‼ Falls ihr gerade unsere Hotline kontaktieren wolltet und euch wundert, dass nichts geht – es liegt nicht an euch! Wir sind gerade nicht erreichbar.
Bitte habt etwas Geduld 🙏 oder schreibt uns einfach hier im Forum.
  • Was soll denn diese Aussage jetzt? Liest Ihr das was ich schreibe nie genau durch? Die Nummer oben ist doch schon längst aktiv und die Optionen auch längst freigeschaltet. Darum gehts doch gar nicht!


    Es geht um die Nummer mit der Endung xxxx7369. Diese ist seit nunmehr 4 Wochen abgeschaltet, dank Euch. 27 Anfragen nach dem Portierungstermin wurde negativ beantwortet, schämt Ihr Euch nicht langsam für diesen unzumutbaren Zustand?


    Hallo nivahend,


    ich habe dein Anliegen jetzt nochmal zur Prüfung weitergeleitet. Leider kann ich momentan nicht mehr für dich tun. Sorry


    VG Lars

  • Hab ich mich doch mal wieder zu früh gefreut? Gestern (Mittwoch abend) kam ich nach Hause und musste feststellen, dass ich einen Brief von Congstar im Briefkasten hatte. Leider nicht die erhoffte Vertragsbestätigung, sondern die mittlerweile gefühlte 1000. Aufforderung, die Kündigungsbestätigung meines vorigen Anbieters einzureichen (meine vollständige Leidensgeschichte steht weiter oben). Habe sofort bei der Hotline angerufen, die Mitarbeiterin erklärte mir aber, es sei alles ok, meine Unterlagen wären in der berühmten Fachabteilung und der Brief wäre nur deshalb gekommen, weil der automatisch versendet wird.


    Auf mein Nachhaken, ob sie mir versichern könne, dass ich nicht wieder Gefahr laufe, dass mein Vertrag zum 11.02. erneut storniert wird (dies ist der Stichtag, bis zu welchem Congstar gerne meine längst zigfach eingereichte Kündigungsbestätigung hätte), erklärte sie mir, dass ich vorsichtshalber eine Woche vor diesem Termin nochmal anrufen solle, falls sich noch immer nichts getan hat. Ich habe schon jetzt das ungute Gefühl, dass dies der Fall sein wird.


    Liebes Support-Team: Ich schätze, ihr könnt mir auch nichts neues erzählen und ratet mir ebenfalls mal wieder, abzuwarten. Eine Frage hätte ich da aber trotzdem: Ist es nicht möglich, dass ihr irgendwo vermerkt, dass die Kündigung meinerseits eingegangen ist, so dass ich bei all dem Ärger, den ich habe, wenigstens von diesen ganzen ironischen Congstar-Nachrichten à la "schicken SIE uns endlich mal Ihre Kündigungsbestätigung" verschont bleibe? Und wäre es nicht auch mal seitens Congstar angebracht, aktiv zu werden und den Kunden zu kontaktieren falls irgendetwas nicht klappt anstatt diesem zuzumuten, dass er über Wochen nichts anderes tut, als euch hinterherzumailen/-chatten/-posten/-telefonieren???? Damit meine ich nicht einfach die automatisierten Emails, die ich mittlerweile schon massenhaft in mehrfacher Ausführung im Postfach habe, sondern einfach eine kurze Mitteilung, was der Grund des Problems und der Stand der Dinge ist. Dann hätte man vielleicht auch mal etwas Verständnis, dass es länger dauert. Ich weiß bis heute nicht, was denn genau das Problem ist, außer das Fonic trotz besthender Kündigung (mit Bestätigung) meine Rufnummernmitnahme angeblich bisher abgelehnt hat. Das weiß ich seit dem 02.01!!! Keine einzige Mitteilung von der misteriösen Fachabteilung, warum das so lange dauert oder was in der Zwischenzeit genau unternommen wurde...


    Ich warte also einfach weiter ab (viel mehr kann ich ja auch nicht machen) und melde mich spätestens am Montag wieder (das ist ja der Stichtag, zu dem ich wieder nachfragen soll, wie's aussieht). Und sollte sich tatsächlich nichts tun und ich erneut storniert werden, werde ich das Kapitel Congstar ein für alle mal abschließen.


    VG Sven

  • Was soll denn diese Aussage jetzt? Liest Ihr das was ich schreibe nie genau durch? Die Nummer oben ist doch schon längst aktiv und die Optionen auch längst freigeschaltet. Darum gehts doch gar nicht!


    Es geht um die Nummer mit der Endung xxxx7369. Diese ist seit nunmehr 4 Wochen abgeschaltet, dank Euch. 27 Anfragen nach dem Portierungstermin wurde negativ beantwortet, schämt Ihr Euch nicht langsam für diesen unzumutbaren Zustand?


    So ich hab nochmal nachgeforscht und die Portierung sollte heute im laufe des Tages abgeschlossen werden und aktiv sein :)


    VG Lars


  • So ich hab nochmal nachgeforscht und die Portierung sollte heute im laufe des Tages abgeschlossen werden und aktiv sein :)


    VG Lars



    Ist an sich eine gute Nachricht. Wieso habe ich aber trotzdem ein mulmiges Gefühl, dass es nicht klappt?


    Liegt es daran, dass ich...


    - bis gestern noch keinen Termin genannt bekommen hatte und heute soll es wie aus geisterhand doch klappen


    - heute keine Mails mit der Ankündigung der Freischaltung bekommen habe


    - bereits zweimal in der Vergangenheit wegen einer Falschmeldung Eurerseits, dass die Freischaltung am späten Abend klappt, doch sehr enttäuscht war, als es doch nicht klappte...


    habt Ihr diesmal wirklich bei der richtigen Nummer geschaut (0170-89xxxxx) ?

  • Kapiert ihr noch was?


    Habt ihr verstanden welchen Job ihr ausübt?


    Ich muss im 13.02 in Kur. Von meiner gesundheitlichen Situation abgesehen kann ich nicht einmal was online bestellen, was ich dringend müßte in hinsicht meiner Kur. Und Ihr verschiebt hier fleißig einen Termin nach dem anderen und das auch noch jeweils um eine Woche. Warum arbeitet ihr nicht einfach am nächsten Tag weiter an dem gleichen Problem?


    Arbeitet bei euch überhaupt jemand?


    Und nicht wieder löschen, wegen Netiquette. Mit der Geduld und der Höfflichkeit hats endgültig ein Ende!


    Ihr verhandelt überhaupt nichts. Mein Alter Anbieter wusste eben am Telefon nicht einmal das es noch Probleme gibt. Die Hotline war völlig überrascht das ich bei Ihnen anrufe, da sie alles ÜBERGEBEN HABEN!


    WAS MUSS DA NOCH VERHANDELT WERDEN? UND WARUM MACHT IHR DAS NICHT HEUTE? ICH BRAUCH ENDLICH MEINE NUMMER ZURÜCK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Bullett: Wäre es für Dich nicht einfacher, Dir eine neue Mobilnummer bei einem anderen Anbieter zu holen, und diese den entsprechenden Stellen (Kontakte, Notfallrufgerät etc.) mitzuteilen? Was Congstar hier mit Dir anstellt, ist ja wirklich unerträglich und eine menschliche Katastrophe. Und die Moderatoren bitten weiterhin um "Verständnis für die Unannehmlichkeiten"... Mir fehlen wirklich die Worte; sowas habe ich noch nicht erlebt.

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Wenn nur die Hälfte wahr wär was hier geschrieben wird seitens Congstar, würde meine Nummer ja längst wieder funktionieren und wenn es dann scheitert, ist es ja wieder eine Woche. Somit warte ich von Woche zu Woche, mit der Hoffnung das Sie einfach nur Ihren Job machen und es dann wieder funktioniert, so wie man es erwarten kann von einem Unternehmen das irgendwie angeblich Anbieter des Jahres in Gott weiss was geworden ist.


    Oder war das ein Award in Schlechtester Support ever? Da scheint es mir nämlich wahrscheinlich das Sie Anbieter des Jahres wurden.


    Es ist immer diese Woche in der ich die Hoffnung habe wieder wie gewohnt meine Nummer zu haben. Hätte mir am 2.1 jemand gesagt es würde 4 Wochen dauern, dann klar, hätte es Sinn gemacht eine andere Nummer zu holen und dort alles einzurichten. Hätte man mir am 2.1 gesagt es dauert eine Woche bei Congstar, wär ich erst gar nicht hier her gegangen. Nur man bekommt ja immer eine Woche und noch eine usw...eine Woche schaff ich noch, denk ich mir dann immer. Jetzt hab ich 3 geschafft mit aller scheiße, jetzt schaff ich die eine auch noch, dachte ich letzte Woche und nun hab ich noch eine. Schaff ich die auch noch?


    Gestern ruft mich die AOK an und sagt mir das ich am 13.02 in Kur darf. Jetzt muss ich Dinge bestellen, dringend. Jetzt brauch ich meine Nummer nicht nur gesundheitlich sondern auch noch um einzukaufen, klar die Gesundheit wiegt höher, doch einkaufen muss ich auch, sonst gehen mit in der Kur die Klamotten aus. CONGSTAR bezahlt ihr mir das?


    GOTTES WILLEN, was hab ich Euch getan? Seid Ihr alle so abgestumpft das ihr nicht versteht was Ihr macht?


    Emails, Nicknames, gebt mir doch mal Eure richtigen Namen und eure Telefonnummer, dann ruf ich euch an und dann sagt persönlich das ich noch etwas Geduld haben soll. Entschuldigt für die Unanähmnlichkeiten, für die kleine Verzögerung. Gerne ruf ich auch auch an wenn mir meine Unterwäsche in der Kur ausgeht. ICH KANN nicht einfach ins Kaufhaus spazieren wie ihr!


    Ruft mich doch mal an, damit wir darüber reden können!

  • Somit warte ich von Woche zu Woche, mit der Hoffnung das Sie einfach nur Ihren Job machen und es dann wieder funktioniert


    Ja sicher, verstehe ich. Ähnlich wie der Frosch im Wassertopf. Schmeißt man ihn in kochendes Wasser, hüpft er raus. Erhitzt man das Wasser langsam, merkt er nix und bleibt drin, bis er stirbt.


    Du bist aber kein Frosch, sondern merkst, was los ist! Das Wasser hat inzwischen 80°, und ich pesönlich würde keine weitere Woche warten und hoffen, daß es dann klappt, sondern jetzt den Schlußstrich ziehen unter Congstar, mindestens aus Prinzip wegen ihrer unglaublichen Gleichgültigkeit gegenüber speziellen Fällen.

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Seh ich auch so, auch wenns schwerfällt, aber schau, dass du da rauskommst und dich nicht tiefer in die Scheiße reitest, was Congstar da mit dir abzieht ist unter aller Sau und ich kann gut verstehen, wenn dus jetzt erst recht willst, aber deine Gesundheit ist wichtiger.

    Hey! What kind of party is this? There's no booze and only one hooker.

  • was Congstar da mit dir abzieht ist unter aller Sau und ich kann gut verstehen, wenn dus jetzt erst recht willst


    Ich persönlich würde das genau andersrum sehen. :) Wenn der Mobilfunkanbieter meiner Wahl mit mir als *Neu*kunden schon sowas abzieht, was soll dann erst werden, wenn ich Bestandskunde bin und dann mal Support brauche? Ich glaube nicht, daß ich das Risiko würde eingehen wollen, besonders wenn ich derartig auf den Mobilfunk angewiesen bin wie Bullett.

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Also ehrlich, was hier abgeht ist unter aller Sau! Der Hohn ist, dass sich congstar bei Facebook mit irgendwelchen Awards rühmt.


    Aussagen wie Abteilung xzy hat kein Telefon, sind - egal ob sie der Wahrheit entsprechen oder nicht - ziemlich lächerlich. Leute, wenn die Abteilung keine Telefone hat, ist das etwas arm für ein Telekommunikationsunternehmen. Will der betreffende Mitarbeiter, der das geäußert hat, dem Kunden das ernsthaft weiß machen?


    Dann empfinde ich die ganzen tollen Smilies der Congstar-Mitarbeiter hier im Forum auch langsam als Hohn. :thumbup: :thumbup: :D ^^ :) ;) Ja ne is klar. Etwas mehr ernst - vor allem bei der Lage - würde glaube ich nicht schaden.


    Des weiteren ist es grausam immer wieder die gleiche Leier auszupacken und die zwei wohl häufigsten Signalwörter in diesem Forum, nämlich "Fachabteilung" und "Geduld" zu benutzen und damit die Kunden noch mehr auf die Palme zu bringen.


    Sehr krass finde ich inzwischen, dass scheinbar in Fällen wie von "bullett" nach nun sage und schreibe vier Wochen, kein Mitarbeiter mal das Telefon in die Hand nimmt und es mit einem anderen Mitarbeiter, der den Fall ggf. lösen kann durchkaut. Achso, ich vergaß, es gibt ja keine Telefone in den/der Fachabteilung/en?! Sorry, dass sowas nicht möglich ist, ist ein Trauerspiel und fast garnicht mehr zu überbieten!


    Schwarze Schafe gibt es ja in allen Firmen. Aber wie ich selbst im Chat erleben durfte und was man hier im Forum schon für Verläufe gepostet bekommen hat, haut teilweise echt dem Fass den Boden aus. Das Bild, was da der ein oder andere Mitarbeiter abgibt, bekräftigt das inzwischen leider ziemlich schlechte Bild von congstar nur noch mehr bzw. passt dor leider genau hinein.


    Ich weiß desweiteren nicht, wer für die ganzen Systemprobleme verantwortlich ist oder auf was für ein Billigsystem congstar setzt, dass es dauernd zu irgendwelchen Problemen kommt, aber für eine Telekom-Tochter gibt auch dies ein ziemlich schlechtes Bild ab. Mal gibt es Portierungsprobleme, mal Versandprobleme, mal Prepaid-Aufladeprobleme... eigentlich ist immer grad ein aktuelles Problem vorhanden.


    Ich könnte mit mindestens einer Hand voll weiterer Kritikpunkte fortfahren, sei es der Umgang mit kritischen Postings hier im Forum, der Handlungsspielraum von Forenmitarbeitern einem Kunden zielführend zu helfen, dem Supportverbot per PN (alles Dinge, die in anderen Support-Foren deutlich besser gehandhabt werden!), der Nichtmöglichkeit zu Vertragsbeginn direkt eine Nano-SIM zu bestellen, der umständlichen Verfahrensweise bei einer vorzeitigen Rufnummerportierung usw. usf., aber ich spare es mir.


    Bullett, ich würde dir dringend raten ein Einschreiben an die Geschäftsführung von congstar zu schicken, in dem du den Fall sachlich schilderst und mit Frist von 7 Tagen um Abhilfe bittest. Ich glaub anders wartest du noch vier Wochen.


    congstar, An eurer Stelle, würde ich dringend raten umzudenken und versuchen kundenfreundlichere Abläufe, Supportmöglichkeiten usw. zu finden. Ich schlage mal zum Anfang das einfachste der Welt vor: Baut in euer Buchungsformular mal zwei neue Felder ein: Vorzeitige Rufnummernportierung und Nano-SIM. So kann euch der Kunde direkt bei Bestellung mitteilen, ob es sich um eine vorzeitige Rufnummernportierung handelt (und erspart sich damit hoffentlich die dauernden erstmal Ablehnungen!) und das er eine Nano-SIM wünscht (dann könnt ihr direkt alles auf einer Nano-SIM aktivieren, dass spart congstar Geld und den Kunden Nerven und er ist vor allem erreichbar von Anfang an!).


    Weitere Vorschläge mache ich gerne, ich will ja nur helfen! ;) Wenn ihr wollt, komm ich sogar vorbei, wir setzen uns zusammen und überlegen was man verbessern kann und was möglich wäre. Gerne programmier ich euch auch euer Bestellformular um. Das mein ich ernst!! congstar könnte nämlich eine sehr gute Marke sein, wenn ihr das in den Griff bekommt!

    Freundliche Grüße
    M. Friedrich


    "Fachabteilung Geduld" ;) (Die zwei wohl meistgeschriebenen Wörter in diesem Forum)