• Bankverbindung validieren (was, wozu?) - wenn Rechnungen bereits per Lastschrift begleichen wurden.

      Hallo,


      Ich nutze schon länger Congstar und habe nach einigem K(ra)ampf vor Kurzem auch meinen Portierungsantrag durch bekommen. Nun stelle ich mir die Frage, was es denn genau zu validieren gäbe, wenn bereits über dieselbe Bankverbindung Rechnungen per Lastschrift begleichen wurden.


      Da ich aus dem online Banking heraus via Cash 2 Go auch per Überweisung (glaube im hintergrund läuft es per Giropay) umgehend aufladen könnte wäre ich zwar eh nicht auf das Lastschriftverfahren zwingend angewiesen, aber eine Antwort auf meine Frage wäre dennoch interessant.

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)

      Congstar verwaltet die Bankverbindungsvalidierung wohl pro Vertrag und nicht global für die Kundennummer. Ich habe genau das gleiche Problem, in meinem Fall aber sogar nach einem Tarifwechsel bei dem vorher schon per Lastschrift aufgeladen worden ist.
      Ich habe dazu per Kontaktformular schon eine Protestnote an Congstar geschickt und warte noch auf eine Antwort.

    • Hallo Kalle,


      Auch die erstmalige Rechnung des Auftrags sind per Lastschrift vom selben Konto eingezogen worden.


      @Kundenservice


      Wäre schön wenn jemand vielleicht freundlicherweise die Funktionen für mich freischalten würde.


      Bezahle ja schon länger Brav meine Rechnungen im Lastschriftverfahren #bg

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)

      Es ist traurig, aber wahr. Der Kundenservice hat mir per eMail geantwortet das ich mit dem Tarifwechsel eine neue Vertragsnummer bekommen hätte und somit die Onlineaufladung (Legitimationslasschriftverfahren) neu anstoßen muss. Man bittet um mein Verständnis, was ich dafür aber nicht habe. X(

    • Sofern alle Kundendaten unterändert sind, und auch die Bankverbindung dieselbe geblieben ist, sollte Congstar beim Legitimationslasschriftverfahren nachbessern - finde ich jedenfalls. Um sich vor Forderungsausfall abzusichern, habe ich für derartige Maßnahmen schon ein wenig Verständnis, aber wenn sich keine Daten geändert haben, empfinde ich dies als unnötige Schikane.


      Selbstverständlich nur bei Kunden, die auch ihre Rechnungen immer fristgerecht beglichen haben ;)


      Kalle - Ganz bestimmt geht es hierbei dann nur um Sicherheitsrelavate Dinge, und keinesfalls ums Geld, oder? ?(

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)

    • Stimmt Kalle, so können wir das natürlich auch betrachten.


      Wie dem auch sei es wäre schön, wenn jemand vom Kundenservice mal auf dieses Thema eingeht, und dies zur internen Klärung weiter gibt. Dann bleibt nur noch zu hoffen das "Mein-Congstar" noch einen Tick Kundenfreundlicher wird :)

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)

    • Hallo Zusammen,


      es ist in der Tat so, dass wir pro Vertragsnummer eine eigene Legitimation zur Abbuchung vom Bankkonto benötigen. Eine neues Verfahren ist also für die neue prepaid- Karte von Nöten. [Hilfestellung ]
      Anders ist das mit der Bank nicht vereinbar, sorry.


      Liebe Grüße,
      Fynn

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Nur mal zum Verständnis ... Bei der Bestellung erteile ich meine Zustimmung die Kosten des Startersets vom Konto per Lastschrift abzubuchen, und dies wurde bei mir ja auch gemacht. Was genau soll denn bitte dann der Unterschied sein zur hier erwähnten Legitimation?


      Manche Mitbewerber lassen Ihre Kunden erstmalig eine Überweisung tätigen, bevor dieselbe Bankverbindung dann für Lastschriften genutzt werden darf. Bei Congstar handelt es sich jedoch beides mal um einen Lastschrifteinzug.


      Generell steht es in der Wirtschaft natürlich jedem Unternehmen zu ihre Spielregeln selbst festzulegen, und ich als Kunde kann diese annehmen oder eben nicht. Dennoch würde ich gern verstehen, wo genau denn hierbei der Unterschied sein soll(te).


      ?(

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)

    • Hallo Stefan!


      Nicht jede Karte wurde online gekauft, viele werden auch direkt im normalen Handel gekauft.


      Das System prüft leider bei der Freischaltung für das Lastschriftverfahren nicht, ob die Karte im Handel gekauft oder per Lastschrift bezahlt wurde.


      So werden also alle gleich behandelt, als wenn es noch nie ein Lastschriftverfahren gegeben hätte.


      Was dann leider für manche Kunden zu zusätzlicher Wartezeit führt.


      Grüße,

    • Hallo David T.


      Nagut diese Begründung kann ich zum mindest nachvollziehen. 8)

      ---
      Gruß
      Stefan


      Meine Antwort half Dir weiter? Bedankten sich Kunden im Forum über meinen Beitrag, gibts es congstar Credits. Diese dürfte ich dann später gegen eine kleine Prämie eintauschen für meine hier investierte Zeit. Nur zu das ist sicherlich schmerzfrei. Danke! :)