Nein, als Bestandskunde erhält man zur Allnet Flat S den zusätzlichen GB direkt nach Tarifumstellung. Das heißt 3GB (Standard der Allnet Flat S) zzgl. 1GB = 4GB. Es wird also korrekt angezeigt.


    Als Neukunde bekommt man das zusätzliche GB erst nach einem Jahr, das heißt man startet mit 3GB.

    Hatte bestimmt mit dem VoLTE-Problem von heute Morgen zu tun.

    Bis der Anruf auf GSM umgeschaltet wurde, hat derjenige schon wieder aufgelegt.

    Und dann sind die SMS gekommen.

    Das VoLTE-Problem sollte mittlerweile behoben sein, einfach das Handy neustarten und alles ist gut ...

    Die Abrechnung ist anteilig.

    Bei den Daten verhält es sich anders und Du bekommst von Congstar für den Rest des Monats das komplette Datenpaket (nicht anteilig).

    Zumindest war das bisher immer so und ich kann es auch aus meinem eigenen Tarifwechsel von der Flat S in die Flat S GB+ sagen.

    schlingo es wird evtl. so sein das man vom selben Tarif Allnet Flat S (Altertarifstand) in den Allnet Flat S (Sommeraktionstarifstand) nicht angezeigt bekommt da man ja diesen Tarif schon hat. Früher konnte man selber den Wechsel einstellen indem man für einen Tag einen anderen Tarif wählte und von dort wird dann der ursprüngliche Wunschtarif angezeigt und der Wechsel ist problemlos möglich.

    Nein, der Allnet Flat S mit GB+ ist eine neue Tarifgeneration und ein Wechsel vom Flat S in den Flat S GB+ ist in einem einzigen Schritt über die App oder über das normale Kundencenter möglich. Genau diesen Wechsel habe ich erst seit Einführung der GB+ Tarife hinter mir :thumbup:


    Es sollte also die Flat S GB+ Variante in der App angezeigt werden, auch wenn man bereits den Flat S hat.

    Auch wenn ich selbst noch keine eSIM nutze, so begrüße ich diese Neuerung! :thumbup:

    Gerade das macht doch die eSIM aus, dass die Aktivierung und Nutzungsbereitschaft wesentlich schneller über die Bühne läuft und dass dabei auch noch Geld und Ressourcen geschont werden. Beim bisherigen Ablauf war das ja leider nicht der Fall.

    Guten Morgen,

    obwohl mein Handy (Honor 50 Dual-SIM) VoLTE und Wifi-Calling unterstützt kann ich beides in den Einstellungen der Congstar-SIM’s nicht aktivieren. Soll heißen, in den Einstellungen sind beide Punkte nicht vorhanden. Mit einer Telekom-SIM funktioniert es dagegen problemlos. Die Telekom-SIM befindet sich in Steckplatz 1, die Congstar in Steckplatz 2. Die Congstar-SIM ist als Standard-SIM für Telefonie ausgewählt. Wenn ich bei beiden Karten die Steckplätze tausche, kann ich die Funktionen auch wieder nur bei der Telekom-SIM aktivieren. Bei der Congstar-SIM sind sie wiederum gar nicht vorhanden. Das sagt mir, dass es an Congstar liegt und nicht am Handy. Wie kann das sein?

    Ich habe schon von vielen Problemen gerade bei Huawei/Honor und Congstar gelesen. Das waren aber eigentlich alles alte Beiträge aus den Jahren 2020/2021. In 2022 sollte eigentlich alles reibungslos laufen, oder nicht? 2 nun alles reibungslos läuft. Scheinbar aber doch nicht.h habe schon von viel Problemen gerade bei Huawei/Honor und Congstar gelesen, das waren aber alles relativ alte Beiträge aus 2020/2021. Ich hätte gedacht, dass in 2022ft. Scheinbar aber doch nicht.

    Naja, das Honor 8X meines Sohnes (früher mein Smartphone) lässt VoLTE und Wifi-Calling auch nicht zu.

    Ein Update, welches dieses Dilemma mit der Congstar-Sim behebt, hat es auch nie gegeben. Es waren immer nur Sicherheits-Updates, das war's ...


    Die Congstar-Sim selbst in einem anderen Smartphone lässt VoLTE und Wifi-Calling ohne Probleme zu. Und auch andere Simkarten im Honor 8X lassen diese Funktionen zu.


    Wir haben die Hoffnung aufgegeben, dass sich das nochmal ändert ...

    Finde es nur erschreckend, dass es Honor selbst bei den neueren Modellen nicht schafft, die Software entsprechend anzupassen, dass auch Congstar-Simkarten VoLTE unterstützen.

    Oh je, ich weiß schon gar nicht mehr, wie lange ich Kunde bei Congstar bin 8):/

    Dürften aber auch schon an die 10 Jahre sein.

    Mit welchem Tarif ich hier gestartet bin, weiß ich leider auch nicht mehr.


    Auf jeden Fall war ich sehr lange im 9-Cent-flex, der ja (wie hier bereits erwähnt) bereits damals LTE bot, obwohl es das offiziell bei Congstar gar nicht gab. Wegen eines (preislich) unschlagbaren Angebotes war ich allerdings für 2 Jahre mit meiner Hauptnummer ein Fremdgänger, bin anschließend wieder zu Congstar zurückgekehrt.


    Tarife wähle ich seitdem nur noch in der Flex-Variante, da ich mich nicht binden möchte.

    Aktuell bin ich in einem der "GB+"-Tarife, die ich sehr ansprechend finde :)


    In ein anderes Netz außer das der Telekom möchte ich allerdings für kein Geld der Welt mehr wechseln :thumbup:

    Meine weiteren Simkarten (die für meinen Sohn und die für mein Tablet) sind seit jeher bei Congstar.

    Auch für den Rest der Familie (beispielsweise meine Eltern) organisiere ich die Tarife bei Congstar und auch die sind nach wie vor zufrieden.

    ronny508 : Die Option läuft jetzt wieder für vier Wochen, also bis zum 30.07.

    Für eine Rufnummernmitnahme solltet ihr schon 7-10 Tage kalkulieren. Wenn der Vertag/die Karte bei uns auf dich läuft und beim neuen Anbieter dann auf ihn, würde ich auf jeden Fall die 10 Tage nehmen!

    Wenn ihr es ganz sauber haben wollt, können wir eine passende Kündigung einstellen und der neue Anbieter fragt dann einfach zum Vertragsende an :) .

    Viele Grüße Tatiana

    Vielen Dank!

    Das hilft mir schon mal weiter.

    Beim neuen Anbieter läuft es auch noch auf mich, von daher fällt das schon mal weg. Jetzt muss er sich nur noch festlegen, wo es genau hingehen soll.

    Ich melde mich diesbezüglich die nächsten Tage dann nochmal 👍🏼

    Evtl. würde ich eine meiner Nummern für meinen Sohn woanders hin portieren. Erst heute hat sich die Daten Option frisch gebucht.


    Wann wäre denn der beste Zeitpunkt für ein opt-in, um möglichst die Daten Option noch auszunutzen?


    Es geht um die Nummer mit der 171er-Vorwahl ...

    Sehr schön! Und es freut mich vor allem, dass auch mal der kleinste Allnet S mit bedacht wurde.

    Bisher wurden ja immer die "größeren" Verträge mit tollen Aktionen ausgeschmückt :thumbup:

    So gefällt mir das!

    Da kann ich ohneLTE nur zustimmen.

    Das Gerät, welches die Verbindung mit der Congstar-SIM herstellt, muss auf die Seite datapass.de gehen.

    Wenn Du also mit Smartphone per WLAN am Router hängst und die Seite datapass.de aufrufst, so geht der Speedport mit der Congstar-SIM auf diese Seite und Du kannst die Option buchen ...

    wenig Kunden das in Anspruch nehmen würden

    ... dann gehöre ich auch zu den wenigen :D

    Ich persönlich schließe mit der Idee von dnebannoS an, denn auch ich muss immer erst zweimal auf die Nummern schauen, bis mir klar wird, welchen Vertrag ich überhaupt anklicken muss 8)

    Also meine Mum hat diese E-Mail auch bekommen und wollte das Angebot in Anspruch nehmen.

    Leider wurde auch bei Ihr der reguläre Preis angezeigt. Nach Kontakt im Chat haben wir rausgefunden, dass rechts oben in der E-Mail eine Vertragsnummer aufgeführt ist, und das Angebot lediglich für diesen einen Vertrag gültig wäre. Für ihre anderen Verträge leider nicht.

    Somit ist der Wechsel nicht zustande gekommen. Im Chat wurde auch nicht angeboten, das Angebot auf ihre anderen Verträge zu erweitern.


    Dass es hier über das Forum jetzt doch klappen soll, überrascht uns ein wenig ...

    Wenn er allerdings nur (beispielsweise) 2x im Monat eine Weiterleitung von je 3 Minuten hat, dann ist selbst die 7€-Flat zu teuer.

    Dann wäre ja eigenltich ein reiner Prepaid ohne Optionen die günstigste Variante. Jede Weiterleitung kostet pro Minute dann 9 Cent ...


    Trotzdem noch ein Hinweis:

    Solltest Du Dich für einen Prepaid entscheiden, so musst Du immer spätestens nach 15 Monaten mindestens 15 € aufladen, da sonst die Karte deaktiviert wird. Da Du das Handy vermutlich in der Regel ausgeschaltet hast, würdest Du nämlich die Ankündigungs-SMS dazu nicht erhalten.