• Umstellung auf Congstar - seit dem lahmer Internetzugang

      Guten Morgen,


      ich diskutiere gerade mit dem Kundensupport, wobei das wohl nichts bringt.
      Ich habe seit 01.06.2016 Congstar DSL 16.000 Vorher war ich bei Alice/O2 und hatte stets ca. 12 MBit. Nun max. 5,3 MBit. Wie nicht anders zu erwarten, wird mir erzählt, dass es ja "bis zu 16.000) heisst, etc. Dass ich keine 16MBit bekomme, ist auch klar. 12MBit reichen ja. VDSL gibt es hier in BERLIN (!!!) wo ich wohne, nicht.
      Das weiss ich alles. Meine Fritzbox 7390 mit den neuesten OS lief tadellos und zeigt auch jetzt eine Bandbreitenverfügbarkeit von ca. 14 MBit an. Ich gehe also davon aus, dass es nur ein Port-Problem auf der Backboneseite ist und/oder ein Profilproblem im Backbone. Das hatten hier schon viele im Forum berichtet und vielen wurde genau durch ein Portreset/Porttausch/Profilerneuerung geholfen. Statt jetzt genau diesen Weg zu gehen, werde ich abgespeist. Eine Drosselung macht Congstar ja wohl nicht, richtig?
      Da ich mich mit der Materie ein wenig auskenne (IT-Leiter), hoffe ich, dass mir hier im Forum geholfen werden kann. Ich will eigentlich nicht gleich wieder wechseln...
      Die üblichen Tätigkeiten, wie Fritzbox für 1 Stunde trennen, nur ein Rechner im Netz, direkt an der Box etc habe ich schon durch. Ich gehe mit der Box direkt an die TAE-Dose. Splitter ist nicht vorhanden.


      Ich bitte um Unterstützung.


      Besten Dank!

    • Zur hilfreichsten Antwort springen

      Hallo andreas67 und Willkommen im congstar Forum!


      Wie ich sehe bist du per E-Mail bereits mit den Kollegen in der DSL Technik in Kontakt. Leider haben wir hier im Forum keine zusätzlichen Möglichkeiten, sondern würden eine Störungsmeldung an eben jene Abteilung weiterleiten.


      Ich würde dir vorschlagen einmal eine Störungmeldung auszufüllen. Diese kannst du entweder hier im Forum posten oder einfach direkt als Antwort auf die letzte E-Mail schicken. Dann kann die Leitung nochmal geprüft werden um einen eventuellen Fehler auszuschliessen.


      Viele Grüße,
      Harry

    • Hallo Harry,


      vielen Dank für Dein Post. Hier die gewünschte Störungsmeldung:


      Was ist gestört ?


      Bandbreite seit der Umstellung am 01.06.2016 (von Alice/O2 zu Congstar) halbiert
      Hat der Anschluss bereits funktioniert?


      Ja( X)
      Funktioniert eine Internetverbindung?


      Ja( X)
      Ist die Leuchtanzeige für DSL-Synchronisation dauernd grün?


      Ja( X)
      Sind alle Geräteverbindungen gesteckt / überprüft?


      Ja( x) (Splitter nicht in Benutzung)
      Sind Modem / Router dauerhaft eingeschaltet?


      Ja( x)
      Wurde die Konfiguration (ADSL, VDSL) bereits durchgeführt?


      Ja(X)
      Wurde der Router bereits neu gestartet?


      Ja(X)
      Seit wann besteht die Störung?


      01.06.2016 (erste Anmeldung 06.06.16, da vorher Passwort-Problem)
      Gibt es eine Fehlermeldung? Wenn ja was für eine?


      nein, Fritzbox zeigt nur rd. 5MBit DSLAM max an, bei Leitungskapazität von 10MBit)
      Wurde zuvor bereits eine Störung gemeldet?


      Ja(X)
      Welches Routermodell wird benutzt?


      Fritzbox 7390 OS 6.51


      Ist eine aktuelle Handynummer in den Kontaktdaten im meincongstar Bereich hinterlegt?


      Ja


      Noch ein positives Feedback: es gab Anfangs ein Problem mit dem zugesendeten Passwort. Der Service am Telefon hat mir binnen Minuten geholfen! Trotz des jetzigen Ärgers mochte ich das erwähnen!


      Beste Grüße
      Andreas

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Andreas und auch von mir ein herzliches Willkommen im congstar Forum! ^^


      selbstverständlich möchten wir dir den schnellstmöglichen Anschluss zur Verfügung stellen. Bei der Schaltung sind wir jedoch auf die Infrastruktur angewiesen, die uns der Netzinhaber zur Verfügung stellt und deren Auslastung.


      Deine Meldung liegt den KollegInnen der Fachabteilung nun vor, welche sich schnellstmöglich um eine Analyse kümmern wird. Möglicherweise kann deine Bandbreite noch nach oben korrigiert werden, möglicherweise leidet dann aber die Stabilität der Leitung darunter. Diesbezüglich wird sich die Fachabteilung aber auch mit dir in Verbindung setzen und die Verbindungsgeschwindigkeit ggf. auch für eine bessere Stabilität der Leitung wieder senken.


      Erst mal aber bitten wir dich noch um ein wenig Geduld, bis die KollegInnen sich des Falles annehmen und bei dir melden konnten.



      Viele Grüße,


      Gerrit