• Rufumleitung zur Mailbox VOR dem Auslandsaufenthalt

      Hallo,


      wenn ich bereits im Ausland bin und ein Anruf eingeht kostet mich das ja Roaminggebühren egal ob ich ihn annehmen kann oder ob er an die Mailbox geht.
      Wie ist es wenn ich noch im Deutschen Netz die Rufumleitung "Alle Anrufe an Mailbox umleiten" einstelle? Dann dürfte ja bei einem Anruf die MSC erst garnicht nach meinem Handy "suchen" weil sie ja sowieso schon weiß "geht an die Mailbox" und von daher dürften ja dann auch keine Roaming kosten anfallen ????


      Sehe ich das so richtig?


      viele Grüße,


      Thomas

    • Hallo tomduli,
      wir möchten uns entschuldigen das es zu dieser Verwirrung kam. :wacko:


      Ich habe nochmal Rücksprache gehalten und kann dir sagen, dass wenn du die Mailbox an lässt, auf jeden Fall Gebühren entstehen.


      Nicht nur beim abhören. :(


      Solltest du weiterhin fragen haben, kannst du dich gerne wieder melden. ;)

      Bitte erklären Sie mir doch mal wieso dem so sein soll.
      Dem Provider (Congstar) entstehen doch bei einem Anruf der auf die Mailbox geleitet wird keine höheren Kosten wenn sich der Kunde im Ausland befindet. Dabei ist es unerheblich ob der Congstar-Kunde sein Handy aus oder eingeschaltet hat.

    • Also ich bin ja selbst Funktechniker und weiß ganz genau wie GSM aus der Technischen sicht funktioniert. Aber man weiß ja auch das Abrechnung und Technik manchmal wenig miteinander zu tun haben.
      Hier mal was auf der technischen Ebene passieren wird wenn ich meine Rufumleitung VOR verlassen von DL umstelle.


      1. Ein Anruf aus egal woher kommt an irgendeiner Vermittlungsstelle irgendwo an.
      2. Die Vermittlungsstelle sagt "ohhh eine Congstar Nummer wird gerufen" und vermittelt an die GW-MSC vom D1 Netz
      2a. Da Congstar kein eigener Netzbetreiber ist kann es sein das hier noch irgendwelche Server von Congstar dazwischen hängen. Aber das ist eigentlich unerheblich.
      3. Die GW-MSC erkennt "ooohhhh da will einer was"
      4. Die GW-MSC frägt das zuständige HLR "hey kennst du den wo issn der ich hab nen Gespräch an den zu vermitteln"
      5. Das HLR sagt "ja kenn ich, wo er is weiß ich nicht (weil im Ausland) aber er hat eine umleitung für alle anrufe auf die mailbox"
      6. Die GW-MSC sagt "alles klar danke" und vermittelt das Gespräch direkt an die Mailbox.


      Durch diesen Ablauf wird weder ein Paging im Funknetz nötig, noch muss das Gespräch zu meinem Mobiltelefon vermittelt werden. Von daher dürfte es DL erst garnicht verlassen und somit auch keine Roamingkosten anfallen.


      Vielleicht konnte ich damit bei der Klährung meiner Frage weiterhelfen.


      Viele Grüße,


      Thomas

    • Hallo Zusammen,


      für prepaid- Karten berechnen wir Rufumleitungen zur Mailbox, wenn die Rufnummer sich im Ausland befindet, gemäß Preisliste 4.2.2 mit


      0,00€/min für Zone 1
      0,69€/min für Zone 2
      1,79€/min für Zone 3


      Liebe Grüße,
      Fynn

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube