Vielen Dank für die Antworten!


    Seltsam ist, dass das Telefon mit der SIM vor drei Tagen noch funktionierte (war dann bis heute ausgeschaltet). Das die PUK nicht funktioniert, hatte ich bisher noch nicht.
    Ich gehe mal davon aus, dass dann die Karte defekt ist.


    Viele Grüße
    Bernd

    Hallo,


    ich benutze die SIM-Karte in einem Zweithandy. Nach dem Wiedereinschalten wird die PIN abgefragt. Habe die korrekte PIN eingegeben...ungültig...Kontrolle...nochmals eingegeben...ungültig...nach der 3. Eingabe habe ich dann die PUK versucht...ungültig (mehrfach kontrolliert). Ist die Karte defekt?


    Viele Grüße
    Bernd


    PS: auch in einem anderen Smartphone wird die PUK als ungültig abgewiesen.

    Habe eine Ersatzkarte bestellt und versucht, die PIN, die im Kundencenter hinterlegt ist einzugeben. NAch 2 Fehlversuchen habe ich abgebrochen.
    Anscheinend stimmt die hinterlegte PIN nicht. Einen dritten Versuch möchte ich nicht wagen, da ich vermute, das die angegebene PUK auch nicht korrekt ist.

    Mich würde zB interessieren ob bei einer gebrandeten Version die Dual-Sim-Funktion nutzbar ist, oder ob dieses Feature SW-mässig "kastriert" wurde (wie zB beim P9 lite..)

    Es könnte auch sein, das das Wlan (zuhause, auf der Arbeit etc.) Verbindungsabbrüche aufweist und das Handy dann auf mobile Daten schaltet.
    Da Du ein S7 hast, wie wäre folgende Lösung, die iach auch praktiziere:
    Das Handy hat NFC, dazu gebit es passend kleine Chips (die kann am aufkleben (z.B. Türrahmen, Armaturenbrett im Auto etc.), es gibt sie als Schlüsselanhänger...)
    In Verbindung mit einer App lassen sich Aktionen recht einfach automatisieren:
    - Wenn ich das Haus verlasse halte ich das Handy an den Chip und es deaktiviert Wlan und aktiviert die mobilene Daten. Wenn ich wiederkomme, gehts umgekehrt.
    - Im Auto kann man das noch mit anderen Modi kombinieren (Standort, Bluetooth ein etc.)
    So habe ich die mobilen Daten nur dann aktiviert, wenn sie gebraucht werden und das Wlan saugt nicht noch zusätzlich am Akku, wenns nicht gebraucht wird.

    Im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung (nicht mit Garantie verwechseln) hast Du das Recht zu wählen, ob das Gerät repariert werden soll oder Du ein neues erhälst. Ein (schon gebrauchtes) Austauschgerät als Ersatz für Dein eigenes Handy brauchst Du nicht zu akzeptieren. ;)
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Dein Handy ca. 8 Monate alt, und Du hast den Defekt schon vorher festgestellt. Diesen Mangel hättest Du sofort anzeigen müssen. Nach den 6 Monaten kommt es zu einer Beweislastumkehr, d.h. Du muusst u.U. beweisen, dass das Gerät schon von Anfang an defekt war, was schwierig ist.
    Schau Dir das Ersatzhandy doch mal genauer an, probiere es aus. Es muss doch nicht sein, dass des schon sehr oft benutzt wurde. Es kann auch aus Kundenrückläufern etc. kommen.


    Achtung: sendest Du das Handy zu Samsung, nimmst Du die Garatie des Herstellers in Anspruch und der Händler ist raus.
    Ich habe gerade auch ein S7 (nicht von Congstar) zur Reparatur. Samsung repariert nicht sekbst, sondern das geht über Vertragsfirmen. Vor Abholung sollte ich, wenn möglich, auf Werkseinstellung zurücksetzen. Wenn das Handy noch eine Sperr-PIN enthält, wird die Reparatur abgelehnt. Soviel zu "dann behalte ich bei einer Reparatur meine Daten". Nutze einfach Google/GoogleDrive zur Datensicherung. WhatsApp &Co kannst du dort auch sichern. Wenn Du dan ein neues Gerät hast und Dich mit dem Google-Konto anmeldest, bekommst Du (fast) automatisch Deine Daten zurückgeschaufelt.

    [...]
    Außerdem muss auch ebenso offensichtlich NICHT darauf hingewiesen werden, was Geräte NICHT können.
    [...]

    Das sehe ich anders. Alle Testberichte und auch Beschreibungen der Shops sowie auch die Infos beim Hersteller selbst verweisen auf diese Fähigkeit. Sie ist, wie sagt man beim Auto so schön, wohl ab Werk serienmässig? Wenn diese Funktion durch Branding eliminiert wird und das NICHT in der Beschreibung erwähnt wird, halte ich das zumindest nicht für kundenfreundlich. Ein Anwalt meint dazu, ich solle mich beim Hersteller erkundigen, ob es standardmässig zwei Versionen des P9 lite gibt und wie diese zu unterscheiden sind (zB im Produktnamen P9 lite Dual etc.). Wenn es doch nur eine Version gibt, wo die Anbieter diese Funktion "wegbranden" und dies nicht deutlich kennzeichen, handelt es sich um ein mangelbehaftetes Gerät, der Anbieter kann dann dazu verpflichtet werden, den Mangel zu beheben.
    Da macht natürlich kaum ein Kunde. Man kann es ja zurücksenden. Fraglich ist nur, wenn es jemand mit einem Vertrag gebundelt erworben hat und/oder später mal in den Sinn kommt, die Dual Sim-Funktion zu nutzen.
    Wie dem auch sei, das Handy habe ich zurückgeschickt und somit ist der Fall für mich erledigt. wollte nur darauf aufmerksam machen. Ich habe mich wegen der Testberichte im Netz und der angesprochenen Dual-Fähigkeit für das Gerät entschieden.

    Hallo und vielen Dank für die Antwort.
    Ich kann widerrufen, denn ich habe das Handy von Congstar gekauft (Ratenzahlung). Ich bin nicht davon ausgegangen, eine derart kastrierte Version zu erhalten, da der Preis sogar noch über dem eines einschlägigen Onlineversenders liegt.
    Ich halte dieses Gebahren von Seiten Congstar für grenzwertig. Das Handy hat vom Werk aus diese Funktion und Congstar/Telekom branded diese weg. Im Sinne des Verbrauchersachutzes eindeutig ein Mangel. Ein Widerruf sollte aber daher also auch möglich sein, wenn das Handy an einen Vertrag gekoppelt ist, denn auf das Fehlen dieser Eigenschaft sollte m.E. explizit hingwiesen werden, da diese "serienmässig" vorhanden ist. Das ist so, als würde ein Händler Autos liefern und den Beifahrersitz weglassen.
    Bisher dachte ich, dass die Telekom und ihre Töchter and Anhängsel zwar nicht billig, aber seriös sind. Bisher. Das Handy geht wieder zurück, habe auch nur einen Mobilfunkvertrag, der monatlich kündbar ist, also ist es leicht, Congstar ade zu sagen. Wa rauch nur ein "Test". Habe in der Familie noch 4 Mobilfunkverträge, die bald auslaufen und dachte an einen Wechsel. Nee, lieber nicht.


    Nochmals Danke für Deinen Input und viele Grüße!

    Achtung: dieses gebrandete Smartphone ist NICHT Dual-Sim fähig.
    Habe es extra wegen dieser Funktion bestellt. Da das P9 lite von Hause aus diese Funktion hat, habe ich die Beschreibung bei Congstar nicht weiter studiert. War ein Fehler. Es steht dort nichts von Dual Sim. Man kann zwar zwei einlegen, es wird aber SW-mässig nur eine unterstützt. es gibt auch nur eine IMEI-Nummer.
    Also aufpassen, wenn ihr die DUAL Sim-Funktion benötigt!