• Also die MODs hier haben es nicht leicht. Ok. Kann man nachvollziehen. Aber wieso geben sie dann überhaupt Auskunft?
    "Tut mir leid, ich bin hier nur der Pförtner. Termine beim Chef kann ich nicht machen und sprechen können sie ihn auch nicht"
    Das spiegelt dann wohl so ungefähr die Kompetenz und die Ebene wieder, auf der wir uns hier austauschen. Das heißt wiederum ich bin Kunde eines Unternehmens, dessen eigentlich zuständige Abteilung es nicht für nötig hält sich mal selbst zu äußern.


    Prost Mahlzeit



  • denn wir möchten hier eine zeitnahe Lösung.


    Daß man sich überhaupt noch traut, das Wort "zeitnah" zu nutzen...



    Die MODs sind hier die ärmsten Schweine!


    Das würde ich sogar unterstützen, auch wenn ich bisher hauptsächlich durch Sticheleien aufgefallen bin.



    Die MODs wissen von dem Ärger bei den Kunden, wissen, wo das Problem ist, dürfen aber nichts sagen. Wer die Wahrheit zum Kunden sagt bekommt intern Ärger!


    Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche: Ich hab beruflich mit Lehrlingen zum Kaufmann/frau für Dialogmarketing zu tun (Ich bin Lehrer an einer Berufsschule). Die erzählen oft von solchen Dingen: Sie wissen wo das Problem liegt, dürfen es aber vor dem Kunden nicht direkt ansprechen.
    Das ist der Grund für die schwammigen Aussagen hier.


    Nun, ich bin sozusagen auch Dienstleister (Bankkaufmann bei einer kleinen Bank, die nur unwesentlich mehr Mitarbeiter hat wie congstar) und wenn es ein Problem gab/gibt, dann wird das dem Kunden mitgeteilt. Da versteckt man sich nicht hinter einer ominösen und nicht zu kontaktierenden Fachabteilung. Wenn man schon Scheiße baut, dann gibt man die auch zu und löst das transparent. Sicherlich gibt es Probleme die nicht zu lösen sind/nicht so wie der Kunde sich das wünscht, aber dann redet man nicht MONATELANG dran rum. Das ist das Allerletzte und für eine große Firma wie congstar ein echtes Armutszeugnis!

    ---
    Meine Aussagen, daß kostenlose SIM-Karten doch etwas kosten, nehme ich hiermit zurück. War ein Versehen von mir wegen 2 parallel laufender Verträge.

  • Hallo zusammen,


    wie ihr vielleicht schon gelesen habt, werden wir den betreffenden SIM-Karten-Typ CW/2 zukünftig gar nicht mehr verwenden.


    Obschon dieses SIM-Karten-Format ein getestetes Standardproukt eines Drittherstellers ist, welches auch von anderen Mobilfunkanbietern verwendet wird und in den meisten Endgeräten jahrelang störungsfrei gearbeitet hat, wollen wir diese Störung im Idealfall für die Zukunft gänzlich ausschließen, darum dieser von vielen von euch auch bereits geforderte Schritt.

    Hallöchen,


    Kann ich jetzt davon ausgehen, dass auch nicht LG oder OPO Benutzer, die neue SIM-Karten Version anstandslos bekommen?


    ps. hab die nachfolgenden Posts nur überflogen und vllt dadurch eine diesbezügliche Antwort überlesen, falls das der Fall ist, schon mal ein Sorry.


    Grüße und allen ein schönes Wochenende! :)

  • Hast du denn von Congstar schon eine Email erhalten? Wenn ja dann demnächst. Wenn nein, dann kannst du nur auf unbestimmte Zeit warten.


    Nein, bezüglich der neuen SIM habe ich noch keine eMail erhalten.
    Ich warte dennoch auf die Freischaltung der SIM, die ich am 07.02. bekommen habe. Die Daten sind angeblich in einer "Fachabteilung".
    Wenn wenigstens die SIM funktionieren würde, könnte ich dann wichtige Dienste auf eine andere Nummer bei einem besseren Anbieter umändern.

    Ich bin mal gespannt, ob es hier nach der Februar-Rechnung Aufschreie gibt. Bei den meisten Tarifen ist die Umleitung mit 9ct pro Minute im Preisverzeichnis angegeben. Und ob die Inklusivminuten angerechnet werden ist auch fraglich...
    Bei einem kundenorientiert arbeitendem Unternehmen würde ich selbstverständlich davon ausgehen, dass das entsprechend erstattet wird. Aber bei congstar?

  • Tag 24 (fast vorüber...): Mail von congstar gestern erhalten, Ersatz-SIM erwartungsgemäß auch heute nicht in der Post!


    Aber Jonathan propagiert weiterhin wie seit mehreren Wochen schon eine "zeitnahe" Lösung.


    Wisst ihr, ich lasse mich ja wirklich auch zu der Meinung hinreißen, dass selbst die MODs von congstar dumm gehalten werden und deshalb wirklich selber die ärmsten Schweine sind, aber das ist von congstar keine Art mit zahlenden Kunden um zu gehen!!!


    Die Mail von congstar finde ich schon sehr hart an der Grenze zum Unverschämten. Behaupten die allen Ernstes, dass es nicht an ihren SIM-Karten liegt, weil die ja bei auch bei anderen Providern schon seit Jahren problemlos laufen, sondern an den Handys besagten Typs, die mittlerweile millionenfach auf der ganzen Welt verkauft wurden, bei denen aber seltsamerweise nur Probleme mit den SIM-Karten von congstar auftauchen... Wirklich arrogant und unverschämt!


    Wirklich vielsagend in dem Moment die Nachricht eines MODs am nächsten Tag, dass congstar die c/w2-Karten nun nicht mehr weiter vertreiben will um kommenden Problemen vorzubeugen. Diese Zufälle.... unglaublich.


    Also warten wir morgen mal wieder auf den Briefträger voller Hoffnung......

  • CBaum

    So, mein liebes Congstar Team. Heute Samstag, der 14.02.2015 - ich habe den Monat ohne Telefon fast rum.
    Ich schaue in den Briefkasten und was sehe ich da - tatsächlich ein Brief von Congstar.


    Jetzt könnte man denken Grund zur Freude, aber nicht ganz. Ich erkläre kurz wie es lief.


    Am Donnerstag vormittag hatte ich nach einigen Anwaltsgesprächen einfach genug. Ich wollte einfach meine Handynummer, da ich ab nächste Wche wieder unterwegs bin. Ich hatte auch keinen Bock What's App etc. auf eine neue Nummer umzubauen also wollte ich (auch für 14,99€) einfach eine neue SIM.
    Chat Support - "das geht nicht, wir können nicht 2 SIM Karte als Auftrag haben......" Ich dachte ich muss wirklich explodieren
    Telefon Support - "das ist überhaupt kein Problem"


    Ich habe mir diesmal die Frage verkniffen ob der Support Chat mich nun zum 4. Mal VORSÄTZLICH angelogen hat!


    So erhielt ich also heute ein C/W2 Karte und kann mal telefonieren. Außerdem sogar eine Gutschrift von fast einem Monat auf die aktuelle Rechnung. Aber halt Congstar - ich hatte euch das SepaLastschrift Mandat entzogen (ihr habt dies schriftlich bestätigt!) und ihr habt trotzdem abgebucht!


    Ich werde mal darüber hinwegsehen, das ich über einen Monat vorsätzlich nur angelogen wurde und nun für 14,99€ zusätzlich wieder Zugang zum Netz bekomme. Ich denke, die 14,99€ wären eine erneute Rechnungsgutschrift wert für all das was die Firma Congstar hier abliefert. Quasi als Schadensersatz.



    Bzgl. Sonderkündigung. Meine letzten beiden Kündigungen wurden übrigens einfach mal komplett ignoriert. Diese Fachabteilungen bei Congstar haben wirklich ein Händchen für Kundenkommunikation.


    Eure Aussage: "Wir empfehlen Ihnen, sich beim zukünftigen Kauf eines Smartphones zunächst über das aktuelle Sortiment bei congstar zu informieren. Denn für die von uns vertriebenen Geräte können wir durch umfassende Vorabprüfungen sicherstellen, dass die Funktion im Zusammenspiel mit unseren SIM-Karten gewährleistet ist."
    Gehts noch? Das steht in keiner AGB von euch, somit ist das absolut hinfällig und vollkommen indiskutabel!


    Und als letzes bzgl.der Mods hier. Ich habe null Mitleid, wie ach die Armen....Nein, ihr habt euch diesen Job ausgesucht und wenn ihr dafür bezahlt werden Marionetten zu sein und euch das gefallen last ist das euer Problem, nicht das der Kunden. Jeder ist seines Glückes Schmied!

  • Ich brauche Hilfe, denn der Kundenservice
    von Congstar ist offenbar, trotz der Erkenntnis
    hier im Forum im dritten Anlauf nicht in der Lage, mir eine
    funktionierende Sim-Karte für mein LG G2
    zu liefern.


    Am 15.01 versagte nach 6 Wochen die erste
    CW/2 Sim den Dienst, daraufhin habe ich eine
    neue per Kundenservice ordern müssen.
    Wieder CW/2, und nun wieder kaputt.
    Wieder den Kundenservice angerufen,
    Problem geschildert, es wurde versprochen,
    dass eine spezielle SIM geschickt würde,
    die nicht von dem Problem betroffen sei.
    Angekommen ist die Karte nie, es gab
    auch bis heute keine Auftrags-Bestätigung. Der
    Anruf beim Service heute ergab, das
    es keinen Auftrag für eine neue Karte gab.


    Der Kundenservice hat mich also dreist belogen!


    Nun wurde mir wieder versprochen ich bekäme eine
    Sim, die Zitat "Ein Leben lang hält". Ich möchte
    hier endlich Klarheit von Congstar, ob und wann
    ich eine dauerhaft funktionierende SIM bekomme.

    Ich kann seit DO nicht mehr Telefonieren und bin
    stinksauer, dass offenbar dieses "gelöste" Problem
    hier nicht mit dem Kundenservice abgestimmt ist.


    Congstar BITTE MELDET EUCH BEI MIR!

  • Janina


    Dann willkommen in der Warteliste.
    Es sollen schon solche SIM Karten verschickt worden sein, allerdings hat noch niemand eine erhalten.


    Hier wird aber auch wohl nach FIFO gearbeitet. First in, First out.
    Da die ersten aber schon teilweise 4 Wochen auf ihr neue bessere SIM warten würde ich mir nicht all zu viele Hoffnungen machen dass du “demnächst“ eine erhältst.


    Das ist meine persönliche Meinung nach all dem was ich hier schon gelesen habe. Bin ja auch einer der Betroffenen und habe erst am Dienstag eine neue SIM bestellt. Mittlerweile die 5.

  • Was denn, wo die doch so sehr bemüht sind, alles zeitnah zu bearbeiten... Bruuuhaahahaaaa... :D:D Es ist Fasnet/Fasching/Karneval! 8):P


    congstar - DU WILLST ES. DU KRIEGST ES ERST SEHR VIEL SPÄTER. Nur aussagekräftige Antworten, die kriegst du gar nicht.

    ---
    Meine Aussagen, daß kostenlose SIM-Karten doch etwas kosten, nehme ich hiermit zurück. War ein Versehen von mir wegen 2 parallel laufender Verträge.