Ich finde auch, dass das Support Team extrem schnell reagiert und sehr bemüht ist. Auch die Menge der vielen verschiedenen Supportkanäle ist bemerkenswert.

    Vielen Dank ans Team :thumbup:

    Das habe ich gerade mal ausprobiert:

    Es ist so, dass im Ausgangszustand LTE neben der primären Allnet-Nummer steht.

    Rufe ich die sekundäre Wie ich will-Nummer an, rutscht das LTE Zeichen auf die dann aktiv gewordene sekundäre Leitung.

    Ich gehe also davon aus, dass VoLTE hier funktioniert. Allerdings habe ich gestern die Datenoption gebucht. Ich starte den gleichen Versuch nochmal, wenn die Datenoption ausgelaufen ist :)

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich sehe, dass du gestern die Surf Flat Option 100 gebucht hast. Klappt es bei dir denn gerade?

    Woran sehe ich denn am iPhone, ob ich über VoLTE telefoniere?


    Grundsätzlich ist meine Netzabdeckung völlig in Ordnung und es handelt sich hier eher um Interesse und Luxusprobleme. ;)


    Ich nutze ein iPhone XS mit Dual SIM. Der „Allnet Tarif“ ist Standard, der „Wie ich will“ ist sekundär.

    Während ich über den „Wie ich will“ telefoniere, ist die SIM des „Allnet“ inaktiv. Das ist laut Apple Support so, weil nur eine Leitung aktiv genutzt werden kann.

    Und genau dann bekomme ich immer eine System SMS von Congstar, dass ich ja für Datenvolumen eine Dayflat buchen könnte (weil während des Telefonates die Datenoption des Allnet inaktiv ist). Ich hoffe, man versteht, was ich meine.

    Und so kam ich aus Neugier auf den Gedanken, dass dem „Wie ich will“ vielleicht eine Datenoption für VoLTE fehlt (zumal der Balken für den Netzempfang bei der Allnet tendenziell etwas besser ausschlägt) 😊

    Hallo,

    ich nutze als Zweittarif für meine Rufbereitschaft einen „Congstar wie ich will“ Tarif, über den ich hauptsächlich angerufen werde.

    Meine Frage ist nun, ob sich die Telefonie/Erreichbarkeit/Netzabdeckung durch eine Datenoption verbessern würde?

    Darauf komme ich, weil ja VoLTE über eine Datenverbindung läuft oder?

    Ich habe in der Suche nichts eindeutiges Gefunden.

    Viele Grüße von Magmo :)

    Vor ein paar Wochen bekamen versehentlich viele Nutzer diese Email, die größtenteils gar nicht den entsprechenden Tarif nutzten. Da man die aber nicht alle einzeln auspuzzeln konnte, gab es für alle die gleiche Entschuldigung. Das wurde groß und breit bekannt gegeben.

    Jetzt kommt die Email scheinbar erneut und nur zielgerichtet an die tatsächlichen Nutzer. Auch Congstar darf ja einen Tarif kündigen, und nicht nur der Kunde. ;)

    Hallo,
    es kommt zwar nur selten vor, aber es kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass ein Smartphone aus einem Postpaket gestohlen wird.
    Deshalb fände ich es eine gute Idee, wenn ich mir ein bei Congstar bestelltes Smartphone an einen Telekom Shop meiner Wahl liefern lassen könnte.


    Viele Grüße von Magmo :)

    Nur so als Idee: Macht es nicht Sinn den nächsten Wechsel erst in 4 Wochen zu starten?
    Der Allnet S ist ja jetzt für knapp 12 Euro gebucht, und da wäre es doch besser, das Datenvolumen und die Allnetflat solange zu behalten, wie sie eh schon bezahlt sind, oder?
    Einen schönen Sonntag :)

    Hallo Mark,


    vielen Dank für´s Verschieben und Nachsehen.
    Meine Bankverbindung ist noch aktuell, und über die Überweisung würde ich mich wirklich sehr freuen. Dann wäre in Zukunft alles etwas übersichtlicher.
    Vielen Dank und viele Grüße
    Magmo

    Hallo,
    ich habe unter anderem einen Postpaid-Tarif "Congstar wie ich will flex", den ich nur sehr sporadisch für meine Rufbereitschaft nutze. Deshalb bekomme ich auch nur alle paar Monate eine Rechnung dafür. Durch die eine oder andere Umstellung von ehemals Prepaid zu Postpaid, ist da immer noch ein Guthaben vorhanden (aktuell 25,69€), das mit den fälligen Rechnungen verrechnet wird (bitte nicht zu verwechseln mit Prepaid-Guthaben). Einsehbar auf der letzten korrekten Rechnung vom 20.01.2020.


    In der Vergangenheit kam es schon zwei Mal vor, dass Geld von meinem Kundenkonto fehlte. Das fiel mir immer dann auf, wenn ich mal wieder eine Rechnung bekam. Im Juli 2018 fehlten 13,01€, die mir vom Support sofort wieder gutgeschrieben wurden (Systemfehler).
    Im Oktober 2019 fehlten dann wieder glatte 15€. Der Support versicherte mir mehrfach, dass mit dem fehlenden Geld angeblich eine meiner Prepaidkarten aufgeladen worden sei. Nachdem ich aber dann meine Bankbelege zum Nachweis darüber eingereicht hatte, dass die Prepaid-Aufladung von meinem Bankkonto abgebucht worden war und nicht von meinem Kundenkonto, bekam ich eine Gutschrift über die fehlenden 15€ aus "Kulanz".


    Nun habe ich aktuell eine Prepaid-Portierung zu Congstar laufen. Für die neue SIM-Karte habe ich natürlich eine Einmalrechnung über 9,99€ erhalten. Im Begleitschreiben steht, dass die Kosten mit vorhandenem Guthaben verrechnet werden können. Auf der Rechnung selbst steht aber konkret:
    "Guthaben auf Ihrem Kundenkonto zum 24.04.2020: 0,00 EUR." Deshalb wurde der Betrag von meinem Bankkonto abgebucht.


    So, und jetzt? Wie kann ich mir das fehlende Guthaben endlich mal auszahlen lassen? Dann könnten die neuen Rechnungen in Zukunft ganz regulär vom Bankkonto abgebucht werden.


    Viele Grüße
    Magmo

    Guten Morgen, wie sieht‘s denn aus mit der Lösung?
    Auch mir wurde heute morgen 2 Tage zu früh die Datenoption abgestellt. Gebucht an einem Mittwoch Nachmittag, abgestellt Montag Morgen. Das sind nur 26 Tage statt 28.


    Viele Grüße
    Magmo

    Gibt es einen Provider wo das anders gehandhabt wird?
    Ich bin jetzt für 2 Jahre zu den Blauen gewechselt. Direkt beim Abschluss im Shop wurde gesagt, dass ich nach 2 Jahren kündigen und dann neu abschließen soll, weil es sonst zu teuer wird. Dort kann man übrigens auch nach Vertragsende nicht von Postpaid in Prepaid wechseln und für einen Tarifwechsel wird eine satte Prämie fällig.


    Also habe ich mich darauf eingestellt, dass ich in 2 Jahren wieder zu Congstar wechsele.

    Sonderangebote gibt es in jedem Bereich des täglichen Lebens. Natürlich ärgert man sich, wenn man kurz zuvor teurer gekauft hat, aber das kann man Congstar nun wirklich nicht vorwerfen.
    Einen schönen ersten Advent und viele Grüße von Magmo