MCP62 Ich bin am überlegen mit der Zweitkarte in den congstar X zu wechseln und die Karte fürs Handy in mein Zweithandy einzulegen. Wenn ich mich dazu entscheiden sollte, einen Router bei congstar mitzubestellen: Hätte dieser dann einen SIM-Lock und der könnte dann also nur mit der mitgelieferten Router-SIM, die zum congstar X dazugehört, betreiben? Wie würde dann die Ersteinrichtung aussehen? Irgendwann kommt ja die Stelle, wo der SIM-Pin eingegeben werden muss, damit sich die Karte einbucht. Ich habe mal für meine Mutter eine Datenkarte besorgt, und die muss, wenn sie ihren mobilen WLAN-Router neu startet, auch ihre SIM-Pin neu eingeben. Da ist es so, dass man erstmal auf irgendeine Seite geht, dann kommt die Vorschaltseite, wo der PIN einzugeben ist.


    MfG


    Hey Minky566 ,


    hier kann ich mich in allem nur bei MCP62 anschließen - bei einem Tarifwechsel geht deine Rufnummer nicht verloren. Du kannst zwischen congstar X und den Allnet Flat Tarifen wechseln, wie du willst.


    Liebe Grüße Conny

    Hi. Ich habe gedacht, dass wenn man in den congstar X geht, dass man durch diesen "besonderen" Tarifwechsel eine neue Nummer zugeteilt wird.

    Ok. Danke. Wie mache ich es, wenn ich tatsächlich vorhaben sollte, in den congstar X zu wechseln und wie stelle ich es an, wenn ich es mal zeitweise nicht benötigen würde und ich ein kleineres Datenpaket bevorzuge? Könnte man dann ohne Weiteres "zurückwechseln" oder würde dann die Nummer verloren gehen? Falls dies bejaht werden kann, dann würde ich es nicht machen, und stattdessen mit meinem Zweitvertrag mit Goldnummer in diesen Congstar X wechseln. Mit meinem "Haupttarif" möchte ich es ungern machen, wenn dadurch die Nummer weg wäre. Die kann ich gut auswendig und daher habe ich mir vorsorglich einen Zweitvertrag gemacht.


    MfG

    MCP62

    Steffi Danke für die Informationen.


    Ich gucke mal, ob ich es bei meiner Zweitnummer in Erwägung ziehe oder einfach dann die neue Karte bei congstar ins alte Handy stecke. Kann ich denn mit dem neuen Vertrag genauso Konferenzen machen, wie ich es sonst auch mit meinem Samsung-Handy machen kann?


    MfG

    @Onkelandi man könnte in den nicht mehr aktiv vermarkteten "Congstar wie ich will flex" im Postpaidbereich wechseln. Dieser Tarif ist von den Konditionen eher unattraktiv aber für "Notfallhandy" die eher selten genutzt werden durchaus brauchbar. Ein Tarifwechsel ist aber nur über den Congstarsupport (z.B. auch hier im Forum) möglich. Wie gesagt der Tarif wird nicht mehr angeboten und kann aber "noch" wenn man aktiv danach fragt entsprechend umgestellt werden.

    Kann man sich diesen Tarif für ein Zweithandy ordern oder wie müsste man vorgehen, um sowas zu bekommen? Ich habe ein Sony Ericsson W595 und aktuell eine o2-Karte drin, wo ich ggf. überlege, die Nummer zu congstar zu portieren. Vielleicht kann hier einer Auskunft dazu geben.


    MfG

    Es soll ja nach wie vor Gebiete geben, in denen das Internet mehr schlecht als recht ist. Zudem fand ich die Zeit mit dem unbegrenztem Datenpass für 1 Monat ganz nett. Daher ist mir dann diese Idee mit dem Unlimited Pack für 1 Monat gekommen. Ich finde, dass nicht jeder das nötige Geld hat, um 70 € auf den Tisch zu legen, nur um einen Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen bekommen zu können. Bei o2 kostet es immerhin noch 60 €. Vielleicht könnte man diesen viel umworbenen "Congstar X" dergestalt umbauen, dass man anstelle von 200 GB einfach unbegrenztes Volumen hat, wie bei DSL. Da kann man ja auch bis zum Abwinken surfen oder Updates laden und Sky gucken. Zudem wäre es im Rahmen der Corona-Pandemie ganz nett, wenn sowas als Tarif oder als Option rauskommen würde, für den Fall, dass in einigen Bundesländern wieder Distanzunterricht angeordnet werden würde, wenn die Inzidenzen weiter unaufhörlich steigen. Ich möchte keine 70 €/Monat zahlen und 2 Jahre am Fliegenfänger hängen, nur damit ich bis zum Abwinken surfen kann. Ich finde, sowas müsste auch auf monatlich kündbarer Basis möglich sein.


    Mal sehen, was aus meinem Vorschlag wird.


    MfG

    Hi,


    wünsche mir ein Unlimited Datenpaket für einen Monat als Zubuchoption, womit das vertragliche Datenvolumen nicht angetastet wird. Oder man könnte (wie bei o2, Vodafone oder Telekom) auch bei congstar solch einen Unlimited Tarif rausbringen, der deutlich günstiger ist als bei der Telekom. Dann würden bestimmt viele wechseln.

    Hallo,


    habe unter *entfernt* vorstehendes Angebot gefunden. Ist seitens congstar auch solch ein Angebot oder ein ähnliches, was in diese Richtung geht, geplant? Ich schlage vor, dass man auch eine PS5 als Gerät "hinzubuchen" und in Raten abzahlen kann.


    Was haltet ihr von dieser Idee, wenn congstar dies einführen würde?


    MfG

    Hallo,


    warte immer noch auf meine Rechnung. Meine Mutter hat sie vorgestern schon bekommen. Wird diesen Monat nichts abgebucht?


    Kann man denn schon sehen, wie hoch die Rechnung ist?


    MfG

    Warum braucht man congstar-Rechnungen für eine Steuererklärung? Ich mache es so, dass ich mir die Rechnungen separat speichere und ich habe dann dieses Problem nicht. Mal sehen, was congstar dann macht, sollte es sich tatsächlich um gewerbliche Nutzung handeln.


    MfG