• [THEMA DER WOCHE]

    Gute Nacht! - Wearables und Gadgets für besseren Schlaf

      Liebe Kunden und Community-Mitglieder,


      gesunder Schlaf ist extrem wichtig um den Alltag erfolgreich zu meistern. Und das hat nicht nur etwas mit Morgenmuffelei zu tun. Nachgewiesen macht schlechter Schlaf langfristig depressiv und krank. Auch körperliche Gebrechen wie Diabetes und sogar Krebs können dadurch begünstigt werden.


      Aufgrund der technischen Entwicklung seid ihr beim Thema Schlaf allerdings nicht mehr auf euch allein gestellt. Heute stelle ich euch einige sinnvolle Gadgets und Wearables für einen besseren Schlaf vor.



      Geht direkt ins Ohr
      Bei sogenannten Sleepbuds handelt es sich um angenehme Kopfhörer, die bequem entspannende Geräusche widergeben um euch ins Reich der Träume zu schicken. Dabei kann ich sich etwa um fallenden Regen oder raschelndes Laub handeln. Als zusätzlichen Effekt sollen damit nächtliche Störgeräusche überdeckt werden.


      Clever: Über eine App kann eine Weckfunktion konfiguriert werden, die ganz sanft beim pünktlichen aufwachen hilft.



      Kein böses Erwachen
      Auch ein Lichtwecker kann beim sanften aufwachen helfen. Dieser erhöht schrittweise die Helligkeit im Raum. Quasi ein Sonnenaufgang in den eigenen vier Wänden. So startet es sich viel angenehmer in den Tag .



      Mr. Data! Vollständiger Scan!
      Mit einer entsprechenden Sensormatte auf der ihr nachts liegt und einer entsprechenden App könnt ihr euren Schlafzyklus bis ins kleinste Detail analysieren: Wann schlaft ihr ein? Wann befindet ihr euch im Tiefschlaf und wie lange? Findet es heraus!


      Wem eine solche Matte zu aufwändig ist, kann auch einfach auf sein Smartphone zurückgreifen. Auch dieses kann bereits eine Menge Informationen zu eurem Schlaf sammeln. Hiefür stellen wir euch die hilfreiche App Sleep Cycle näher vor.


      Nicht nur Privat, sondern auch in der Medizin werden diese und ähnliche Methoden genutzt. Mit diesen Erkenntnissen lassen sich bei Bedarf durchaus Lösungen für euer Dilemma entwickeln.



      Eure Augenlider werden schwer...
      Starrt ihr nachts an die Decke weil ihr nicht einschlafen könnt? Auch das kann helfen! Ein sogenanntes Licht-Metronom strahlt ein mattes Licht an die Decke, dass sich in der idealen Atemfrequenz zusammenzieht und ausdehnt. Dies hilft ungemein beim entspannen.


      Skeptiker sehen dies schon fast als Hypnose. Allerdings ist noch kein Fall bekannt, in dem jemand ein Hühnchen wurde ;) .



      Unter Druck gesetzt
      Eigentlich sollte man meinen, dass man tagsüber heutzutage genug Druck ausgesetzt ist. Stimmt auch. Allerdings kann eine schwere Decke ebenfalls eine beruhigende Wirkung in der Nacht haben, da hier der Druck gleichmäßig auf den ganzen Körper angewendet wird. Häufig sind diese Decken mit feinen Kügelchen gefüllt, damit das ganze trotzdem noch Atmungsaktiv bleibt.



      Ich habe einen Roboter, aber das ist OK
      Unfassbar aber wahr: Mittlerweile werden sogenannte Schlafroboter angeboten, mit denen sich prima kuscheln lässt. Der besondere Clue: Der Roboter simuliert ein Atemgeräusch, dass sich eurer Atemfrequenz anpasst und diese Schritt für Schritt verlangsamt.



      Keine Besserung in Sicht?
      Verbessert sich trotz all dieser Tipps euer Schlaf nicht merklich, solltet ihr dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Unter Umständen haben eure Schlafdefizite ganz andere Ursachen.



      Hast du heute gut geschlafen?
      Seid ihr zufrieden mit eurem Schlaf? Welche Gadgets nutzt ihr? Haben sie etwas gebracht? Spannende Erfahrungen rund ums Thema sind wie immer herzlich willkommen!



      Gute Nacht!


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube