Hallo,


    ich habe hier eine "schlechte Leitung". Das macht sich bemerkbar, dass ich oft Internetseiten mehrfach laden muss (F5 drücken), bis sie vollständig sichtbar sind und dass die Seiten meistens langsam laden. Trotz DSL-Synchronisierung mit ca. 14 Mbit.


    In der Fritzbox habe ich sehr viele nicht behebbare Fehler.




    Die Frage ist, was kann ich tun? Ich fürchte, dass die Hotline sagen wird, es funktioniere doch alles und es sei normal, dass Internetseiten manchmal etwas dauern, bis sie auf dem Bildschirm aufgebaut werden.



    Zum Vergleich:
    So sieht es im Büro und bei meinen Schwiegereltern aus:



    LG
    R.

    Hallo,


    ich würde gerne von "wie ich will" auf Allnet wechseln, aber nach zwei Monaten wieder zurück. Damit ich im Urlaub mehr Datenvolumen habe (3 GB, bei "wie ich will" sind ja nur 2 möglich).


    Der erste Wechsel geht kostenlos, das hat meine Nichte letztens gemacht (sie will das dauerhaft behalten). Geht es auch zurück ohne Bereitstellungskosten?


    LG
    Rattensack

    Hallo,


    Tarif: Wie ich will.
    Wenn ich 80% des Datenvolumens verbraucht habe, bekomme ich SMS, die mich darüber informiert. Das finde ich gut.


    Lässt sich das auch einrichten, wenn man 80% des monatlichen Telefon- und des SMS-Guthabens verbraucht hat?


    Grüße
    A.

    Hallo,


    ich habe den Tarif "wie ich will flex" (also kein Prepaid!) und seit Juni angeblich noch keine Minute und keine SMS verbraucht. :) Sowohl in der App als auch im Meincongstar-Kundenbereich steht "0 Min. von 300 Min" und "0 SMS von 100 SMS". Bei den Daten klappt die Anzeige, da habe ich bisher 117 von 400 MB verbraten. :love:


    Im Mai hat es geklappt.


    Liebe Grüße
    R.

    Hallo,


    seit gestern klappt mit meiner Fritzbox 7270 die DSL-Synchronisation nicht mehr. Als wäre die Leitung unterbrochen. ;(


    Mit einer geliehenen Fritzbox 7390 geht es aber. Zur DSL-Verbindung schreibt die 7390: "ADSL 2+ (ITU G.992.5) Annex B -Infineon
    7.27.14". Müsste das die Box 7270 auch können? ?(


    Danke
    A.

    Hallo,

    Hast du mal im Spam-Ordner geschaut? Ggf. hast du direkt hinterienander 3x eine fast identische E-Mail bekommen, in denen sich nur ein paar Ziffern unterscheiden, weshalb die anderen beiden im Spam gelandet sind?

    die eine Kündigung kam per Post, die anderen leider nicht. In den Spam-Ordner haben wir geguckt. Aber jetzt hat das alte Anbieter ja offenbar alle drei Kündigungen akzeptiert. Eine Portierung ist übrigens am 17.03, die anderen beiden am 03.04. Vertragsende für alle drei am 15.03. (Weiterversorgung bis Portierung ist mir bekannt).


    Grüße
    Andreas

    Hallo,


    meine Frau und ich wechseln gerade mit insgesamt drei Verträgen von Anbieter K. zu Congstar. Wir haben gestern drei mal "wie ich will" bestellt. Bei allen dreien haben wir "Rufnummernmitnahme zum Vertragsende" gewählt.


    Jetzt ist es so, dass K. etwas schwierig mit der Kündigung ist. Obwohl wir alle drei Verträge gleichzeitig gekündigt haben, haben wir nur für einen Vertrag eine Kündigungsbestätigung bekommen. Wir erwarten also bei den anderen beiden K-Verträgen Probleme. :evil:


    Auf der anderen Seite haben wir bereits heute morgen für alle drei Verträge eine "Bestätigung der Rufnummernmitnahme" von Congstar bekommen, und zwar jeweils mit einem Datum innerhalb der nächsten Wochen. Bedeutet diese E-Mail, dass der alte Anbieter dem Wechsel zugestimmt hat? ?(


    Danke
    R.

    Hallo,


    meine Frage entstand aus der Verwirrung, dass die Fritz 7170 bei mir läuft und bei meiner Mutter nicht. Wir haben offenbar, trotz desselben Produktes, unterschiedliche Annex-Typen. Die Frage ist also geklärt, alles prima!



    Grüße
    R.


    PS: VDSL nehme ich, sobald es das ohne Telefonflat gibt. Ich brauche keine zwei Telefonflats.

    Hallo,


    jetzt bin ich völlig verunsichert. :cursing: Es steht Annex B. Fritz sagt: ADSL 2+ (ITU G.992.5), Annex B. Die Vermittlungsstelle ist Infineon 7.27.14 - H1 17.


    Der Anschluss war in der Tat mal ein ISDN/DSL-Anschluss. Damals noch Hansenet/Alice. Das wurde dann irgendwann von O2 aufgekauft. Bei O2 gab es einen Wechsel auf nur DSL, wobei die Leitung in der Vermittllungsstelle umgestellt wurde und bei mir der Splitter wegkam. Und weil O2 meines Erachtens ein riesiger Sauhaufen ist, seit einem halben Jahr bei Congstar. Auch da wurde beim Wechsel die Leitung in der Vermittlungsstelle physisch umgeklemmt.


    Ist "nur DSL", also ohne Splitter, nicht immer Annex J? ?(


    Grüße
    R.

    Hallo,


    danke für die schnelle Antwort! Hab im Moment eine Fritz 7270 am Anschluss, da gucke ich gleich mal nach (hab gerade keinen direkten Zugriff, andere Geschichte[1]). Mein Anschluss ist jedenfalls IP-only, also kein ISDN/POT, ohne Splitter..


    Jedenfalls hatte ich an meinem Anschluss eine Fritz 7170 für meine Mutter konfiguriert, mit meinen Zugangsdaten kam die 7170 auch ins Netz. Bei meiner Mutter hingegen klappt die Verbindung nicht, und der Support sagt, sie hätte Annex J, das kann die alte 7170 tatsächlich nicht.


    Grüße
    R..



    [1] Wen es interessiert: Meine 7390 hatte in letzter Zeit gelegentlich Verbindungsabbrüche. Laut Messung sei die Leitung OK, jetzt probiere ich ein paar Wochen die 7270 als Modem (und die 7390 nur als Router), um zu sehen, ob die Verbindung stabil ist.

    Hallo Anton,

    Kann ich auch zu Congstar wechseln, ohne meine Rufnummer zu portieren und einen Technikereinsatz auszulösen? Ich möchte einen Ausfall der Leitung gerne vermeiden...

    Bestelle doch bei Congstar einen neuen Anschluss und kündige dann erst den alten. Es wird ein Techniker ins Haus kommen, und dem sagst Du, dass er die vorhandene Dose verwenden darf. Der bisherige Anschluss endet dann im Keller und liegt ein paar Tage brach.


    Grüße
    Andreas

    Am Tag der Schaltung, so wie der Rest des Vertrages auch. Wann denn sonst? ?(


    Deine Aussage stimmt nicht ganz. Der SIP-Login funktioniert bereits (noch eine Woche bis Vertragsbeginn). Es sind aber, wie zu erwarten, weder eingehende noch ausgehende Gespräche möglich.


    Das macht mit allerdings nichts, denn ich habe mein Ziel erreicht. Wenn ich die Fritzbox nun meiner Mutter schicke, kann ich ziemlich sicher sein, dass Login (SIP und auch PPPoE) funktionieren werden. :)


    Grüße
    Andreas