Homespot Geschwindigkeit Downstream dramatisch eingebrochen

      Hallo,


      ich habe seit knapp 2 Wochen den Homespot-Tarif, den ich an einer Fritzbox 6890 betreibe. Da ich von DSL 2000 komme, war ich über den Geschwindigkeitszuwachs auf gemessene 15.000 - bis 18.000 super froh.


      Irgendwann letzte Woche war dann Schluss mit schnell, 300-400 k. In meinem Konto habe ich gesehen, dass ich bei über 30GB gelandet bin und damit das Volumen aufgebraucht hatte. Ich habe dann einen Datapass mit 10 GB gebucht, der mir auch in meinem Konto angezeigt wird.


      Die Geschwindigkeit im Downstream liegt jetzt bei ca. 1200 bis 1500 k. Erstaunlicherweise ist der Upstream zwischen 10.000 und 15.000.


      Der Standort der Fritzbox ist unverändert, Empfang auch ok und die Firmware aktuell.


      Ich habe hier gelesen, dass das Frequenzband 20 langsamer geworden sein soll, das habe ich deaktiviert, hat aber keine Verbesserung gebracht.


      Hat jemand eine Idee?

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Martin,


      mit dem Speed On, also den zusätzlichen 10 GB solltest du dasselbe Ergebnis erzielen wie zuvor mit dem Inklusivvolumen. Daran sollte es also nicht liegen ?( .
      Es könnte sich etwas an der Senderichtung/dem Funkmast oder der Netzauslastung vor Ort geändert haben. Der höhere Upstream deutet leider auf letzteres hin.


      Hast du schon versucht die zugehörigen Antennen oder den ganzen Router neu auszurichten? Und zwischendurch einen Reset gemacht, damit sich die SIM neu ins Netz einwählen kann?


      Liebe Grüße Tatiana

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube