Tarifverbesserung ab 30.01.19 : 50 Mbit/s und und und

      Also ich merke die Steigerung von 40 auf 50 MBit/s wirklich; jetzt zur Hauptzeit diese Daten:

      ...schwindelerregend, oder?!


      Danke an das congstar Team :!:


      Auch für die "180 Tage Pausenoption". Das kommt meinen Sommerbedürfnissen genau entgegen! :thumbup:

      Weil die örtliche Situation ausschlaggebend für die Qualität der Verbindung ist, hier mal meine Eckdaten.


      "Funkmast" ca. 500 Meter entfernt,
      2 Sektorantennen ca. 30 Meter hoch an zwei Schornsteinen (eine in Richtung Osten, eine nach Westen)
      Sichtkontakt ohne Hindernisse aus meinem Fenster, da wir am Hang liegen


      Mein Router sagt diese Werte, wenn ich die optimale Stelle im Raum innen an der Hauswand in Richtung Funkmast gefunden habe:

      Und die Messung um 21:50 bringt das:


      Ich habe lang! nach eine aussagefähigen Internetseite über die Mobilfunk-Funkmasten gesucht und schließlich das gefunden:
      http://www.cellmaper.net


      Dort wird mein Funkmast so beschrieben und ich denke, das ist auch aktuell.


      Und die Kartendarstellung auf dieser Webseite ist 1A!


      Grüße
      M.

    • Frage an das Congstar-Team:
      Ich habe den Homespot XL flex mit 80GB und monatl. Kündigungsfrist für 30 EUR im Monat.


      Nun habe ich eine Mail bekommen darin steht, mein Vertrag sei 'aufgewertet' worden:
      50Mbit statt 40Mbit max. Bandbreite und Möglichkeit, den Vertrag bis zu 180 Tage zu pausieren.
      50Mbit bringt mir nichts, da wegen Überlastung der Funkzelle hier nur zwischen 1 und 10Mbit möglich sind.
      Weiter Zitat:
      Wichtig: Ihr Tarif wird automatisch aufgewertet – für Sie entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten.

      ...

      Alle weiteren Infos zu Ihrem congstar Homespot XL Tarif finden Sie weiter unten in dieser Email in den Tarifkonditionen.
      In der Fussnote der Mail steht:
      congstar Homespot XL:
      Preis 40 € pro Monat.
      ...


      In der Verbrauchsanzeige sehe ich heute: 0 von 100GB verbraucht.


      Auf der Homepage von Congstar kann man jetzt den neuen Tarif 'Homespot 100' mit 100GB für 30 € (nicht 40!) buchen, auch mit monatl. Kündigungsfrist.



      Nun zu meinen Fragen:


      Was habe ich denn nun für einen Tarif?


      Und was bezahle ich nun monatlich?


      Habe ich noch den flex-Tarif oder nicht?


      Ist mit 'aufgewertet' vor allem gemeint, dass es nun 40 statt 30 EUR kostet (Erhöhung um 33%)?


      Ist mir hier eine Preiserhöhung untergejubelt worden, ohne es in der Mail zu erwähnen?



      Danke an das Team für die Beantwortung meiner Fragen.
      Gruß
      Otti

    • Moin @Otti27


      dein Homespot XL Flex Tarif hat ebenfalls eine monatliche Grundgebühr von 40 €, da du allerdings an einer Bestellkampagne teilgenommen hast, erhältst du für die ersten 24 Monate eine Grundpreisreduzierung in Höhe von 10 € / Monat. Da die E-Mail zum Homespot standardisiert an alle Homespot-Kunden verschickt wird, wurde hier leider keine Rücksicht auf deinen Rabatt genommen. Die 30 € gelten aber auch weiterhin für dich, bis zum Ablauf der 24 Monate, oder bis du selbst einen Tarifwechsel einstellst.


      An der monatlichen Kündbarkeit ändert sich ebenfalls nichts. Aktuell hast du noch den congstar Homespot XL Flex, welcher dann zum congstar Homespot 100 Flex wird.


      Gruß Tobi

    • Hallo @Otti27,


      was meinst du genau mit "technischen Verbesserungen"?


      Änderungen am Netz wurden z.B. nicht vorgenommen. Sofern der Ausbau zuvor den Empfang von entsprechenden Datenraten nicht zulies, wird das leider auch weiterhin nicht möglich sein :( .


      Gruß
      Sebastian

    • Hallo Sebastian,
      es ist ja so, dass durch ‚aufwerten‘ der Tarife die Belastung und Überlastung der funkzellen weiter zunimmt.
      Damit einhergehend sollte dann auch die Technik aufgerüstet werden.
      Die einstige Absicht, mit LTE die Ohne-DSL-Bereiche mit schnellem Internet zu versorgen, wird verfehlt.


      Könnt Ihr vom Team das im Interesse der Kunden weitergeben an die Verantwortlichen, damit es hier eine Verbesserung gibt?


      Danke, Gruß
      Ottmar

      Hallo an das CONGSTAR Team!
      Noch eine "juristische" Frage zu diesem Satz in der E-Mail im Zusammenhang mit der "Aufwertung" des Vertrags. Dort steht beim * :
      "Das Pausieren des Homespot-Vertrages ist jederzeit bis zu max. 180 Tage möglich (Bearbeitungsfrist: 48 Stunden). Das Entgelt für das Pausieren beträgt einmalig 20 EUR. Zugebuchte Optionen sind von der Pause ausgenommen und werden weiterhin berechnet. Während der Pause entfällt die Pflicht zur Erbringung der gegenseitig im Rahmen des Homespot-Vertrages vereinbarten Leistungen mit Ausnahme der Pflicht zur Begleichung offener Forderungen durch den congstar Kunden. Der Vertrag wird nach dem Ende der Pause fortgesetzt und verlängert sich um den Zeitraum der Vertragspause."


      Was bedeutet denn der letzte Satz für mich als FLEX Kunden nun genau?


      Rein formal, also ich setze die deutsche Sprache einfach mal um, heißt dass für mich, dass die Möglichkeit der monatlichen Kündigung nach einer 180 tägigen Pause verloren geht und ich damit eine 180 tägige Vertragsverlängerung eingegangen wäre.


      Das war aber nicht mein Ansinnen, als wir ganz bewusst! den FLEX Vertrag abgeschlossen haben. ;(


      Ist das wieder einer der "Standardsätze" dieses Anschreibens oder tatsächlich eine Falle; als solche würde ich diese nämlich ansehen.


      Grüße
      M.


      NACHTRAG: in "meincongstar" steht das, und damit ist es vertragsrechtlich bindend:
      "Homespot Vertrag pausieren


      Benötigen Sie Ihren Homespot für eine längere Zeit nicht?


      Dann können Sie die Nutzung Ihres Homespots bis zu 180 Tage pausieren. Dies bietet sich z.B. an, wenn Sie ihn in einem Ferienhaus benutzen. Für die Nutzungspause fällt ein Serviceentgelt von 20 Eurohttps://www.congstar.de/#an.


      Ihre gebuchten Optionen bleiben von der Pause unberührt. Wenn Sie z. B. die congstar Musik Option gebucht haben, bezahlen Sie diese weiter und können diese während der Pause auch weiterhin nutzen.


      Der Vertrag wird nach dem Ende der Pause fortgesetzt und verlängert sich um den Zeitraum der Vertragspause. Außerdem können Sie die Pause jederzeit beenden."


      Also doch eine "Falle", weil die FLEX Eigenschaft für die Dauer der gemachten Pause verloren geht. Ganz schön .... ?! =O

    • Also doch eine "Falle", weil die FLEX Eigenschaft für die Dauer der gemachten Pause verloren geht

      Eine Falle sollte hier nicht eingebaut sein, Flex bleibt Flex. Ich werde das einmal genauer abklären und mich dann wieder melden :thumbup: .


      Gruß
      Sebastian

      Danke Sebastian! :thumbup:


      Wäre dann ja auch an der Zeit, dass die congstar Juristen einen Satz verfassen, den die Webseitenprogrammierer den FLEX Usern in ihre Vertragsbedingungen "zimmern". Dann wird die Sache rund.


      Grüße
      M.


      PS: Ich habe in der nächsten Zeit nicht vor, congstar zu verlassen, möchte nur klare Verhältnisse, wenn der Vertragspartner einseitig die Bedingungen ändert und ich aus den neuen Bedingungen "nicht ganz schlau" werde. ;)

      Hallo,
      ich habe einen 30 flex Vertrag und rätsel auch ob ich nach einer Pausierung von z.B. 3 Monaten auch danach weiterhin ein sofortiges Kündigungsrecht von 14 Tagen zum Monatsende habe. Momentan interpretiere ich die Aussage von Congstar:
      "Der Vertrag wird nach dem Ende der Pause fortgesetzt und verlängert sich um den Zeitraum der Vertragspause."
      so, dass ich dann erst 3 Monate warten und zahlen müsste um kündigen zu dürfen.


      Die Aussage von Sebastian dazu: "Bei Flex-Tarifen, bleibt die Laufzeit von einer Pausierung unberührt." hilft mir nicht wirklich weiter, weil ich das so oder auch anders interpretieren kann.



      Ich spiele bereits mit dem Gedanken bei Congstar zu kündigen und zur Telekom zu wechseln, die Vertragsbedingungen dort zur neuen Speedbox sind für mich eindeutig und nicht so interpretationsfähig wie bei Congstar.

    • Hallo dieterk,


      bei einem Flex Vertrag behälst du das monatliche Kündigungsrecht. Durch eine Pausierung des Tarifes wird dies nicht verändert.


      Ich hoffe, das ist so verständlicher formuliert. Interpretieren solltest und musst da eigentlich nichts mehr. Ich meine es genau so wie ich es schreibe.


      Viele Grüße
      Eric

      Hallo Erik!


      Du hast uns FLEX Kunden ja nun schon mehrfach VERICHERT, dass bei uns die Kündigungfristen durch eine Pause nicht verändert werden; obwohl dies leider immer noch GENAU SO in den Vertragsbedinungen (online) steht. Hier mein aktueller Stand aus der Detailansicht.



      Kann man das intern nicht endlich mal KLARSTELLEN und diesen Satz bei den FLEX Kunden richtig stellen?


      Grüße
      M.