• Seit der Aufschaltung VDSL treten sehr viele PPPoE-Fehler mit Zeitüberschreitung auf

    Hallo zusammen,


    seit meiner Aufschaltung auf VDSL mit 50 MBit bin ich sehr zufrieden. Jedoch stellte ich laut den Logfiles meiner Fritzbox 7490 sehr viele PPPoE-Fehler mit dem Zusatz ,,Zeitüberschreitung" fest. Weiterhin wurden bis zum Routerneustart 10 Fehler in der Vermittlungsstelle angezeigt. Kann dies zu größeren Problemen führen? Eine merkliche Beeinträchtigung war bisher nur vereinzelt festzustellen. :S



    ,,Was ist gestört ?
    Kein DSL Signal ( ) Telefonie ( ) Bandbreite ( ) Abbrüche (X)


    Hat der Anschluss bereits funktioniert?
    Ja(X) Nein ( )


    Funktioniert eine Internetverbindung?
    Ja(X) Nein ( )


    Ist die Leuchtanzeige für DSL-Synchronisation dauernd grün?
    Ja(X) Nein ( )


    Sind alle Geräteverbindungen gesteckt / überprüft?
    Ja(X) Nein ( )


    Sind Modem / Router dauerhaft eingeschaltet?
    Ja(X) Nein ( )


    Wurde die Konfiguration (ADSL, VDSL) bereits durchgeführt?
    Ja(X) Nein ( )


    Wurde der Router bereits neu gestartet?
    Ja(X) Nein ( )


    Seit wann besteht die Störung?
    Uhrzeit/Datum: (Laut Log seit dem 1. Tag der Aufschaltung am 22.1.2016)


    Gibt es eine Fehlermeldung? ja Wenn ja was für eine? PPPoE-Fehler Zeitüberschreitung
    gerne inklusive Screenshot und/oder Logfile


    Wurde zuvor bereits eine Störung gemeldet?
    Ja( ) Nein (X)


    Welches Routermodell wird benutzt? AVM 7490


    Ist eine aktuelle Handynummer in den Kontaktdaten im meincongstar Bereich hinterlegt?
    falls nicht, bitte im Chat oder im Kontaktformular mit angeben."




    Gruß pochai

    Bilder

    Dateien

    • PPPoE-Fehler.txt

      (8,19 kB, 134 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Zur hilfreichsten Antwort springen

    Hi!


    Wow, mal eine Vectoring Anschluss hier. :-)


    Bitte nenne mal deine aktuelle Fritz OS Version. Ist es die 6.50? Wenn ja, dann folge mal diesen Link.
    Setze nun bei "Vorherige DSL-Version verwenden" ein Häkchen.


    Mit der Version 6.50 gibt es viele Probleme, wodurch angeblich auch die Telekom-Techniker vermehrt zu den Kunden müssen und sich die Fritze als Übeltäter erweist.


    Wegen der Fehler brauchst Du dir keine Sorgen machen. ;-) Die Anzeige "ES" kannst Du getrost ignorieren. Interessant könnten lediglich die CRC-Fehler sein, aber a) hast Du dort keine und b) müssten es auch hier eine sehr hohe Anzahl sein, damit es bedenklich wird.


    Was mich viel mehr verwundert ist ist dein Spektrum im Zusammenhang mit der Leitungskapazität, denn laut den Werten würdest Du keine 100 Mbit/s bekommen, obwohl diese laut Signalrausch technisch möglich sein sollten. Hat Du in der Störsicherheit die Regler nicht auf maximale Performance?
    ---> Congstar bietet zwar kein VDSL 100, aber wenn sich das mal ändert...


    Wenn Du das Häkchen (wie oben erwähnt) gesetzt hast und auf "übernehmen" geklickt hast, wird die Fritz!Box neu starten. Bitte beobachte das ganze dann intensiv.


    Grüße.

  • Hallo Zyrous,


    danke für die Nachfragen. :)


    1. Ich habe die Os 6.50 installiert. Wenn ich heute heimkomme, werde ich sie mal auf die alte Version zurücksetzen, und beobachten.
    Ich hatte nur wegen angeblicher Sicherheitslöcher auf Empfehlung von AVM upgedated.



    2. Ich habe nur 50 Mbit gebucht. Das Profil sieht aber in der Tat nach Vectoring aus. Warum kann ich auch nicht sagen.


    3. Der Störsicherheitsregler und alle anderen Regler stehen alle auf max.


    Was mich noch etwas gewunder hatte, dass am Schalttermin die max. verfügbare Bandbreite laut Fritzbox bei ca. 80 Mbit lag. Nun ist sie bei ca. 65 Mbit angekommen.



    Gruß Pochai

    Dann bin ich ja mal gespannt, ob sich das Problem mit der Verwendung der alten Version bessert.


    2. Ich habe nur 50 Mbit gebucht. Das Profil sieht aber in der Tat nach Vectoring aus. Warum kann ich auch nicht sagen.


    Vectoring erkennt man an 2 Punkten. ;-)
    1. der Sync. liegt bei non-Vectoring bei 51392 kbit/s. Da Du Vectoring hast, ist dieser höher.
    2. "G.Vector" steht auf "full".


    Wenn Vectoring aktiviert wird, dann betrifft das grundsätzlich alle auf dem befindlichen DSLAM. Auch Kunden anderer Anbieter profitieren davon.


    Was mich noch etwas gewunder hatte, dass am Schalttermin die max. verfügbare Bandbreite laut Fritzbox bei ca. 80 Mbit lag. Nun ist sie bei ca. 65 Mbit angekommen.


    Ich würde Dir empfehlen, beobachte das ganze erst mal. Sollte die Leitung aber weiter bergab gehen, dann poste ggf. eine neue Störungsmeldung, aufgrund der "nach und nach fallenden Bandbreite". Im Moment würde es aber keinen Sinn machen, da Du ja die vollen 50 Mbit/s (noch) bekommst.
    ---> Natürlich müsste man auch hier auf den aktuell verwendeten Treiber achten.

  • Hallo Zyrous,


    ein Downgrade funktioniert über meine 7490 leider nicht. Weiß leider nicht warum. Es bleibt immer bei der 6.50. :S
    Ich habe mir auch noch die Image-Datei 6.30 von AVM besorgt. Wenn ich die einspielen will, kommt die Meldung, dass versucht
    wird, eine ältere Version einzuspielen, und dies nicht unterstützt wird.
    Ich habe noch ein Foto der DSL-Übersicht. Nun bleibt mir höchstens noch, testweise die 7390 anzuschließen.



    Gruß pochai

    Bilder

    Nein, Du sollst nicht das OS 6.36 installieren, sondern in Internet ---> DSL-Informationen ---> Störsicherheit -> "Vorherige DSL-Version verwenden" ein Häkchen setzen. Damit wird der vorige Treiber verwendet. Das meinte ich, nichts anderes. ^^


    Andere Frage: Auf dem Bild steht "DSL-Vermittlungsstelle" auf "unknown". War das schon immer so, auch unter Fritz!OS 6.36 und evtl. vorigen Versionen? Starte bitte mal die Box vor dem Haken setzen einfach so neu und gucke mal danach. Unabhängig davon ob sie dann korrekt erkannt wird, kannst Du danach den Haken setzen und noch mal berichten.

  • Hallo Zyrous,


    ok, dann habe ich hier wohl noch mehr rein interpretiert, als notwendig ist. Den Haken habe ich jedoch auch gesetzt, und es wurde auch ein Reboot der Fritzbox eingeleitet. Dies scheint leider auf den ersten Blick jedoch nichts gebracht zu haben. Bei der Übersicht zur "DSL-Vermittlungsstelle"steht mittlerweile auch etwas drin. Anbei aktuelle jpgs der Einstellungen, bzw. des Logfiles.



    Gruß pochai

    Bilder

    Ich sehe schon, bei dir liegt ganz klar ein Fehler vor, mit dem sich die Technik befassen muss.


    Die DSLAM-Datenrate Min 0 kbit/s gibt es nicht. Da müsste 720 kbit/s stehen, was für mich auf ein fehlerhaftes Profil hindeutet. Siehe Empfangsrichtung.
    Bei Senderichtung sieht alles gut aus.


    Das könnte zudem auch deine PPPOE-Fehler erklären.

  • Hallo Zusammen!


    Deine Störungsmeldung, pochai, habe ich an unsere Kollegen von der Technik weitergegeben. Diese versuchen eine Entstörung zu erreichen und melden sich ggf. bei dir.


    Danke auch an Zyrous für den Versuch einer Entstörung sowie deiner wertvollen und guten Tipps und Hinweise :thumbup:


    Beste Grüße
    Jonathan W.

  • Ich würde die FB mal auf Werkseinstellung zurücksetzen. Dies würde ich 2 x machen. Danach dir FB wieder neu einrichten.

    Hallo Butler Parker, ich habe gestern testweise die Fritzbox 7490 2x auf Werkseinstellung zurückgesetzt, und dann meine Daten wieder eingetragen. Ergebnis: Die PPPoE Fehler bestehen weiterhin.
    Zwischenzeitlich ist jedoch wieder unter DSLAM-Datenrate Min 720 kbit/s vorhanden. Alle anderen Einträge sind wie bereits mehrfach hochgeladen. Weiterhin sind nun zum ersten Mal auch nicht behebbare CRC-Fehler in der VM aufgetreten.


    Gruß pochai

    Bilder

  • Hilfreichste Antwort
  • Hallo zusammen,


    eventuell habe ich in den Einstellungen der Fritzbox 7490 eine falsche Einstellung gehabt, die standartmäßig gesetzt war. :)
    Unter Telefonie - Eigene Rufnummern - Anschlußeinstellungen - Sprachpakete war ein Haken bei ,,Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC)" gesetzt. Keine Ahnung wieso der standartmäßig gesetzt ist. Den habe ich nun einmal entfernt. Bisher ( letzte 15 Minuten ) sind noch keine PPPoE-Fehler mehr aufgetreten. :) Kann dies das Hauptproblem gewesen sein ? Auch der Eintrag bei DSLAM-Datenrate ist wieder bei Min 720 kbit/s.
    Gruß pochai