Hallo C.Merkel,


    ich wollte eigentlich gar kein so Fass aufmachen. Ursprünglich wollte ich nur dem Wunsch im ersten Posting zustimmen.


    Die Erklärung zu den AGBs ist aber schon um die Ecke gedacht. Das musst Du zugeben. ;)


    Ich habe 2 Prepaid und demnächst noch einen Postpaid. Beide Prepaid haben einen unterschiedlichen Monatsbetrag. Und ich komme immer wieder zu dem Problem, dass ich mir denke "ich habe doch gerade überwiesen, und schon wieder ist kein Guthaben da. Kann doch nicht sein". Da wäre es einfach schön (kundenfreundlich), wenn ich je Prepaid-Vertrag eine Liste der Einzahlungen und Abbuchungen hätte. Nur Stichtag,Betrag,In/Out. Technisch ist das kein Problem. Ich schlage mich jeden Tag mit sowas rum.


    Mit einem echten Argument würde ich es ja einsehen. Aber die AGBs sind keins für mich. Es ist ja nicht so, dass Congstar so eine Liste nicht anbieten darf, weil es in den AGBs steht... ;)


    Haken dran,
    ByCong

    Hallo Ingo,


    die AGBs... ja, dass ist ein gutesArgument, warum ich keine Infos bzgl. Einzahlung/Abhebung bekomme. Damit kann man jede Diskussion beenden. Aber kannst Du mir die Stelle in den AGBs zeigen, auf die Du Dich genau beziehst? Ich finde keine Stelle, an der das so steht.


    Und selbst wenn: eine Ausgabe der Zahlungsinfos wäre schlicht und einfach kundenfreundlich. Ich würde mich jedenfalls drüber freuen.


    ByCong

    Hallo,


    ich unterstütze das auch. Ob in der App oder auf der Homepage wäre mir egal.


    Ich finde es schon seltsam, dass Geld vom Guthaben verschwindet und ich nicht sehen kann wann und wofür. Über die monatlichen Abbuchungen vom Guthaben hätte ich schon gerne eine Übersicht. Auch das man keinen Nachweiß über die Einzahlungen hat, finde ich "dürftig". Auf einen Postpaid-Tarif zu verweisen ist keine Lösung. Wo Geld fliesst, muss ein Nachweiß erfolgen. Auch bei Prepaid.


    Mindestens die Einzahlungen und Entnahmen vom Guthaben müssen historisiert sein. Es kann nicht besonders kompliziert sein, eine entsprechende Liste hinzubekommen. Mit einer Zeile SQL und etwas PHP ist das zu schaffen. Im geschäftlichen Verkehr gehört es sich einfach, dem Kunden einen Nachweiß über die Geldbewegungen darzustellen.


    Wenn das seit Jahren nicht umgesetzt wird, liegt das nicht an der Technik.


    Just my 2 cents,
    ByCong


    PS:
    Sorry, aber das musste mal raus...

    Hallo Max,


    danke für die Antwort.


    Im Kundencenter werden mir die 30% angezeigt. Ich war mir nur nicht sicher, ob das evtl. nur eine allgemeine Anzeige ist, die dann im Laufe des Bestellprozesses doch nicht zum Zuge kommt. Na dann muss ich mich jetzt nur noch für eine der Postpaid-Varianten entscheiden. :)


    Bye

    Hallo,


    ich habe unter meiner Kundennummer 2 Prepaid-Tarife laufen. Wenn ich jetzt noch einen Postpaid-Tarif buchen will, kann ich dann die 30% Partnerkarte in Anspruch nehmen, oder geht das nur, wenn man als 1. Tarif auch einen Postpiad-Tarif hat?


    Danke

    Hallo,


    ich konnte hier keine passenden Beitrag finden. Da ich vorher sicher sein will, gibt es einen neuen Thread...


    Ich habe hier bereits ein Kundenkonto für eine Prepaid-Karte. Ich möchte nun noch eine weitere Prepaid-Karte holen. Allerdings gerne in einem Markt vor Ort, damit ich mir eine halbwegs nette Nummer raussuchen kann.


    Kann ich diese 2. Karte dann meinem hier bereits bestehenden Kundenkonto zuordnen? Ich möchte nicht zwei getrennte Kundenkonten pflegen. Kann ich diese Zuordnung beim Aktivieren der Karte selber machen (wie?), oder geht das nur über den Support?


    Brauche ich dennoch einen weiteren Ident-Nachweis, oder geht das so?


    Vielen Dank,
    ByCong

    Hallo,


    ich möchte mich hier kurz einhängen...


    Wenn ich es richtig verstehe, kann man mit einem aktuellen Prepaid-Tarif (mit Datenoption) in der Schweiz sein Datenguthaben verwenden. Man zahlt dort für das Surfen also nichts extra.


    Aber irgendwie scheint das Thema ja doch komplizierter zu sein (siehe Unstimmigkeiten Roaming-Rechner). Daher noch meine Nachfrage bzgl. Telefonieren: zahlt man für Sprachverbindungen Schweiz -> Deutschland auch nichts (bei inkludierten Einheiten oder einer Flat)?


    Und warum gilt das, wenn ich es richtig verstehe, nicht für auch für Postpaid-Tarife? Es macht doch nicht wirklich Sinn, die mit schlechteren Konditionen zu "beglücken". Normalerweise ist das doch eher anders rum. Eigentlich wollte ich noch einen Postpaid-Tarif buchen...


    ByCong