• Hallo pROYs,


    der nächste Schritt ist durch uns zu tätigen. Leider stelle ich noch kein neu verhandeltes Datum fest. Hier im Thread siehst du, dass die meisten den neuen Termin inzwischen erhalten haben, bei dir wird dies sicherlich auch bald der Fall sein.


    Danke für dein Durchhaltevermögen!


    Gruß
    Jakob J.

  • Was ich auch sehe ist, dass viele dieser neuen Termine ebenfalls platzen. Mittlerweile habe ich die Befürchtung, mein "Fall" ist irgendwo vom Tisch gefallen, so oft wie er schon "angestoßen" wurde ...


    Bin gespannt was zuerst steht. Mein Portierungsdatum oder der Berliner Flughafen.

  • Nachdem sich hier so nach und nach die Fälle in Wohlgefallen auflösen, ist es an der Zeit, dass die Kunden erfahren, in welcher Form Congstar vorhat, ihre Kunden zu entschädigen!


    Es ist nun nicht aus und vorbei! Die Kunden erwarten hierzu eine klare Stellungnahme von Congstar. Natürlich kann sich hier auch jeder einzelne einen Anwalt nehmen und klagen. Aber muss es immer auf diesem Wege ausgefochten werden?


    Ich denke, die meisten hier würde sich bereits über ein Gesprächsguthaben zw. 30-50 Euro freuen. Das sollte es Congstar wert sein.

    ______________________________________________________________________________
    Du willst es. :) Du kriegst es. 8o ....halt nur etwas später ;( ...oder sogar noch später X(

  • Bei mir ist alles noch immer unverändert. Nach meinem Portierungstermin am 17.1.13 (ursprünglich 02.01.13) kann ich nicht angerufen werden. Meine Nummer ist unbekannt. Congstar kümmert sich eigentlich seit dem 02.01.13 darum und gibt dem alten Anbieter die Schuld. Der wartet immer noch auf eine Anfrage der Portierung von congstar. Aber nix passiert. Die Fachabteilung hat entweder so viel zu tun oder besteht nur aus einer Person. Die haben sich jedenfalls nicht bei mir gemeldet, so wie mir schon mal mitgeteilt wurde.


    Seit dem Wechsel zu congstar am 02.01.13 funktioniert meine Rufnummer nicht mehr!!!! Das kann doch nicht so lange dauern! Offensichtlich seit ihr nicht auf neue Kunden angewiesen... Ich kann nur jedem abraten zu congstar zu wechseln!

  • Hallo Svenja,


    es tut mir sehr Leid, aber ich habe leider auch keine besseren Nachrichten bis dato, als die Kollegen dir per Mail mitgeteilt haben.


    Wir warten selber leider auf die Rückmeldung von deinem alten Anbieter mit neuem Datum, wo wir dann korrekt portieren können.


    Du erhälst aber von den Kollegen direkt Bescheid, sollte das Datum vorliegen!

  • Hallo Congstar-Team,


    am 25.1.13 habe ich eine Mail von Congstar erhalten: meine SIM-Karte wurde versendet.


    Die Sendungsverfolgungsnummer von DHL bestätigt, dass ich diese Sendung bereits am 31.12.12 erhalten habe.
    ...?!


    Im Kundenportal ist meine Handyvertrag als "aktiv" gekennzeichnet - dennoch habe ich keinen Empfang!
    Ich kann nicht einmal das D1-Netz auswählen... die SIM-Karte ist definitiv inaktiv (auch mit anderem Handy getestet).


    Die geplante Portierung sollte am 2.1.13 erfolgen - seit dem kein Alternativtermin. Am Montag geht es die 4. "Offline"-Woche. Meine Geduld neigt sich langsam dem Ende...


    Mit der Bitte um Rückmeldung. Ich würde mich über eine verbindliche Aussage mit einer Terminzusage freuen.


    Danke & Gruß
    sw79

  • Hallo sw79,


    die Karte ist leider noch nicht aktiv. Dies wird aber
    im Laufe des 1.2. erfolgen. An diesem Tag bekommen wir die Nummer vom
    DiscoPlus überreicht. Die Portierung musste leider nachverhandelt
    werden. Aus diesem Grund hat sich der Aktivierungstermin
    bedauerlicherweise verzögert.



    Sorry für die Verzögerung,


    Chris G

  • @Chris G.


    da ist es wieder gefallen, dieses Nachverhandeln. Ein anderer User hatte schon mal gefragt wie man sich das vorstellen muss, doch leider wurde dies durch Jakob und Co. nicht wirklich erklärt. Du scheinst da etwas versierter zu sein um mir das vielleicht auch zu erklären wie man sich das vorstellen muss und warum diese Termin in einem wöchentlichen Rhythmus sind, kann da nichts vom einen auf den anderen Tag geschehen?


    Und noch was zur Routungtabelle. Wenn wir doch alles an Congstar abtreten damit ihr uns portieren könnt, warum könnt ihr das dann nicht einsehen, aber wir sollen dort was am Telefon erreichen? Versteh ich nicht ganz. Normal sollte es doch gerade umgekehrt sein, den als mich ausgeben ist ja nicht schwer, aber mich als Dich auszugeben sicherlich fast unmöglich.

  • Hallo Bullett,


    Uns als ein jeweiliger Kunde auszugeben, wäre Betrug und somit illegal! Schwer wäre es sicherlich nicht, aber seriös und vertrauenswürdg auch nicht! Es gibt sowas wie Datenschutz, wozu sich jede Firma und jedes Unternehmen und ihre Mitarbeiter verpflichten.
    Daher sollte jeder Kunde allein in der Lage sein, Informationen über seinen Vertrag oder den Kontostatus einzuholen.




    Viele Grüße


    Laura S.

  • Hallo Congstar,





    bei der Freischaltung meiner Congstar Sim-Karte erhalte ich die Meldung "Die eingegebenen Daten sind nicht gültig".


    Ich habe den Puk der mir zugeschickt wurde richtig eingegeben, als Mobilfunknummer habe ich meine Alte Nummer, die von meinem bisherigen Anbieter zu Congstar portiert wurde eingegeben, statt der Nummer, die sich auf dem Schreiben befand.


    Gab es Probleme bei der Portierung? Falls ja wo ist meine Nummer im Moment und wie erhalte ich sie wieder? Muss ich bei Congstar kündigen und zu meinem vorherigen Anbieter zurück?


    Herzlichen Dank für Ihre Antwort.





    Antonia

  • Könnte sich mal jemand bezüglich der "Milden Gabe" äußern die Congstar seinen Kunden gedenkt zu überreichen die so lange Offline sind?


    Und bla bla usw, nicht mit 100,-€ wären nicht angebracht weil uns ja keine Kosten entstehen etc. Nichterreichbarkeit ist keine Selbstverständlichkeit mehr in der heutigen Zeit. Auf meinen speziellen Fall will ich hier gar nicht erst eingehen.

  • Hallo Bullett,


    Ich kann an dieser Stelle nur nochmal wiederholen, was bereits merhfach klargestellt wurde. Natürlich sind manche Menschen besonders auf Erreichbarkeit angewiesen, das verstehen wir auch durchaus. Glaub mir bitte, wenn wir euch mitteilen, dass die Situation für uns auch nicht so gewünscht war.


    Nichtsdestoweniger ist der alte Anbieter einfach gesetzlich verpflichtet, die Weiterversorgung bis zur Portierung sicherzustellen, egal auf welchem Weg. Das ist der unerschütterliche, unabänderliche Fakt, der zu berücksichtigen ist und der im TKG exakt so aufgeführt ist. Der alte Anbieter muss sich zwingend daran halten. Eventuell können dir die Kollegen im Chat bezüglich einer potenziellen Entschädigung weiterhelfen, aber eine generelle Entschädigung wird es nicht geben.