• CBaum

    Hallo Zandira,


    für die entsprechenden Versäumnisse möchte ich mich gerne stellvertretend bei dir entschuldigen. Das kann natürlich nicht der Standard sein, den wir uns alle wünschen, welcher jedoch durch diese Fehlbearbeitungen einzelner MitarbeiterInnen in deinem Fall nicht erreicht werden konnte.

    Zandira, das ist ganz normal. Man wird von Congstar nach Strich und Faden belogen und mit SalamieTaktik hingehalten.

    @ Gerrit - du liest zwar meine Posting sonst würdest du ja nicht immer was finden was nicht passt (falsches Handy, angeblich gewerblich) - aber auf eine Antwort auf wenigstens eine meine Fragen bekomme ich nicht. Das ist schon sehr bezeichnend.

    Ja, auf die Leute die seit Wochen schon meckern wird nicht mehr eingegangen.

    Leider haben wir keine Möglichkeit der Einsichtnahme in die Bearbeitungslisten der entsprechenden Fachabteilung, sodass wir euch zur weiteren Bearbeitung keine individuellen Statusauskünfte geben können.

    Anstatt zu sagen wir können dies und das nicht wäre es an der Zeit das Managment in Bewegeung zu bringen. Ich weiß miteinander reden ist im IT Gewerbe das Schlimmste was passieren kann.

    Darüber hinaus möchte ich klar stellen, dass jegliche gewerbliche Nutzung der congstar Verträge durch die AGB ausgeschlossen ist, denen auch bei der Bestellung zugestimmt werden musste.

    Ich krieg das Kotzen. Antworten endlich auf die wichtigen Fragen anstatt auf Nebensätze einzugehen!

  • Es ist nun der 9.2.2015 und damit fast knappe vier Wochen her, dass ich mein Problem mit der C/W2-SIM-Karte in meinem Oneplus One- wie damals von "Jonathan W." dem Kunden als Lösung hier im Forum dargelegt wurde (*klick* ) dem "Support"-Chat mitgeteilt habe!


    Das war am 17.1.2015:


    Damals wurde mir vom "Support"-Chat versichert, ich bekäme schnellstmöglich eine kostenlose Ersatz-SIM-Karte der neuen Generation (V2), womit das Problem behoben sei.


    26.1.2015:


    Ich habe den "Support"-Chat abermals kontaktiert, weil ich bis zu diesem Zeitpunkt weder die neue V2-Ersatz-SIM-Karte erhalten hatte, noch eine Bearbeitungsbestätigung in Schriftform per Mail oder als Vermerk in meinem Accountbereich auf der congstar-Seite. Somit hatte ich nur das Wort des "Support"-Chat-Mitarbeiters vom 17.1.2015.


    "Pauline Arnhold", "Support"-Chat-Mitarbeiterin, auf meine Frage nach dem Lieferstatus: "Es liegen keinerlei Informationen vor", "Bitte um Geduld" und der sonstige Quatsch, den wir als Kunden nicht brauchen.
    Allerdings erhielt ich die Bestätigung, dass mein Anliegen der s.g. Fachabteilung übermittelt wurde und im System ist.


    31.1.2015:


    "Support"-Chat wurde abermals kontaktiert. Bis dato keine V2-Ersatz-SIM-Karte im Briefkasten gehabt und keine Bestätigung über Bearbeitung in irgendeiner Form. Abermals "Pauline Arnhold" als "Support"-Chat-Mitarbeiterin erhalten. Abermals nur die Hinhaltetaktik erhalten: "Es liegen keinerlei Informationen vor", "Bitte um Geduld", etc.
    Allerdings wurde mir (mal wieder) bestätigt, dass mein Anliegen der s.g. Fachabteilung übermittelt wurde und das der Vorgang im System ist. Ferner wurde ausdrücklich erwähnt, dass ich eine V2-Karte erhalten würde und dass das genau so im System hinterlegt ist (Beweis-Screenshots wurden angefertigt).


    Ich forderte einen direkten Kontakt zum Vorgesetzten. Dieser wurde mir aufgrund "organisatorischen Gründen" verwehrt. Ebenfalls wollte mir "Pauline Arnhold" nicht ihre Mitarbeiternummer oder sonstige Rederenzdaten mitteilen, mit der ich wieder auf sie zurückkommen könnte.


    31.1.2015:
    "Support"-Telefonnummer wurde kontaktiert. Auch hier keinerlei Infos zu meinem Anliegen: "Es liegen keinerlei Informationen vor", "Bitte um Geduld", etc.. Wohl aber die mündliche Zustimmung der "Support"-Dame (ich denke nicht, dass es "Pauline Arnhold" wieder war ;) ), dass der ganze Vorgang bei congstar durch interne Weisungen ins absolute Lächerlich gezogen würde. Das hätte sie aber nicht zu mir gesagt, so ihre Aussage.


    4.2.2015:
    Der "Support"-Forum-Mod "Andreas M." versichert den Kunden, dass alle Geschädigten eine Email am Donnerstag, 5.2.2014, erhalten würden und das der Versand der neuen V2-Karten am gleichen Tag gestartet würde. Darüberhinaus diskreditiert er seine eigenen Mitarbeiter und bezeugt öffentlich, dass der "Support"-Chat falsche Aussagen getätigt hat (*klick*) :

    Zitat

    Edit: Die Aussage die im Chat getroffen wurde, vergesst bitte wieder,
    ich werden meinen Kollegen darauf hinweisen, wie der genaue Ablauf nun
    aussieht.

    17.1.2015 bis 4.2.2015:
    Es wurde von congstars Seite bis dato zu keiner Zeit versucht, mich telefonisch zu erreichen. Entsprechende Ausdrucke der getätigten, angenommenen und verpassten Anrufe liegen durch Festnetz-Anbieter vor.


    5.2.2015:
    Ich hatte keine Email erhalten.


    5.2.2015 bis 9.2.2015:
    Ich habe keinerlei Bestätigung erhalten, dass ich nun eine V2-Karte zugeschickt bekommen werde. Bis heute habe ich zudem auch keine V2-Karte erhalten. Zahlungen an congstar wurden von meiner Seite her ausgesetz und werden in Zukunft weiterhin ausgesetzt, bis ich eine langfristig funktionstüchtige, kostenlose Ersatz-SIM-Karte (V2) erhalte.

    17.1.2015 bis 9.2.2015:

    Fast knapp vier Wochen ohne Infos, ohne Ersatz, ohne Klarheit. Wohl aber mit Ignoranz, fahrlässigen Hinhaltetaktiken, redundanten Aussagen, die nur zum Zweck des Wogenglättens immer zu wiederholt werden und mit ganz viel Potenzial euch niemals nicht wieder weiterzuempfehlen.


    Fragen:

    • Wie ist der Versandstatus meiner V2-Ersatz-SIM-Karte?
    • Was hat die s.g. Fachabteilung als ursprüngliches Problem festgestellt, das mit C/W2-Karten und Oneplus One-Geräten einherging?
    • Warum ist das Problem seit November 2014 bekannt und die Kunden haben bis heute keinen rechtsgültigen Ersatz von congstar bekommen?
    • Warum erhalte ich keine schriftliche Bestätigung über den Vorgang?
    • Warum werden die Ersatz-SIM-Karten "manuell" verschickt und was bedeutet das genau?
    • Warum bietet ihr euren Kunden kein Sonderkündigungsrecht an?
    • Wie ist der allgemeine Status des Problems bei congstar?
    • Wie gedenkt Congstar das Problem zu bewältigen?
    • Warum gibt es keine öffentliche Stellungnahme eines technischen Leiters?
    • Was sind das für "organisatorische Gründe", wodurch dem Kunden verwehrt wird, mit dem Vorgesetzten in Kontakt zu treten?
    • Wie gedenkt congstar Ausgleich für den erlittenen Schaden zu schaffen?
    • Wie können die Kunden sichergehen, dass die neuen SIM-Karten wirklich langfristig funktionstüchtig sind?
    • Hat die lange Dauer ohne oder mit fahrlässig mitgeteilten falschen Informationen den Grund, dass ein Langzeittest mit einer neuen Art SIM-Karte bei congstar intern abgehalten wurde?

    X(

  • Ich hab meine neue SIM am 16.1 angefordert.


    Wann kommt meine SIM????? Ich habe keine Lust wieder im Chat nachzufragen wann meine SIM kommt, die Antwort ist eh immer die selbe.
    "Es ist an die Fachabteilung weitergeben, die SIM Karte sollte unterwegs sein und in den nächsten Tagen ankommen."


    JAJA sicher!


    Ich habe weder ein Anruf, eine Mail oder eine andere Bestätigung bekommen.


    Am 5.2 wurde dann die Versicherung gegeben, das die betroffenen Personen in den nächsten Tagen eine Mail bekommen, bzw es steht im Brief welcher der SIM Karte beiliegt.


    Keine Mail kein Brief erhalten.


    Wie Longbow geschrieben hat sind es nun schon fast 4 Wochen die wir auf die "angebliche Lösung" warten.
    Der Service ist eine Frechheit.


    Es werden entweder nur Ausreden und Lügen getroffen oder Congstar ist einfach unfähig!!!!!

  • Hallo,
    man kann sich auf den Kartentot wirklich genau verlassen! Ich hab die SIM genau am 09.01.2015 eingelegt (siehe Beitrag von mir)
    Genau nach einem Monat und einem Anruf mit dem Handy ist meine CW/2 auch tot!!
    Wie definiert congstar eigentlich Live suppert chat??? Hinschreiben und Antwort bekommen, oder sehe ich da was falsch?????
    Ich habe gerade mal "Hallo" schrieben und gesagt dass meine Karte tot ist und abgeschickt
    Antwort war, dass meine Anfrage bearbeitet wird .... ist das so Usus???? oder bin ich zu dumm zum Chatten???


    Kann mir ein Support Mitarbeiter bestätigen, dass meine Anfrage angekommen ist??? Ich möchte bitte bitte eine andere, mit dem OPO funktionierende Karte.
    Übrigens: Die V2 Karte meiner Söhne tut in ihren OPO seit Monaten ihren Dienst.
    Achja: Kreuztest wurde gemacht.



    Nun telefoniere ich halt mit einem URalt Nokia X2
    Mal schauen, wie lange ich warten muss!!!!!


    Grüße
    Alex

  • Nach unzähligen Versuchen bin ich endlich im Chat durchgekommen. Geduld ist gefragt..... :pinch: Ich wollte im Chat nochmals nachfragen, wo meine SIM nach 3 Wochen Wartezeit bleibt und vorallem sicher gehen, dass ich tatsächlich auf dieser so "wichtigen" Liste stehe.
    Die Auskunft war folgende:
    "Die Karten werden nun an Sie verschickt. Für den Ausfall bekommen Sie eine Gutschrift..... Die Liste würde nun abgearbeitet. .... Karten gehen seit 5.2.2015 raus.... Genaueres kann dazu nicht gesagt werden."
    Meine Frage, wie lang die Liste ist, wurde beantwortet mit: " Es sind ca. 250 Kunden." ;(


    Da versteht man auch, wieso nicht nochmals C/W2 Karten zur Überbrückung verschickt wurden. Kostenfaktor!
    Bin schonmal auf meine Gutschrift gespannt.


    250 wartende Kunden, bisher hat noch kein Betroffener hier eine kompatible SIM-Karte bzw. eine Mail erhalten.
    Wie lange soll ich eigentlich noch warten??? Die Hinhaltetaktik geht weiter.....

  • Hallo zusammen!


    Nochmal zur Erklärung: Da es sich bei den Karten, die in eurem Fall verschickt werden um einen anderen Kartentyp handelt, passiert das Ganze manuell. Leider ist es über unser System nämlich nicht vorgesehen beim Versand einer Ersatzkarte zwischen verschiedenen Kartentypen zu wählen. Der Versand der Karten hat, wie angekündigt, letzte Woche Donnerstag begonnen und wir haben ja nun auch schon die erste Rückmeldung hier im Forum, das eine E-Mail mit der Versandbestätigung empfangen wurde. Die Karten werden nun nach und nach verschickt.


    So gerne wir euch hier im Forum über euren aktuellen Lieferstatus informieren würden; wir haben leider aufgrund des manuellen Prozesses keinen Einblick in den aktuellen Status einzelner Kunden.


    @AlexS70: Ich kann dir bestätigen, dass die Bestellung deiner Karte bei uns eingegangen ist und weitergeleitet wurde.


    Viele Grüße,
    Harry H.

  • So gerne wir euch hier im Forum über euren aktuellen Lieferstatus informieren würden; wir haben leider aufgrund des manuellen Prozesses keinen Einblick in den aktuellen Status einzelner Kunden.

    Dann geht doch verdammt nochmal selber die 500m in das
    Büro/Labor/die Werkstatt und holt euch die Infos direkt vom Mann.
    Aufgrund der Art und Weise, wie seit vier (4!) Wochen mit den Kunden
    umgegangen wird, ist das das Mindeste!


    Außerdem wäre es mal
    schön, wenn hier im "Support"-Forum auch mal seitens der Mods auf die
    Fragen der User und Kunden eingegangen würde!

  • Dann geht doch verdammt nochmal selber die 500m in das Büro/Labor/die Werkstatt und holt euch die Infos direkt vom Mann.
    Aufgrund der Art und Weise, wie seit vier (4!) Wochen mit den Kunden umgegangen wird, ist das das Mindeste!


    Ich habe schon am 02.02.2015 nach weiteren Informationen gefragt:



    Aber wie Du siehst gibt es dazu weiterhin keine Informationen. Ich weiß ja auch nicht ob die MOD's Anfragen und auch nur mit Durchhalteparolen auf Abstand gehalten werden oder wie auch immer. Es ist einfach nur noch nervig dass sich nicht mal ein Vorgesetzter die Zeit nimmt und sich hier oder an anderer Stelle mal dazu äußert. Denn alles was hier von den MOD's weitergegeben wird ist entweder alt oder einfach nicht aussagekräftig.


    greez

  • Mich würde die Beantwortung dieser Fragen doch auch sehr interessieren.


    [...]


    Fragen:

    • Wie ist der Versandstatus meiner V2-Ersatz-SIM-Karte?
    • Was hat die s.g. Fachabteilung als ursprüngliches Problem festgestellt, das mit C/W2-Karten und Oneplus One-Geräten einherging?
    • Warum ist das Problem seit November 2014 bekannt und die Kunden haben bis heute keinen rechtsgültigen Ersatz von congstar bekommen?
    • Warum erhalte ich keine schriftliche Bestätigung über den Vorgang?
    • Warum werden die Ersatz-SIM-Karten "manuell" verschickt und was bedeutet das genau?
    • Warum bietet ihr euren Kunden kein Sonderkündigungsrecht an?
    • Wie ist der allgemeine Status des Problems bei congstar?
    • Wie gedenkt Congstar das Problem zu bewältigen?
    • Warum gibt es keine öffentliche Stellungnahme eines technischen Leiters?
    • Was sind das für "organisatorische Gründe", wodurch dem Kunden verwehrt wird, mit dem Vorgesetzten in Kontakt zu treten?
    • Wie gedenkt congstar Ausgleich für den erlittenen Schaden zu schaffen?
    • Wie können die Kunden sichergehen, dass die neuen SIM-Karten wirklich langfristig funktionstüchtig sind?
    • Hat die lange Dauer ohne oder mit fahrlässig mitgeteilten falschen Informationen den Grund, dass ein Langzeittest mit einer neuen Art SIM-Karte bei congstar intern abgehalten wurde?

    X(

  • 41 Benutzer in diesem Thema unterwegs. Neuer Rekord oder?
    Scheint ja also doch ganz schön Wellen zu schlagen.


    Ach ja, nur zur Info. Ich habe heute morgen auch eine neue SIM bestellt.
    Mir wurde zugesichert, dass der Auftrag auch wirklich weiter geleitet worden ist.


    Mal schauen was jetzt passiert.

  • CBaum

    Spannung - Mail von Congstar


    Wir können Ihnen mitteilen, dass wir am 05.02.2015 V2 SIM-Karten an unsere Kunden verschickt haben.
    Der Versand nimmt 2 - 3 Tage in Anspruch.
    Bitte kontaktieren Sie uns erneut, sobald Sie die neue SIM-Karten erhalten haben.

    Wer hätte das nur erwartet - bis heute und die Post war schon da keine SIM Karte.
    Congstar - ich wurde also nun zum 3. Mal innerhalb 2 Wochen direkt angelogen!

  • An Vorgesetzte wird man ja bekanntlich nicht weitergeleitet. Aber vielleicht ginge es auf folgendem Weg:


    Unter dem Impressum der Congstar-Seite ist die Postadresse des Unternehmens zu finden. Darunter sind auch die Namen der beiden Geschäftsführer aufgeführt. Außerdem steht dort auch die Anschrift der Aufsichtsbehörde.
    Die Seite der Konzernmutter (Telekom) hat übrigens auch ein Impressum mit ähnlichen Informationen.


    Kommt man halt nicht per Mail ran, müsste man wohl die gelbe Post bemühen. Einen Versuch wär's allemal wert.