Mail ist gerade angekommen. Ganz herzlichen Dank!


    Bin echt begeistert vom Congstar-Support hier im Forum - sowas hab ich bisher bei kaum einer anderen großen Firma gesehen. Konkrete, kompetente und vor allem sehr schnelle Unterstützung - besser geht's nicht. Also: großes Kompliment an alle, die das bei Congstar so aufgebaut haben und mit Leben füllen!


    Hab noch einen anderen Vertrag bei der blauen Konkurrenz - der ist schon gekündigt und der Wechsel zu Congstar ist schon in Planung ;)

    Hmm, ich würde gern noch einmal auf meine Eingangsfrage zurückkommen. Wenn ich gar nichts tue, läuft mein aktueller Tarif mit 12 Monaten MVLZ für 35 EUR pro Monat ab 1.12.2020 weiter, richtig?
    Bis wann kann ich mich für einen neuen Tarif entscheiden, der ab dem 1.12.2020 gelten soll - bis 31.11.2020 oder bis 31.08.2020? Ich gehe davon aus, dass es zum Black Friday wieder sehr attraktive Tarifangebote geben wird und ich würde mir gern die Option offenhalten, mich dann kurzfristig zu entscheiden und zu wechseln. Daher die Frage: geht das oder muss ich bis Ende August einen neuen Tarif wählen, wenn ich nicht die 35 EUR pro Monat ab 1.12. zahlen will?

    • Ist die Umstellung auf die Flex-Variante zum Ende der 24-Monats-Laufzeit dann kostenfrei?
    • Im Kundenbereich finde ich dazu nichts - müsste das dann ein Congstar-Mitarbeiter hier im Forum lesen und entsprechend vornehmen?
    • Heißt das dann, dass ich ab dem 1.12.2020 dann quasi "beliebig" in den jeweils besten Tarif wechseln kann? Das klingt beinahe zu gut, um wahr zu sein.

    Noch eine Frage zum Thema Tarifwechsel: Ich bin zufriedener Congstar-Kunde und möchte das auch bleiben. Mein aktueller Vertrag hat eine Laufzeit bis 30.11.2020 und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten - laut Anzeige müsste ich bis 29.08.2020 kündigen, um nicht automatisch eine Vertragsverlängerung ab 1.12.2020 zu haben.
    Wenn ich nun in einen anderen Tarif wechseln will (FairFlat oder Allnet Flat M sehen interessant aus) - muss ich dies dann auch noch vor dem 29.08.2020 tun oder kann ich das auch noch Ende November tun mit Wirkung zum 1.12.2020? Üblicherweise gibt es ja gerade rund um den Black Friday sehr spannende Angebote, so dass ich eigentlich noch gern warten würde. Der Tarif, so wie er ohne irgendeine Änderung ab 1.12.2020 gelten würde, ist dagegen sehr unattraktiv. Also: bis wann muss ich mich für einen neuen Tarif entscheiden?


    Vielen Dank vorab!

    Hallo Congstar-Tarifwechsel-Experten,


    aktuell habe ich einen AllnetFlatPlus-Vertrag, dessen Leistungen ich bei weitem nicht ausnutze. Ich würde gern in einen Fairflat wechseln, aber leider wird der mir im Kundencenter bei den Tarifwechseln nicht angeboten. Besteht die Möglichkeit eines Wechsels zu Fairflat für mich? Wenn ja, auch jetzt schon oder erst zum Ende der MVLZ? Wird bei der Bewertung der "Höherwertigkeit" der Tarife eigentlich der reguläre Preis betrachtet oder der tatsächliche? Letzterer liegt bei mir deutlich unter dem regulären dank BlackFriday-Sonderaktion und speziellem Gutscheincode vom November 2018.
    Mein Ziel wäre ein Fairflat 8 GB.


    Beste Grüße,
    Marek

    Hallo,


    die Störung heute dürfte aber kaum die Ursache sein für die SIM-nicht-gefunden-Meldungen in den letzten Wochen und Monaten ... zudem traue ich Samsung schon zu, unterscheiden zub können zwischen "SIM nicht vorhanden" und "Netz nicht verfügbar" oder auch "Registrierung im Netz nicht möglich". Insbesondere, weil ich beide Meldungen so auch schon mal im Ausland gesehen habe.
    Und: nach zwei Neustarts hat das Handy die SIM wieder erkannt und ich war mit LTE im Netz - am Wohnort und heute morgen kurz nach 7.
    Außerdem hatte ich solche Ausfälle auch schon an anderen Orten in DE - dürfte also eher nicht an einem lokalen Netzproblem liegen.
    Also noch zwei Gründe, warum die Störung wohl kaum die Ursache sein kann.


    Beim nächsten Mal mache ich mal einen Screenshot von der Meldung, vielleicht wird das Fehlerbild dann klarer.


    Beste Grüße,
    esolara

    • Das Nichterkennen passiert aktuell so 3 bis 5 Mal pro Woche.
    • Das Profil habe ich ergänzt.
    • Ja, ich halte mich am Wohnort auf - wofür ist das wichtig?
    • Wie soll feststellbar sein, wer am Defekt einer SIM-Karte schuld ist?
    • Über eine kostenlose Ersatzkarte würde ich mich natürlich freuen, anders sehe ich kein Chance, das Problem wirklich auf SIM oder Gerät zurückzuführen. Ich habe kein anderes Handy zur Verfügung und niemand aus dem Bekanntenkreis wird seines für mehrere Tage ausleihen.

    Hallo esolara


    Oftmals setzen sich kleine Staubpartikel auf der Karte fest, die den Kontakt zwischen SIM und Handy stören. Reinigen Sie die Karte am besten mit einem Microfasertuch. Zur Not tut es auch ein feuchter Finger, am besten ist aber isopropanol. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Karte wieder komplett trocken in das Handy einlegen.
    Auch die Kontakte des SIM-Slots sollten Sie einmal vorsichtig reinigen, pusten Sie ein paar Mal in den Slot hinein. Doch Vorsicht: Versuchen Sie, möglichst "trocken" zu pusten, sodass kein Speichel oder starke Feuchtigkeit in das Handy gelangt.

    Die Frage sei gestattet, warum aber dann ein Neustart des Handys die SIM wieder nutzbar macht. Wie gesagt, manchmal vergisst das Handy die SIM über Nacht beim Herumliegen und ein Neustart (ohne das Gerät wirklich zu bewegen) hilft dann. Damit wäre doch aber Staub und Kontaktschwierigkeiten ausgeschlossen, oder?

    Hallo zusammen,
    seit einigen Monaten hab ich das Problem, dass mein Samsung Galaxy A5 2017 sporadisch vergisst, dass eine SIM eingelegt ist. Mal über Nacht, mal beim Umschalten von WLAN auf mobile Daten beim Verlassen von Gebäuden. Im Urlaub in den USA hatte ich für 3 Wochen eine andere SIM im Gerät und kein einziges Problem. Nun frage ich mich, ob ich für eine vermutlich defekte SIM-Karte wirklich 15 EUR zahlen muss ... physisch kaputt ist sie ja auch nicht so ganz, denn meistens funktioniert ja alles. Nur wenn sie mal nicht erkannt wird, hilft nur ein aufwändiger Reboot des Handys, was nervt. Sieht also nach einem SIM-Software-Problem aus ... Nein, Gerät ist nicht gerootet. Was kann man da noch tun?

    Habe meinen Prepaid-Vertrag bei Congstar (...) gekündigt und am 11.09. eine Mail mit folgendem Satz u.a. bekommen: "Falls Sie eine gültige Bankverbindung bei uns hinterlegt haben, wird
    eventuell bestehendes Restguthaben innerhalb von 6 Werktagen nach
    Vertragsbeendigung auf Ihr Bankkonto ausgezahlt." Die Vertragsbeendigung wurde mir dann zum 21.9. bestätigt. Nachdem auch am 4.10. noch keine Erstattung erfolgt war, habe ich im Chat auf Nachfrage hin eine Überweisung "gleich morgen" bestätigt bekommen. Heute am 10.10. ist immer noch nix da und meine heutige Frage im Chat wurde mit "der Betrag wird morgen ermittelt und dann überwiesen" abgebügelt. Das ist für mich unseriös! Warum hält Congstar seine eigene Zusage der Rücküberweisung nicht ein?!? :cursing: :evil:


    Moderator Edit Bea L.: Kundennummer entfernt, bitte keine persönlichen Daten posten