Rufnummermitnahme verweigert

  • actionbaehn

    Hallo,
    Ich hatte heute einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und wollte auch gerne meine Nummer von O2 mitnehmen. Das wurde allerdings verweigert, da meine Mutter damals den Vertrag für mich abgeschlossen hatte und das Geburtsdatum, das ich für den neuen neuen Vertrag angegeben hatte natürlich nicht übereinstimmt. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, die alte Nummer mitzunehmen ? Und falls das nicht funktioniert, ist der Vertrag dann trotzdem gültig oder verfällt er, da die Nummer nicht verwendet werden kann?
    Liebe Grüße,
    Anna

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Online

    Lasse das Geburtsdatum bei Deinem alten Anbieter angleichen. Oder ist da auch der Vertragsinhaber Deine Mutter?
    Am besten alles angleichen lassen und dann die Portierung erneut anstoßen ...

  • Hilfreichste Antwort
  • Hallo actionbaehn und Willkommen im congstar Forum!


    In so einem Fall ist es möglich, dass deine Mutter eine formlose Erklärung mit Unterschrift ausstellt, in der sie bestätigt, dass sie auf die Nummer verzichtet und du diese übernehmen kannst. Wir benötigen den Namen und das Geburtsdatum deiner Mutter. Die Erklärung kannst du uns als Anhang über unser Kontaktformular schicken.


    Solange die Rufnummermitnahme nicht geklärt wurde wird der Vertrag erstmal nicht zustande kommen. Alternativ könntest du die Rufnummermitnahme natürlich auch abbrechen und dir stattdessen eine neue Nummer zuteilen lassen.


    Viele Grüße,
    Harry

  • actionbaehn

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Hilfe! Die Erklärung meiner Mutter habe ich sofort weitergeleitet.
    Liebe Grüße,
    Anna