firmware und ich habe die von Congstar, darum sehe ich diese Option auch nicht. Mir hatte ein anderer User einen Screenshot seines S7 geschickt und da sieht man, dass VoLTE geht. Ich habe das als Anhang, da sieht man mein Menü und das des "anderen" S7.Wenn es also bei mir nicht klappt, dann nur weil ich die "verkehrte" Firmware auf meinem S7 habe. Es liegt nicht an Samsung, sondern ich bräuchte ein Firmware-Update von Congstar!

    Bei deinem Gerät ist der Netzmodus auf 2G gestellt. GSM kann kein VoLTE. Vlt. liegt es daran. Du solltest es auf LTE oder Automatisch stellen.