• Vorzeitige Portierung zu congstar? … Eine Farce

      Ich gebe zu, ich habe lange gehadert, ob ich bei zu congstar wechseln soll.
      Ich habe gerne einen guten Kundenservice und bin auch bereit, dafür etwas mehr zu bezahlen.


      Aber der Preis ist heiß und ich dachte mir, was soll’s, probiere ich es mal aus.


      Ich wollte auch meine Rufnummer vorzeitig portieren und habe im Vorfeld über jede Menge Probleme gelesen.
      Allerdings dachte ich mir: sie hatten jetzt sechs Monate Zeit seit Inkrafttreten der TKG Novelle, da sollte doch mittlerweile eine gewisse Routine eingetreten sein.


      Und hier Wichtige Hinweise zur vorzeitigen Rufnummernmitnahme steht ja genau beschrieben, wie man es denn machen soll


      Weit gefehlt... Jetzt bin ich schlauer…


      Chronik einer Farce:
      29.11.2012

      • Bestellung congstar Surf Flat 500 Flex mit Rufnummernmitnahme
      • Email an den Kundenservice, dass es sich um eine vorzeitige Portierung handelt
      • Bestätigungsmail von congstar, dass die Anfrage eingegangen ist


      30.11.2012

      • Email von congstar Rufnummernmitnahme wegen fehlender Kündigung


      … ok, war ich ja schon drauf vorbereitet, also...

      • Antwort meinerseits, dass es sich um eine vorzeitige Portierung handelt
      • Bestätigungsmail von congstar, dass die Anfrage eingegangen ist


      03.12.2012
      Bisher keinerlei Reaktion, daher...

      • Anruf beim Kundenservice und Nachfrage, wie der Stand der Dinge ist
      • Aussage von Herrn XY: Anfrage ist eingegangen, aber noch nicht in Bearbeitung. Aber dass die Portierung automatisch abgelehnt wurde ist schon mal ein gutes Zeichen, da das bedeutet, dass zumindest die Daten übereinstimmen
      • Rücksprache von Herrn XY mit der Fachabteilung und mündliche Bestätigung, dass nun der Vermerk gemacht wurde, dass es sich um eine vorzeitige Portierung handelt und die Fachabteilung die Portierung jetzt anfragen werde. Könnte allerdings 10-14 Tage dauern.


      05.12.2012
      00:01 Uhr

      • Email von congstar Erinnerung: Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen fehlender Kündigung


      09:00 Uhr

      • SMS von congster, dass meine Rufnummernmitnahme abgelehnt wurde, weitere Informationen kämen per Email


      12:20 Uhr

      • Email von congstar, dass meine Anfrage zur Rufnummernmitnahme an die Fachabteilung weitergeleitet wurde


      19:00 Uhr

      • Anruf beim Kundenservice und Nachfrage, was das Hickhack eigentlich soll
      • Aussage von Herrn YX: Es wäre alles in der Fachabteilung in Bearbeitung, könnte allerdings 5-7 Tage dauern, die Emails und SMS könnte ich einfach ignorieren


      06.12.2012

      • ein Brief von congstar in der Post. Inhalt Erinnerung: Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen fehlender Kündigung


      20:00 Uhr

      • Email von congstar Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen abweichender Vertragsdaten


      ...Wie war das doch noch mal gleich Herr XY?... Das mit dem guten Zeichen und dass die Daten dann ja stimmen?


      22:30

      • Ich habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht


      Sorry Leute, so geht das nicht.


      Ihr macht euch die Mühe, mir auf verschiedenen Wegen mehrfach mitzuteilen, dass meine Rufnummernmitnahme abgelehnt wurde und erinnert mich auf ebenfalls verschiedenen Wegen und mehrfach nochmals daran? Ja, ihr schickt mir sogar einen Brief per Post?


      Aber ihr braucht 6 Tage um eine Anfrage an die zuständige Abteilung weiterzuleiten???


      Ich frage mich, ob das wirklich Unvermögen und schlechte Organisation ist, oder ob es einfach nur Methode ist, Kunden mit dem Wunsch der vorzeitigen Portierung (einem für alle Mobilfunkanbieter scheinbar lästigem Thema) mürbe zu machen.


      Mir zeigt das alles jedenfalls, dass Kundenservice bei congstar nicht ernst genommen wird.


      Masse statt Klasse? Gerne, aber bitte ohne mich

      Hallo ihr beiden.


      Mickman99: deine vorzeitige Portierung wird eingeleitet, über das Ergebnis der Anfrage wirst du informiert.
      Die Erinnerungsmail kam, weil sich da 2 Ereignisse überschnitten haben.


      7samurai: Bitte teile uns über das Kontaktformular die Stammdaten mit, die der alte Anbieter von dir vorliegen hat.


      oh hier ( im Forum ) seit ihr aber flott
      Erstmal Danke! Und schauen wir mal wie das weiter geht....


    • Nichts für ungut, Lisa, ich weiß zu schätzen, dass Du helfen möchtest. Aber ich bin mit dem Thema congstar durch.


      Wie bereits geschrieben, habe ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Und einen neuen Versuch werde ich nicht starten!


      Gruß,
      MM

    • Guten Abend fanat1c,


      laut System hattest du angegeben, dass es an dem zweiten Vornamen liegen könnte, den du hier angegeben hast und bei O2 evtl. nicht.


      Ein neuer Antrag ohne den zweiten Namen ist bereits raus, die Rückantwort sollte schon morgen da sein und wird dir dann erneut per Mail mitgeteilt, wenn nun alles stimmt handelt es sich dann um eine Bestätigung mit Termin zur Übernahme.


      Besten Gruß,
      T.

      Bei mir die gleichen Probleme.




      21.11. Bestellung
      21.11. Mail mit Hinweis auf *vorzeitige* Portierung


      21.11. Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen fehlender Kündigung
      22.11. Antwort per Mail mit erneutem Hinweis auf vorzeitige Portierung
      22.11. Antwort von Congstar "Wir haben soeben Ihre Portierungsanfrage in Bearbeitung genommen und
      möchten Sie um etwas Geduld bitten. Nach Auskunft von O2 Germany wird
      die Rufnummernübernahme bis zur 2. Dezemberwoche dauern."
      7.12. Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen abweichender Vertragsdaten
      7.12. Anruf bei O2. Antwort: Angeblich haben sie keine Anfrage bekommen. Vermerkung im Computer, daß portiert werden soll.
      7.12. Anruf bei Congstar, um mitzuteilen, daß meine Daten stimmen. Antwort: Per Telefon können sie nix machen. Ich soll auf die Mail antworten, dann wird die Anfrage SOFORT erneut gestellt.
      7.12. Antwort auf Mail mit erneutem Hinweis auf vorzeitige Portierung, Nennung meiner Kundennummer bei O2 (falls es hilft...)
      7.12. Drei Stunden später Anruf bei Congstar. Anwort: Mail wurde noch nicht bearbeitet. Man kümmere sich nun aber sofort und höchstpersönlich darum...


      Mal sehen wie es weiter geht :)

    • Hallo kdre und willkommen im Forum :thumbup:


      Bei Dir wurde das am 07.12. in der Tat weitergeleitet und dein alter Anbieter sollte sich zeitnah bei Dir melden und Dich fragen, ob Du einer vorzeitigen Rufnummerportierung zustimmst.


      Liebe Grüße,
      Fynn

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo kdre und willkommen im Forum :thumbup:


      Bei Dir wurde das am 07.12. in der Tat weitergeleitet und dein alter Anbieter sollte sich zeitnah bei Dir melden und Dich fragen, ob Du einer vorzeitigen Rufnummerportierung zustimmst.

      Danke für Deine Rückmeldung.
      Was bedeutet erfahrungsgemäß "zeitnah"?
      Und rufen die an oder melden die sich per schriftlich per Post?
      Bringt es was, wenn ich bei O2 anrufe? Wenn sie euere Portierungsanfrage bekommen haben, dann müßte ich das ja auch durch einen Anruf genehmigen können?


      Gruß,
      Klaus

      Heute ist dann mal der 09.12. ich warte auf die Portierungsbestätigung vom Antrag 07.12. mal schauen wieviel Tage das so dauert.


      Mir scheint auch, das je nachdem man an welchen Mitarbeiter gerät es verschiedene Aussagen oder Interpretationen zu Vorgängen
      gibt, Einheitlichkeit ist nicht erkennbar.


      Dann warte ich mal auf meine angebliche vorzeitige Portierungsanfrage an O2. Telefonisch habe ich jedenfalls vorsorglich bei O2 einen
      Hinweis an die Hotline gegeben. Mal gucken ob das etwas bringt.


      Bei der Masse der Threads zum Thema "vorzeitige Portierung" könnte man ja langsam hier einen eigenen Zweig aufmachen und man
      macht nur noch eine + 1. Schön ist auch, wenn man von anderen liest, E-Mails von Congstar kommen um 00:02 Uhr, das drängt doch
      den Verdacht auf, das es keine Einzelfallentscheidungen gibt sondern ein Prozess läuft der einfach alle schiefgelaufen Portierungen
      per E-Mail abarbeitet.



      :wacko:


      Dann mal weiter viel Spaß mit Congstar :thumbup:
      War da nicht was mit "Du willst es Du kriegst es"?

      viel Glück. O2 ist übrigens nicht so schnell. Auf eine schriftliche Antwort habe ich vergeblich gewartet. Die Info habe ich von der O2 Hotline.
      8)

      Das Ticket erscheint bei mir übriegens nicht im Ticketsystem von O2, aber per E-Mail habe ich eine Bestätigung erhalten, daß ich ein Ticket eröffnet habe. Komisch.


      Bis heute habe ich jedenfalls weder von Congstar, noch von O2 weitere Infos bekommen *ungeduldig*


      Gruß,
      Klaus