EU Roaminggebühren ab 15.06.2017

      Werden die EU Roaminggebühren ab 15.06.2017 von Congstar so umgesetzt wie von der EU vorgesehen. Und was bedeutet das dann für den Tarif Congstar Allnet Flat S. Wir sind ab 24.06.2017 in Frankreich und Spanien unterwegs und würden dort von Congstar (Allnet Flat) zu Vodafone (Deutschlandvertrag) und Telekomvertrag (auch Deutsch) telefonieren. Eventuell auch Daten für google maps laden....Kann mir jemand Auskunft zu den Kosten geben? Danke....

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Guten Tag Zusammen!


      Bin viel am Ijsselmeer und will daher auf einen Vertrag oder Prepaid mit Auslandsdaten wechseln.
      Zur Wahl stehen


      1. Telekom Prepaid mit 1GB LTE inkl. Auslandsnutzung und Telefon-Flat nur in's D1-Netz inkl. Auslandsnutzung für 10,-/Monat,
      2. "congstar wie ich will - Mix-Tipp" mit 400 MB UMTS und 100 Minuten in alle Netze für 6,- /Monat, aber mit Roaming-Aufschläge


      Bei Telekom könnte ich Telefonieren in fremde Netze über VPN und Fritzbox, WA-Telefonie oder Viber-Out realisieren (ist halt komplizierter).
      Bei Congstar ist alles drin, aber Roaming kann ich nicht umgehen :-(


      Laut EU sollen ja alle Roaming-Kosten ab Mitte Juno wegfallen.
      Ist schon etwas bekannt, wie Congstar tariflich darauf reagiert und/oder ob Congstar einen Weg gefunden hat, uns trotzdem noch Roaming-Kosten aufzudrücken?


      Schöne Grüße,
      Uwe

    • So schön wie uns die Eurokraten das versprochen haben wird's wohl leider nicht: da Roaming-Gebühren nicht mehr kassiert werden dürfen, funktionieren die SIM-Karten nur noch in Deutschland. Im Ausland hat man kein Netz ...


      ... es sei denn, man kauft sich einen Roaming Tarif :cursing:

    • GMX zum Beispiel bietet nun eine "Auslandsoption" an: 24 Stunden füpr 1 Euro, 7 Tage für 5 Euro . . .
      Also nix mehr wie bisher mal eben Mails oder WA abrufen für ein paar Cent Roaming-Gebühren . . .
      Da haben uns die Eurokraten ja wider eine Suppe eingebrockt :cursing:

    • Hmm - das ist ein sehr interessanter Aspekt.
      Habe nämlich gerade meinen Vertrag gekündigt und will/wollte zum 17.07. eigentlich nach Congstar.
      Schließe ich den Vertrag vor Mitte Juno ab, dürfte ich endweder wie bisher im Ausland erreichbar bleiben und mit Roaming-Aufschlägen telefonieren/surfen oder ich könnte direkt wieder aus dem Vertrag raus (Sonderkündigungsrecht bei Leistungseinschränkungen im Fall der Umwandlung in eine nationale Karte mit zukaufbarer Auslandsoption).
      Das hört sich ja ganz passabel an ...

      [indent]https://www.congstar.de/hilfe-service/roaming/[/indent]

      Ich bin nicht komisch, seltsam oder verrückt!
      Ich bin nur eine außergewöhnliche individuelle Spezialedition meinerseits!