Hallo zusammen,


    @Linda


    Ja. Ich möchte hiermit meinen Vertrag wieder stornieren.
    Ich erwarte, dass ich danach wieder den "Congstar wie ich will Vertrag" für 2€ und 100 Freiminuten habe. Aber das wird sicherlich der Fall sein. Aber nur um das nochmal wasserdicht nachzufragen :-).


    Vielen Dank!


    Ich bin überrascht, dass dies überhaupt ist. "Damals" als die Leute Reihenweise auf die Lockangebote von Congstar reingefallen sind, bei der sie dann ihr inoffizielles LTE verloren und danach nutzloses 3G hatten, hieß es immer: Eine Stornierung ist nicht möglich. Aber das war glaube ich auch, weil Congstar "komischerweise" 14 Tage mit der Umstellung gewartet hat.


    @schlingo
    Vielen Dank für deine Antwort. Hat sich ja wohl jetzt aber alles geklärt. Ich hatte vorher "congstar wie ich will" in der Postpaid Variante, bin zu "congstar Allnet Flat S Flex" gewechselt und jetzt eben die Rolle rückwärts wieder zu "congstar wie ich will Postpaid".


    Grüße


    tiga05

    Hallo,


    ich bin vor einigen Tagen von "Congstar Wie ich will" in den "congstar Allnet Flat S Flex" Vertrag gewechselt.


    Das habe ich getan, weil mein Vertrag bei einem anderen Anbieter abgelaufen ist und ich somit nun einigermaßen konkurrenzfähige GBs benötige.


    Nun habe ich jedoch ein Angebot von einem anderen Anbieter gefunden, welches so gut ist, dass man es quasi nicht ablehnen kann :P .


    Also wollte ich wieder zurück in "Congstar Wie ich will" wechseln. Das wird mir aber nicht angeboten. Ich vermute mal deswegen, weil es den nicht mehr in der Post-Paid Variante gibt.


    Ich würde gerne irgendwie in eine Vertragskonstellation wechseln, bei der ich kein Internet habe, sondern nur über Congstar telefoniere.


    Wie ist das möglich?


    Auch wenn das zu 99,9% wahrscheinlich nicht geht: In meinen alten Vertrag kann ich nicht zufällig zurückwechseln? Die 14 Tage sind noch nicht rum.


    Grüße


    tiga05

    Ich möchte aus aktuellem Anlass nochmal darauf hinweisen, dass Congstar zurzeit aufgrund der nicht Verfügbarkeit von LTE schlechteren "Internet-Empfang" hat, als das sonst "schlechteste" Netz von O2. In dem Netz Test der Computer Bild heißt es da wohl unter anderem:


    "[...]Gerade auf dem Land können Smartphone-Nutzer von Discount-Tarifen im Telekom-Netz in die Falle tappen, da in solchen Billigtarifen LTE meistens nicht freigeschaltet und UMTS oft gar nicht verfügbar ist. Bei der UMTS-Versorgung glänzt dagegen Schlusslicht O2..[...]



    Siehe hier: http://www.presseportal.de/pm/51005/3506502


    bzw. in der aktuelle Ausgabe der Computer-Zeitschrift.


    Na ratet mal wer die Nutzer von "Discount-Tarifen" sind ;) . Als Neukunde bei Congstar ist man schlichtweg zurzeit der Gelackmeierte. Also: So schnell wie möglich wieder ins "schlechte" O2-Netz wechseln und Durchwachsenes LTE-Netz mit besserem UMTS als Telekom genießen, oder dir nen 24 Monate Knebelvertrag bei der Konzernmutter aufschwatzen lassen.


    ich hoffe/"bete" für dich, du hast nicht die 24 Monate für Congstar gewählt.

    Hallo,


    bei meinem alten Handy, einem Galaxy S2, hatte ich das Verhalten auch. Immer wenn keine Daten übertragen wurden, ist das Handy quasi in den Idle-Modus "3G" gewechselt. Wenn Daten übertragen wurden, wechselte es dann in den H oder H+-Modus. Scheint ein Stromsparmodus gewesen zu sein.


    Habe das eben gerade mal mit meinem neuen Smartphone(Z3 Compact), bei dem ich ja LTE habe, getestet. Wenn ich 3G forciere ist das Verhalten gleich. Wenn keine Daten fließen --> 3G, wenn Daten übertragen werden H+. Bis der Modus umgeschaltet ist, kann so ca. eine 1-2 Sekunden vergehen.


    Insofern ist das nicht die Schuld von Congstar, sondern einfach normales Verhalten des Smartphones. Congstar ist insofern nur "Schuld", dass sie immer noch standardmäßig kein LTE anbieten, bei dem das Verhalten nicht auftritt ;) .


    Warum ist das surfen denn bei dir dann "sinnlos"? Ist ja nicht, dass das Handy dies tut, wenn du gerade z.B. ein Video steamst.

    @ tiga05
    Das das LTE Netz besser ausgebaut ist und man in ländlichen Gebieten besseren Empfang hat ist unbestritten.
    Ich schrieb ja extra "da wo ich mich hauptsächlich aufhalte". Da aber LTE nur mit 7,2 Mbits bei Congstar angeboten wurde kann ich aber durchaus drauf verzichten wenn ich immer gutes 3G Netz habe. 13 € bei mir ist das okay was ich dafür bekomme.
    Bei deinem Surfverhalten wäre ich eh längst bei der Telekom, da hat man mal schnell 100 Mbits.

    Das ist für mich reines Marketingblabla. Wichtig ist nicht, dass ich nie erreichbare 100Mbit habe, sondern dass die Latenz niedrig ist. Die maximalen 900KB/s bei Congstar reichen vollständig. Anders wäre sowieso mein Traffic nach wenigen Sekunden verbraucht. Und die Latenz macht sich vor allem beim Seitenaufbau im Browser bemerkbar. Da gibts dann gefühlt keinen Unterschied mehr in der benötigten Aufbauzeit zwischen WLAN und mobilem Internet. Deswegen schrieb ich ja: Ich würde sogar schlechtes LTE, gutem 3G auf jeden Fall vorziehen.

    @hartmanngt
    Da halte ich dann nochmal klar dagegen: Ich habe den alten "congstar Surf Flat M flex" (oder eine Nummer kleiner?) Tarif. Den habe ich damals schon mit meinem Samsung Galaxy S2 genutzt. Damals noch mit 3G. Nach 3 Jahren habe ich mir dann das Sony Xperia Z3 Compact gekauft. Nachdem ich die Mobilfunkeinstellungen manuell geändert hatte, konnte ich auch da dann das begehrte LTE nutzen. Ich pendle meist auf der S-Bahn Strecke von Sinsheim nach Heidelberg. Das Gelände ist der bergig. In meinem Ort gibts nich mal 3G. Da gibts nur EDGE oder LTE. Und naja... 3G und LTE ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Ich würde LTE AUF JEDEN FALL 3G vorziehen! Die Ladezeiten von Seiten sind aufgrund der geringeren Latenz einfach unglaublich schneller als bei 3G. Selbst bei sehr schlechtem LTE Empfang. Selbst bei gedrosseltem Internet (bei entsprechenden kleinen Seiten, wie z.B. fefes blog). Ich würde schlechtes LTE von einem anderen Anbieter, dem 3G bei Congstar definitiv bevorzugen. Ich hoffe die Telekom wacht dann dieses Jahr endlich mal auf und ermöglicht es Congstar LTE anzubieten. Das P/L-Verhältnis von unserem alten LTE Verträgen wird immer schlechter. Bei anderen Anbietern bekommt man für die gleichen Kosten und Konditionen(also ohne Vertragslaufzeit) schon 2GB und Telefonieflat/SMS Flat. Wenn das so weiter geht, werde ich wohl wechseln. Dabei war ich mal total überzeugt. Ich habe sogar 4 oder 5 Leute zu Congstar gebracht.


    Ich kann also nur empfehlen: Bleibt bei eurem Tarif. Wenn ihr wechseln müsst, wechselt zu einem anderen Anbieter. Am besten bei der Kündigung klar auf das fehlende LTE verweisen. Wir sind die Kunden. Wir haben die Macht :D ! Nur weil Congstar meint:"Oh, das geht leider nicht. Das tut uns leid", nicht mit weniger zufrieden geben. Woanders gibts das auch!

    Anmerkung: Ich zähle mich sicherlich eher zu den "Power-Usern". Das liegt wohl auch an der meiner IT-affinen Lebensweise. Also eher sowas wie: Mal eben Livestream per Smartphone? Eine Teamviewer Session nach Hause? Mal kurz schauen wer im Teamspeak ist? Kein Problem! Deshalb bin ich da wohl kritischer eingestellt, als ein "ich nutze nur whatsapp und facebook" User.

    Könnte sich dann vielleicht ein Moderator hier im Forum bereit erklären mir zu helfen, sodass ich ihm meine Daten zukommen lassen kann und er dann mal nachschaut?

    Da kommt: "Die von Ihnen gewählte Nummer ist nicht vergeben". Es kommt DEFINTIV nicht: "Die von Ihnen gewählte Nummer ist zur Zeit nicht verfügbar" (um sicher zu gehen)


    Und es kommt definitiv bei Kabel BW vor.

    Hallo Community,


    manche Leute haben das Problem, dass sie mich nicht anrufen können, weil die Nummer angeblich nicht vergeben sei. Das hatte ich bis jetzt zweimal. Einmal konnte das Fitnessstudio einen Termin nicht absagen und einmal konnte ein Kumpel mich nicht anrufen. In beiden Fällen habe ich nochmal selber nachgewählt um sichergehen zu können, dass die Nummer auch stimmt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Warum?! Übrigens handelte es sich in beiden Fällen um Haustelefone. Den Anbieter derer weiß ich leider nicht.


    Ich bin schon seit länger Zeit bei Congstar (knapp ein Jahr ungefähr) und habe damals meine Nummer von einem anderen Anbieter hierher portieren lassen.


    Woran kann das liegen? Könnte es sein, dass bei meiner Portierung irgendwas schief gegangen ist?

    Letztendlich hat es dann doch geklärt. Einer von den Leuten, die ich geworben habe, hat doch nur den 9ct Tarif. Deshalb bekam ich "nur" 20€.


    Vielen Dank für den schnellen Support per Forum. Die E-Mail, dessen Bestätigung für eine Weiterleitung an die entsprechende Fachabteilung ich erhalten habe, ist ja somit nun überflüssig und kann - wenn möglich - gelöscht werden.


    MfG


    tiga05

    Ich habe nochmal nachgefragt: Also zwei sollten eine Surf Flat 500 flex genommen haben, einer den 9 Ct Tarif (auch ohne Laufzeit). Das sollten dann also 40€ + einmal 10€ sein. Ich habe auch jetzt den letzen Code erhalten. Meine "damalige" E-Mail ist also schon fast sinnlos geworden.


    EDIT:
    Ich habe Gutscheine für 40 (für eine Surf Flat 500 flex) einmal 10 (für prepaid 9ct) und einmal 20 (für was?!) bekommen. Das letze macht also irgendwo keinen Sinn. Was haben Sie denn sonst noch im System stehen?



    .... Oder einer von denen meint die ganze Zeit, er habe eine Surf Flat 500 Flex, hat aber in Wirklichkeit prepaid+surflat 500+24monate :D.

    Hallo,


    ich habe auf Empfehlung des Support-Chats eine E-Mail per Kontaktformular an congstar gesendet. Die Bestätigung, dass es noch maximal zwei Werktage dauern soll, habe ich am 10.04.2012 erhalten. Da der Support-Chat mich aber wieder nur an das Kontaktformular verwiesen hat und mir das aber natürlich nicht weiterhilft, schreibe ich nun hier im Forum. Vielleicht hört mir hier jemand zu.


    Jedenfalls hat der Vorgang die Nummer: XXXXXX-XXXXXX


    Konkret geht es um die Gutschriften bei den Werbungsangeboten. Auf der Homepage steht folgendes: "Nach erfolgreicher Vermittlung, können Sie sich wahlweise Guthaben für
    Ihr congstar Prepaid- / oder Vertragskonto auswählen oder eine
    Sachprämie:
    "


    Ich habe jemanden geworben, der eine "Surf Flat 1000 flex" genommen hat. Folglich sollte ich 50€ (weil ohne Vertragslaufzeit) Gutschrift bekommen. Die kann ich im Shop einlösen. Im Shop habe ich allerdings nur eine Gutschrift im Wert von 20€ gesehen.
    Entweder Ihr habt da irgendwo was dreist Verklausuliert , es werden 50€ versprochen, bekommen tut man aber nur 20€ im Kleingedruckten (wovon ich aber nicht ausgehe) oder es wurde ein Fehler in der Rechnungsabteilung begangen. Der Rest steht ja dann in der E-Mail.


    MfG


    tiga05


    Edit Lars C.: Titel geändert, damit das Problem angemessen beschrieben ist. Thread in die passende Rubrik verschoben.