Bestellung Samsung Online Shop mit Vertrag Telekom & Rufnummernmitnahme storniert, Rufnummer zurückholen

    Bestellung Samsung Online Shop mit Vertrag Telekom & Rufnummernmitnahme storniert, Rufnummer zurückholen

      Guten Tag,


      ich habe am 21.02. im Samsung Online Shop ein Smartphone zusammen mit Telekom Mobilfunkvertrag und Rufnummernmitnahme beantragt und am Tag darauf storniert. Eine Bestätigung der Stornierung habe ich umgehend erhalten. Laut Samsung wird der Vertrag auch mit storniert, könnte aber einige Wochen in Anspruch nehmen.


      Zeitgleich wurde meine Rufnummer von Congstar zur Telekom zum 01.03. portiert. Der Vertrag bei Congstar endet zum 28.02. und eine Rückportierung sei nicht möglich (Congstar Hotline).


      Von der Telekom habe ich keine Vertragsunterlagen bzw. keine SIM erhalten. Im System ist bis zum jetzigen Zeitpunkt auch nichts hinterlegt.


      Ist die Rufnummer trotzdem zum 01.03. bei der Telekom und kann ich zum 01.03. bspw. die Rufnummer zu fraenk oder Congstar portieren, wenn ich dann einen neuen monatl. kündbaren Vertrag abschließe? Muss bei der Telekom ein Opt. In zur Portierung gesetzt werden, trotz das kein Vertrag vorhanden ist oder wie gehe ich vor? Muss ich nochmal bei der Telekom widerrufen?


      Zu dem Thema habe ich im Telekom Kundenforum auch einen Thread eröffnet:

      https://telekomhilft.telekom.d…g-Telekom-amp/m-p/5594255


      Jetzt gibt es zwei widersprüchliche Aussagen, was mit der portierten Rufnummer im Falle einer Stornierung passiert:

      1. Congstar sagt, dass die Rufnummer zum 01.03.22 an die Telekom geht, auch wenn der Vertrag storniert wird. Ein Rückportierung ist in jedem Fall nicht möglich und auch nicht vorgesehen. Der Vertrag bei Congstar endet zum 28.02.22. Ab dem 01.03. könne ich einen neuen Vertrag bei Congstar oder einem anderen Anbieter abschließen und die Rufnummer von der Telekom portieren lassen.
      2. Die Telekom schreibt, dass bei einer beauftragten Rufnummernmitnahme und anschließender Stornierung vom Auftrag sich das grundsätzlich so verhält, dass die Mobilfunkrufnummer automatisch zurück an den abgehenden Netzbetreiber zurückfällt. Dies geschieht jedoch frühestens - eher einige Zeit später - zum eigentlichen Portierungstermin.

      Ich möchte nach dem 01.03.22 zeitnah einen neuen Vertrag (monatlich kündbar, am liebstem im Telekomnetz) abschließen und muss wissen was ich für einen Anbieter bei der Rufnummernmitnahme angeben muss, da ich meine Rufnummer in jedem Fall behalten möchte.


      Vielen Dank vorab für die Hilfe.


      MfG Zwenni

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo @zwenni.ww


      das hört sich ja wirklich kompliziert an :/ Ich habe deine Anfrage an die Kollegen der Rufnummernmitnahme weitergeleitet, die haben das nötige Know-How um das alles zu entwirren und melden sich bei dir :) .


      Gruß Linda

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo Linda,



      Danke für deine Antwort.


      Wie im Telekom Kundenforum zu lesen (siehe Link) ist dort eine Lösung in Sicht. Die Rufnummer ist unabhängig von der Stornierung ab dem 01.03. bei der Telekom. Dort wird das OptIn gesetzt und ich kann die Rufnummer portierten und bei Anschluss eines Neuvertrages weiter nutzen.


      MfG Zwenni