• Ein Nutzer aus dem OnePlus-Forum hat sich heeute etwas länger mit einer Dame am Telefonsupport unterhalten und folgende interessante Aussage erhalten:


    Zitat

    Ihrer Aussage nach gibt es 4 congstar Standorte mit JEWEILS einer dieser ominösen Fachabteilung von der der Kundenservice aber keine Rufnummer hat! Das Problem sei nun, dass es nur EINE Liste gibt mit den Kunden die auf eine manuelle Aktivierung der SIM-Karten warten. Greifen nun die 4 Standorte gleichzeitig zu kommt die Datenbank zum blockieren!
    Lösung: es gibt vordefinierte Zeiten wann welcher Standort auf die Liste zugreifen darf. Die sollen jeweils nur kurz (1-1,5h) sein. Unverständlich war ihr warum dieser umständliche Weg über diese Fachabteilung gewählt worden ist, da die normale Aktivierung von SIM-Karten von den Hotline-Mitarbeitern durchgeführt werden kann und auch wird. Bei uns "Spezialfällen" (mein Wort) haben sie aber keinerlei Zugriff!


    Letzte Info: Es soll an einer zu hohen Spannung liegen.


    Bestätigt mal wieder unsere Vermutung der Unfähigkeit Seitens Congstar X(



    Für alle, die meinen Kommentar bald nicht mehr im originalen Zustand sehen werden: kurz Bescheid geben und ich werde die Info's per Nachricht weitergeben.

  • SIM-Karte versandt AKTIVIEREN




    Frage an den ADMIN heute ist diese Zeile (Sim Karte versandt) aufgetaucht bei mir. Die Schwarze SIM hab ich aber schon seit 03.03 erhalten und über den Chat versucht erfolglos aktivieren zu lassen. Ist jetzt wie oben beschrieben eine "neue" " geilere" schwarze SIM zu mir unterwegs ? oder muss ich die "alte normal schwarze" nochmal über den Button aktivieren ?


    Es scheint ja endlich Bewegung in die Sache zu kommen

  • Um jetzt etwas halbwegs positives mal zu sagen. Ich möchte mich bei den Mitarbeitern des Telefon-Supports und das Chats bedanken, die zumindest bei mir wirklich immer freundlich und sehr bemüht waren, mir zu helfen.


    Nachdem die Freischaltung der Ersatz-SIM (die vermutlich in 4 Wochen auch wieder tot sein wird) per Telefon 6 Tage lang nicht funktioniert hatte, habe ich es nochmals über den Chat versucht. Als Antwort bekam ich, die Freischaltung sei weitergegeben und ich würde noch im Laufe des selben Tages freigeschaltet. Das konnte ich nicht wirklich glauben. Aber... 2 Stunden später lief die Karte tatsächlich.



    Die Handhabung in diesem ganzen "C/W2-Fall" und die unterirdische Informationspolitik sind trotz allem unter aller ***.

    ---
    Meine Aussagen, daß kostenlose SIM-Karten doch etwas kosten, nehme ich hiermit zurück. War ein Versehen von mir wegen 2 parallel laufender Verträge.

  • So, ich habe heute auch eine dieser erneuten Austauschkarten erhalten. Was mir dabei auffällt:
    - Es steht (weiterhin) keine Versionskennung drauf
    - Der Chip sieht identisch zu meiner letzten schwarzen SIM-Karte aus und identisch zur C/W2-Karte. Die Vermutung liegt also nahe, dass es tatsächlich wieder eine C/W2-Karte ist und keine V2.
    - Ich sehe auf den SIM-Karten-Kontakten deutliche Spuren, die entstehen, wenn eine SIM-Karte eingelegt worden ist. Das würde dafür sprechen, dass tatsächlich jemand manuell etwas mit der Karte gemacht hat, denn bei den sonstigen neuen Karten kann ich mich an soetwas nicht erinnern. Was gemacht wurde und wie sich das auswirkt... Davon habe ich keine Ahnung, aber spontan würde ich tippen, dass an der Software etwas geändert wurde, dass bestimmte Dinge nicht mehr angefordert werden, die ja nach dem einzig mir bekannten veröffentlichten Ergebnissen hin ja zum Sterben des Flash-Speichers führt. Es wäre hier wirklich mal interessant zu erfahren, was genau geändert wurde. @Mods: Ein paar Fakten auf den Tisch zu legen würde den Kunden auch mehr das Gefühl vermitteln, dass die entsprechenden Techniker wissen, was sie machen. Floskeln und Bitten um Geduld hatten wir in den letzten Monaten ja schon reichlich... Auch würde mich noch immer interessieren, was bei den Untersuchungen von congstar herausgekommen ist.


    - Der Brief weist darauf hin, "dass die Umstellung und Aktivierung der neuen SIM-Karten einige Tage dauern kann." Ich bin gespannt.
    => In dem Zusammenhang: Die Frau eben in der Hotline wusste nur vom LG G2-Problem, nicht vom OPO-Problem. Sie sagte etwas davon, dass sie meine Kundennummer und die Kartennummer an die entsprechende Fachabteilung weiterleiten würde... Könnte ein Mod das bitte prüfen? Ich bin nicht ganz überzeugt, dass die gute Frau wirklich wusste, worum es geht und es an die richtige Stelle weiterleitet. Und da meine letzte Super-Spezial-Austausch-SIM ja bereits kaputt ist, ist mir die Aktivierung dieser hier natürlich wichtig.

  • Zitat

    Ich


    besitze ein Oppo FInd 7 in dem alle C/W2 bisher schon 3 x kaputt gingen (weitestgehend Baugleich mit dem OnePlus) aber ich habe mir letzten
    Monat noch ein OnePlusOne besorgt, extra für Congstar, um so eine V2 zu erhalten.


    @ Pyranya ja definitiv aber es wiederspricht meinen Prinzipien :rolleyes: ich mein es kann doch nicht allen Ernstes sein, dass Congstar bewusst so
    handelt, deswegen auch Verbraucherschutz - es können doch nicht einfach Kunden differenziert werden je nach dem wie viele Bestandskunden Artikel X einsetzen (je mehr desto valider eine Hilfe).


    Das ist wie man vertreibt als Tankstellenkette Benzin wo Autos nicht mit fahren, und sagt aber alle aus dem VAG Konzern bekommen anderes. Bei denen wo das genauso auftritt, die aber keinen VAG Wagen besitzen aber nicht.



    Grüße
    aVa

  • Ich hatte ja für mein LG G2 nach 5 Wochen Wartezeit eine B/V2 SIM Karte erhalten und diese läuft jetzt seit 20 Tagen. :)
    Heute habe ich auch Post von Congstar bekommen mit einer schwarzen SIM-Karte ohne Aufdruck, sieht aus wie eine C/W2. ?(


    Ist ja löblich vorab eine Ersatz SIM-Karte zu erhalten. Allerdings hatte ich gehofft, dass das Problem mit der B/V2 SIM-Karte endgültig der Vergangenheit angehört?


    Liebe Mods, werden diese schwarzen SIM-Karten nochmals prophylaktisch an ALLE verschickt?
    Besteht noch Hoffnung, dass die B/V2 doch eine funktionierende SIM-Karte ist oder wird diese auch ihren Geist aufgeben?
    Die Congstar "V2" SIM-Karte meines Sohnes läuft seit 18 Monaten im LG G2 problemlos.
    Ich frage mich nur, ob es einen Unterscheid zwischen "V2" und "B/V2" gibt?


    Hat eigentlich schon jemand einen Ausfall der B/V2 SIM-Karte zu beklagen oder betrifft das bisher nur die schwarzen SIM-Karten ohne Aufdruck??

  • Hi Thomas,


    können Kunden die kein LG GS/OPO besitzen, eine Karte erhalten von Kunden die schon eine B oder V haben und nun eine zusätzliche schwarze "geht nicht kaputt SIM Karte" übrig haben die sie ja garnicht brauchen, und diese vllt zurücksenden? :whistling:


    Am Ende ist es ja egal welchem Kunden ihr in eurem Tool da welche Karte/CID/Ki zugewiesen wird.

    Edit:
    Und erhalten jetzt alle Kunden keine C/W2 mehr ? Meine letzte (vor 2 Wochen) war eine C/W2, die schwarzen sind keine C/W2?


    aVa

  • Jeder Arbeiter hätte vermutlich schon mehr als eine Ohrfeige kassiert, wenn sich in dem Ausmaß die Kunden beschweren.

    wo Arbeitest du? Prügelstrafe am Arbeisplatz. Da freuen sich die Anwälte :)


    congstar man sollte es kaum glauben aber in noch einiger Enfernung wittere ich ein Licht am Ende das Tunnels. Also alle locker bleiben.


    bei mir zu hause stapeln sich die Sim Karten (ich das OPO und mein Fräulein das LG G2) :D :D :D

  • Also, ich hätte da jetzt aber auch mal ein paar technische Fragen, denn bei mir steht auch, dass eine neue SIM-Karte versandt worden wäre incl. des Buttons, diese dann aktivieren zu lassen. Wenn ich diese neue dann erhalte drücke ich diesen Button, alles ok soweit. Aber, was passiert dann mit der alten (eigentlich ebenfalls noch halbwegs neuen kleinen schwarzen ohne Modellbezeichnung) im Smartphone während ich auf die Aktivierung der ganz neuen warte? Habe ich mit der dann noch Netz während der Wartezeit oder wird sie schon abgeschaltet während ich auf die Aktivierung der anderen warte? Also müßte ich in letzterem Fall wieder ein paar Tage ohne Netz auskommen bis sich einer meiner erbarmt und die ganz neue aktiviert? Und muß dies dann auch ständig testen mit Hilfe von Handy aus und wieder an?


    Und interessehalber habe ich auch noch eine Frage an Euch persönlich. Warum vermeldet Ihr bereits vor Wochen dass zukünftig nur noch V2 Karten versendet würden auch im eigenen Interesse und nun stellt sich doch heraus (was einige schon vermuteten aufgrund der Gleichheit im Aussehen zur C/W2 Generation), dass doch wieder in den meisten Fällen die fehlerhafte Generation versendet wurden?

  • Edit: Und erhalten jetzt alle Kunden keine C/W2 mehr ? Meine letzte (vor 2 Wochen) war eine C/W2, die schwarzen sind keine C/W2?

    @Ava liest du nur deinen eigenen Text?


    Alle "normalen Kunden erhalten C/W2. Die schwarzen sind bis auf Aussnahmen auch C/W2. Findige Tüftler der Fachabteilung ist es gelungen C/W2 Karten so zu modifizieren das sie selbst unseren asiatischen High Tech Maschienen trotzen. Diese modifizierten C/W2 Karten sind bereits zu den Kunden unterwegs...hoffe ich :D

  • 42 Seiten ist schon diese Thread lang.
    Meine Simao Ersatz Karte habe die in 30 Minuten freigeschaltet.
    Eurer Fachabteilung, die es nicht gibt, hat meine Karte immer noch nicht freigeschaltet bekommen. Über einen Monat her.


    Weiss eurer Geschäftsführer was hier los? Wie viele Kunden und somit auch Umsatz habt Ihr verloren? Das euer Image und Ansehen wegen diese Sache auch im Eimer seid. Das Ihr mit eurer Schön Reden und es geht doch voran, was nicht stimmt eurer Glaubwürdigkeit verloren habt?

  • Aha, jetzt haben sich all meine Fragen wohl erledigt Und für die anderen, die es vielleicht auch interessiert, gebe ich hier jetzt mal Auskunft darüber, denn ich habe gerade in den Briefkasten geschaut und da war die ganz neue Karte bereits drin zusammen mit einem Schreiben bezüglich der weiteren Vorgehensweise.


    Also, da Congstar nicht ausschließen kann, dass auch die mir vor einiger Zeit zur Verfügung gestellte Erstatzkarte ausfällt, hat man mir prophylaktisch eine weitere allerdings modifizierte zugesandt. Diese solle ich aber erst, wenn erstere dann tatsächlich ausfallen sollte, über den bekannten Weg über Telefon aktivieren lassen. Welche dann natürlich ein paar Tage dauern könne. Jetzt weiß ich Bescheid. Und Ihr auch... ;)