• Just Me

    Du wirst direkt eine Ablehnung bekommen haben, auf diese E-Mail würde ich antworten, dass ein neuer Portierungsversuch unternommen werden soll. Dieser sollte dann klappen wenn bis dahin deine Kündigung von Fonic bearbeitet wurde und somit die Rufnummer freigegeben ist zur Portierung. Also es sollte klappen sofern beim nächsten Versuch Fonic soweit ist. Also den zweiten Versuch durch Congstar erst starten lassen wenn Fonic mitgeteilt hat, dass diese die Rufnummer freigegeben haben.

  • Mir geht's ähnlich :
    vorzeitige Rufnummernmitnahme (ohne Kündigung) von O2 zu Congstar


    # Rufnummer laut O2 freigegeben l.t Hotline


    Procedere lt. Anweisung in Congstar Forum :


    # Portierung abgelehnt beim ersten mal (klar)
    # Mail an Support am 07.06 laut Anweisung per mail bis dato ohne Antwort
    # Congstar Chat : keine Ahnung ... bitte Hotline anrufen
    # Hotline : "nehmen Sie es nicht persönlich, aber das funktioniert nicht" -" Vertrag muss erst ablaufen" etc pp - weil " ich bin schon 3 1/2 Jahre im Support" - AUA .....


    Ich gebe auf .... :thumbdown: :S

  • Hallo steviet und willkomme im Forum :thumbup:




    Tut mir leid, dass das so bei Dir war. Aber die Anweisungen meines Kollegen:

    Wer seine Rufnummer aus unserem Vertrag rauslösen möchte, geht einfach zum neuen Anbieter und beauftragt ihn,
    an uns eine Portierunganfrage zu stellen. Wir und der neue Anbieter tauschen dann die Rufnummer aus.


    Es kann aber zu Wartezeiten kommen, da es beim Austausch bestimmte Fristen gibt.


    stimmen!
    Bitte wartet einfach die Antwort von eurer eMail- Anfrage ab!


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Wenn ich das immer so lese, weiß ich schon, warum ich seit mehr als 12 Jahren bei den Roten bin. Es gibt da wohl keine einheitliche Anleitung wie man "richtig" portiert ohne dass es Stress gibt!


    Ach so: Eigentlich ganz grauenvoll das Thema Portierung, meiner Meinung.

    Na das kann ich dir inzwischen auch beantworten, steviet. congstar kann weder DAVOR noch DANACH portieren. Kündigen musst du bei o2 zwar nicht, aber du musst auf jeden so eine "Verzichtserklärung" bei denen unterzeichnen, sonst geben die nix zur Portierung frei.


  • OK, das habe ich mich tatsächlich verlesen. Bitte entschuldige! ;(
    Aber ich würde Dich doch bitten, die Antwort auf deine eMail abzuwarten.


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo,


    auch ich möchte zu Congstar wechseln und meine bisherige Base Rufnummer noch während der Vertragslaufzeit Richtung Congstar portieren.


    Nachdem ich diesen und auch einen weiteren Thread hier im Forum ([GELÖST] TKG Novelle: Rufnummernmitnahme noch vor dem Ablauf des Vertrages) gelesen habe, bin ich bisher so vorgegangen:


    -Base wurde schon vor einigen Tagen zum März 2013 gekündigt.


    Da war mir die TKG Anpassung allerdings noch nicht bekannt. Dank der Informationen zur Gesetzesänderung hier im Forum habe ich nun:


    -Base telefonisch informiert, dass ich demnächst meine Rufnummer portieren möchte. Hotline Mitarbeiter hatte natürlich keine Ahnung, dass dies nun auch schon in der Vertragslaufzeit und nicht erst am Ende möglich ist. Ein Vermerk soll dennoch getätigt werden.


    -Schriftliche Anfrage an Base gestellt, ab wann ich mit einer Freigabe frühestens rechnen kann, inklusive Verweis auf die Änderungen im TKG.



    Weiteres Vorgehen:


    -Auf Antwort von Base warten und dann bei der Bestellung des Congstar Vertrages das von Base genannte Datum als Portierungsdatum eintragen.


    -Congstar noch einmal extra darauf hinweisen, dass es sich um eine vorzeitige Portierung handelt und sie doch bitte "vorzeitig/sofort/schnellstmöglich" im Portierungsauftrag an Base angeben, ebenfalls mit Verweis auf das neue TKG.



    Ich hoffe, dass man so möglichst viele Probleme umschifft. Falls es noch weitere Tipps gibt, immer her damit.


    MfG!

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Vor wenigen Minuten habe ich die Full Flat flex online beauftragt, nachdem Base auf meine Anfrage geantwortet hat. Wobei Base natürlich nur auf meinen neuen Anbieter (also Congstar) verweist und das dieser für die Einleitung der Rufnummernübernahme zuständig ist und kein genaues Datum genannt hat. Eine zusätzliche Mail an [email='kundenservice@congstar.de'][/email] ist natürlich auch sofort raus gegangen, mit den bereits genannten Hinweisen.
    Ich hoffe ja, dass alles gut geht und freue mich schon auf besseren Empfang und Datenraten :)


    MfG!


    P.S.: Wegen einer möglichen Zuordnung: die hier registrierte eMail Adresse stimmt mit der aus der Bestellung überein.

  • bei all den Negativmeldungen auch mal eine halbwegs positive zur Konstellation o2>Congstar ohne Kuendigung aber Mitnahme der Nummer.


    - Bestellung 26.5. bei Congstar und gleichzeitige Notiz an o2
    - Email an "Fachabteilung" mit Hinweis "manuelle Portierung"
    - 2 fehlgeschlagene Versuche wegen Standard-Kuendigungsportierung
    - Jeden Tag per Telefon bei Congstar und per Email Dampf gemacht
    - 4.6. Email ueber erfolgereiche Portierung erhalten zum Termin 13.6.
    - 4.6. o2 weisst mir neue Nummer zu, die zu Portierende bleibt von 4.6. bis 13.6. inaktiv
    - ab 6.6. alle 2 Tage Anruf der Hotline wo die Simcard bleibt bzw DHL Express Tracking ID, es heisst immer, dass die Sendung bereits an DHL uebergeben sei
    - 11.6. so langsam nervts und DHL sollte wenn alles klappen wuerde eine Tracking ID zuweisen > erneuter Anruf bei Congstar und bisl mehr Druck gemacht, siehe da, der Mitarbeiter sieht irgendetwas im System, dass die Sendung nicht uebergeben sei. Er weisst es nun an und nimmt meine Office Adresse auf. Nachts bekomme ich eine Email mit Tracking ID und sehe, dass nicht an die Alternativadresse versendet wird ;(
    - 12.6. DHL Bote kommt morgens an die Privatadresse ruft aber netterweise die an der Tuer hinterlassene Handynummer an und wir vereinbaren einen Abendtermin. Hurra abends klappts. Simcard noch tot
    - 13.6. Rufnummernportierung erfolgreich - der erste Anruf mit Congstar und alter Nummer


    ^^ man sieht, alles eine laengere Story, aber mit Happy End.
    Fazit: Netz top, Preise top, Service nett aber nicht uneingeschraenkt konkurrenztauglich

  • Hallo flippp,


    danke für diese Rückmeldung, auch wenn das bei Dir in der Tat länger gedauert hat, als es sollte.
    Danke für deine Geduld! :thumbup:


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • So bei mir scheint sich nun auch was zu tun, nachdem die erste Anfrage abgelehnt wurde, aber das war ja bekannt dass die erste Anfrage abgelehnt wird. Gestern erhielt ich eine Mail vom Portierungsteam dass die Portierung vom Anbieter abgelehnt wurde. Was ich als positiv empfand in der Mail, war auch ein Hinweis :" Bitte informieren Sie uns, falls Sie eine vorzeitige Portierung Ihrer Rufnummer aus einem laufenden Vertrag heraus wünschen." :thumbup:
    Das habe ich dann gestern gleich getan und heute kam eine Mail von O2:
    "Guten Tag Herr 12345,
    wir haben den Auftrag zur sofortigen Rufnummernmitnahme aus einem laufenden Vertrag von Ihrem neuen Dienst-Anbieter erhalten.
    Damit wir einen Wechseltermin bestätigen können, bitten wir Sie um eine schriftliche Zustimmung, dass Sie die Rufnummer 0176/xxxxxxxxxx von o2 zum Dienst-Anbieter Congstar mitnehmen möchten.
    Ihre Rufnummer wird bei Zustimmung für die Portierung freigegeben und am bestätigten Portierungstermin innerhalb eines Kalendertages zum neuen Anbieter übertragen.
    Ihre Antwort können Sie uns per E-Mail an [email='o2-rufnummernmitnahme@telefonica.com'][/email] zurücksenden.
    Die weitere Bearbeitung zur Erfüllung der vertraglichen Voraussetzungen und die technische Ausführung der Portierung dauert 8-10 Tage.
    Bitte beachten Sie, dass in diesem Zeitraum Ihre alte Rufnummer nicht erreichbar ist. Sie erhalten stattdessen eine neue Rufnummer von o2 mit allen bisherigen Services.
    Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihr alter Vertrag auch nach der Portierung bis zu einer Kündigung weiterläuft.
    Daraus entstehen die üblichen monatlichen Kosten Ihres Mobilfunktarifs, die in der Rechnung enthalten sind.
    Darüber hinaus berechnen wir für die Rufnummernmitnahme eine einmalige Wechselgebühr in Höhe von 29,95 EUR."


    Meine Zustimmung habe ich dann gleich schriftlich an O2 eingereicht und auch schon den Eingang bestätigt bekommen.
    "Guten Tag Herr 12345,
    vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Ihre Zustimmung haben wir erhalten. Wir werden nun einen Rufnummerntausch durchführen und Ihrem neuen Anbieter die Freigabe zur Portierung erteilen.
    Der Portierungstermin wird festgelegt, sobald Ihre Rufnummer bei uns deaktiviert wurde und Ihr neuer Anbieter seine Anfrage gestellt hat."


    So das ist mein momentaner Stand und schaut ja schon mal ganz gut aus. :thumbup:

    So bei mir scheint sich nun auch was zu tun, nachdem die erste Anfrage abgelehnt wurde, aber das war ja bekannt dass die erste Anfrage abgelehnt wird. Gestern erhielt ich eine Mail vom Portierungsteam dass die Portierung vom Anbieter abgelehnt wurde. Was ich als positiv empfand in der Mail, war auch ein Hinweis :" Bitte informieren Sie uns, falls Sie eine vorzeitige Portierung Ihrer Rufnummer aus einem laufenden Vertrag heraus wünschen." :thumbup:
    Das habe ich dann gestern gleich getan und heute kam eine Mail von O2:
    ....

    Schön, dass das bei dir so fix geklappt hat. Bei ist die Rede noch von "...Verhandlungen mit O2...", zumindest war dies gestern noch so, als ich die letzte Nachricht von Support erhielt. Ich frage mich nur, was es da zu "verhandeln" gibt. Nervt langsam ziemlich gewaltig das sich die Angelegenheit wie Kaugummi zieht...


    Gruß
    rehwald


    aktueller Stand: Tag 10