Willkommen im wahren Leben, die Mutter Telekom bewirbt auf ihrer Homepage offen die "Young-Tarife" bei Congstar sah ich dies noch nicht. Man kann dieser Zielgruppenwerbung natürlich kritisch entgegenstehen besonders wenn man nicht zur Zielgruppe gehört. Man könnte es auch für eine Art Familienförderung sehen wenn Personen die oft noch in einer Ausbildung sind indirekt gefördert werden. Umgekehrt nimmt aber die Gruppe der über 25 Jährigen locker die günstigeren KFZ Versicherungsbeiträge in Anspruch wo jüngere als Tarifmerkmal einen "risikogerechten" Zuschlag auferlegt bekommen. Sondertarife bekommen aber auch andere Kunden die z.B. von einer Kundenrückgewinnung profitieren und Bindungsangebote bekommen. Diskriminierung wäre es eher wenn Kunden in einer gleichen Gruppe willkürlich unterschiedlich behandelt werden. Wenn man aber einen geschlossen Youngtarif anbietet der halt nur eine bestimmte Zielgruppe erhält, wird innerhalb diese Gruppe eben nicht diskriminiert. Findige Kunden werden ggf. über den Umweg Enkel auch in den Genuss solcher Sonderaktionen kommen. Ähnlich wie junge Fahranfänger halt oft in den Vertrag bzw. im Namen der Mutter versichert werden und ihr Auto dann da älter als 25 Jahre dann oft Sonder-SF Klasseneinstufungen bekommen. Die Geschäftswelt erfordert manchmal einfach ein paarmal auch um die Ecke zu denken um ggf. das günstigste Angebot ermitteln zu können.

    Ich habe innerhalb einer Großstadt auch im G 3 Netz knapp 25 MB erreicht, hier auf dem Land komme ich mit LTE (G 4) meist nur auf 7 MB. Die selbe Geschwindigkeit habe ich aber auch mit dem LTE Anschluss der Telekom Magenta via Funk. Es ist also kein grundsätzliches Congstar Problem sondern der Infrastruktur geschuldet. Intersannt sind hier die Werbeversprechen Telekom max. 50 MB (Zusage laut Produktblatt 0 MB) und halt Congstar max. 25 MB. Da hier max. bedeutet es wird irgendwas von 0- 25 MB oder 0-50 MB angeboten ( kommt halt auch auf die Anzahl der Teilnehmer in der Funkzelle an) muss man nicht laminieren wenn man nicht immer Vollgas bekommt. Entscheidend ist für mich sind da eher die Erfahrungswerte ob ich mit dem was mir angeboten wird klarkommt und ich damit arbeiten kann. Von meinen Nachbarn welche bei anderen Anbietern sind hörte ich von ähnlichen Problemen. Was auch sehr interessant war , ich wollt mal mit meinen stationären Festanschluss inkl. LTE zu den Konkurrenten wechseln wurde aber abgelehnt, da die Funkzelle schon durch zu viele Kunden ausgeschöpft war. Was bedeutet auch bei der Konkurrenz sind nur begrenzte Ressourcen vorhanden. Letztlich bleibt mir hier nur die Telekom (bzw. Congstar) und ich kann auch damit leben.

    Bei mir klappte es als ich im Chat von der Allnet Flat flex in "congstar wie ich will- flex" wechselte und dann in die aktuelle Smart - flex mit 1,5 GB., aber der Kollege im Chat hat dazu auch erst einmal suchen müssen mit welchem Tarif dies klappt. Schade das es bei dir nicht gleich geklappt hat aber Fehler passieren (ist auch menschlich) wichtig ist doch jetzt eher wie man dann umgeht und schaut den Fehler wieder auszubügeln.

    Ich habe halt die bisherigen (restlichen) Rufnummern zu einen sip Anbieter portiert (kostenlos) und kann hier ebenfalls kostenlos angerufen werden. Es gäbe natürlich auch die Möglichkeit dort eine Flat zu kaufen und für einen ähnlichen Beitrag wie Magenta via Funk über drei Rufnummern erreichbar zu sein.
    Die jetzt genannte Variante erlaubt aber ja auch nur ein Gesprächsaufbau und kommt deshalb nicht in Frage.

    Ich schätze er portiert seine Rufnummern zu einem SIP Anbieter und kann so dann über LTE telefonieren. Um nur LTE nutzen zu können wäre wohl auch der Congstar Homespot Tarif möglich. 100 GB wären ja momentan für 30 € im Monat zu haben.
    Ich selber wurde genauso gekündigt und habe meinen alten Telekomrouter mit der Fritzbox 7590 verbunden. Dann in der Fritzbox die Zugangsdaten des Sip Anbieters erfasst und getestet und bin jetzt auch mit meinen anderen Rufnummern telefonisch über LTE erreichbar. Aus gewissen Gründen habe ich aber das Telekom Angebot angenommen und habe auch noch eine Rufnummer über die Telekom auch diese läuft in die Fritzbox ein und ich nutze zum hinaustelefonieren vorrangig die Festnetzflat der Telekom. Über den SIP Trunk kann aber jederzeit auch ein Zweittelefonat geführt werden.

    @Bitty die tatsächliche Geschwindigkeit von G3 und G4 ist nicht vergleichbar. Der jetzige Tarif Smart mit aktuell 1,5 GB ist kein Prepaidtarif. Es wurde aber ja in den letzten Tagen schon mehrfach erwähnt das G4 nur für Vertragskunden gilt. Angefangen mit Basic oder dem besseren Anfängertarif Smart.

    Danke seit wenigen Minuten kann LTE 25 gebucht werden. Die "G3 Falle" in den Postpaidtarifen ist wohl jetzt Geschichte.

    Auch bei mir war ein Tarifwechsel auf die momentan aktuelleren Sommeraktionstarife (gültig bis 31.07.) nicht möglich. Aber da ich ja letzte Woche noch einige Tage Zeit hatte konnte ich im Bestellchat eine Lösung finden und habe mit zwei Tarifwechsel innerhalb von einer Woche doch noch eine Möglichkeit gefunden in die Sommeraktion zu gelangen.

    Hallo Harry,


    nein ich verwende die Passwortspeicherfunktion des Browser nicht. Aber ich verwende Norton Identity Safe und konnte darüber seit Jahren bequem mich einloggen. Danke für den Tipp, dass es am Browser liegen könnte. Es stimmt wenn ich Firefox, Edge, oder Chrome verwende klappt das einloggen problemlos. Aber mit dem IE 11 gibt es das geschilderte Problem. Hier hilft auch nicht das leeren des Cache oder ein zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Verwunderlich ist aber das man sich nach dem Passwort zurücksetzen ja einmalig normal einloggen kann. Ebenso das man als neues Passwort auch das bisherige verwenden kann und so Identity Safe (ohne dort das Passwort zu ändern) die Seite problemlos öffnet und erst beim erneuten Login die Fehlermeldung kommt. Da der IE 11 unter Windows 10 wohl langsam nicht mehr unterstützt wird und ja auch nicht empfohlen wird, muss ich mich wohl kurz über lang von ihm verabschieden und andere Browser nutzen.


    Vielen Dank dem Forumsteilnehmer

    Es besteht nun längerem das Problem das ich mich nicht bei "meincongstar" einloggen kann. Er erkennt den Benutzernamen bzw. das Passwort nicht. Nur durch die Funktion "Passwort zurücksetzen" kann man ein "neues" Passwort erzeugen und sich mit diesem einmalig anmelden. Sobald man sich ausloggt und erneut einloggen will bekommt man wieder die Fehlermeldung das der Benutzernamen bzw. das Passwort nicht stimmt. Ich habe am 22.02.2017 bereits den Fehler der Kundenhotline mitgeteilt die mit aber nur einen Tipp bezüglich des zurücksetzen des Passwortes geben konnte (vorher hat dies auch nicht geklappt - weil der Namen nicht wie in der Rechnung angegeben vollständig eingegeben wurde bzw. bei Geburtsdatum im Monatsfeld keine führende Null gesetzt werden darf). Im Chat meldete ich am gleichen Tag erneut den Fehler und es wurde mir versprochen das meine Meldung weitergegeben wird. Leider besteht der Fehler nach wie vor und es ist für mich nicht abschätzbar wann wieder ein normales einloggen möglich ist. Vielleicht hilft aber dieser Beitrag wenn andere Nutzer ähnliche Probleme mit dem einloggen haben die Umgehungslösung zu nutzen.