• Anthracite

    Ok, ja ist bestimmt gut nur mir ist es als 2. Handy zu teuer... dachte eher an was super günstiges wie das Nokia 222 Dual SIM... mehr als Anrufe weiterleiten können braucht es eigentlich nicht. Könntest du denn mit deinem auch die Anrufe auf beide SIMs weiterleiten auf 2 verschiedene Nummern?

  • nobody-44

    Moin,


    Ich habe noch einen alten Prepaidvertrag und ein paar Verständnisfragen;


    - Wie schaut es aus, wenn ich nun zu Postpaid wechsele, verliere ich dann LTE?


    - wenn ich innerhalb meines Prepaid die Vertragsoptionen wechsele, verliere ich dann LTE?


    Danke,

  • Adrian P.

    Hallo nobody-44,


    ich habe gesehen, das du einen "normalen" Prepaid Vertrag hast.
    Daher gehe ich nicht davon aus, das du bisher zu den glücklichen gehörst die LTE hatten.


    So oder so ginge bei einem Tarifwechsel LTE flöten, wenn du vorher denn den Postpaid 9 cent gehabt hättest.



    Gruß
    Adrian

  • snormal


    Hallo habe dummerweise von meinem alten postpaid 9ct Tarif mit 1GB LTE auf Congstar "wie ich will" gewechselt. Natürlich habe ich jetzt LTE verloren. Kann ich nun vom 14-tägigen Widerufsrecht Gebrauch machen? Auf meinem Arbeitsplatz habe ich nur noch GSM und somit EDGE-Performance für den Internet-Zugang - das ist ein NO-GO!!!

  • Hallo habe dummerweise von meinem alten postpaid 9ct Tarif mit 1GB LTE auf Congstar "wie ich will" gewechselt. Natürlich habe ich jetzt LTE verloren. Kann ich nun vom 14-tägigen Widerufsrecht Gebrauch machen? Auf meinem Arbeitsplatz habe ich nur noch GSM und somit EDGE-Performance für den Internet-Zugang - das ist ein NO-GO!!!


    Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen, denn die 14 Tage sind ja alleine schon für die Tarifumstellung vergangen. Oder wurde der Tarif bei Dir direkt nach Beauftragung umgestellt?

  • snormal

    Hallo snormal,


    ich würde dich bitten dich einmal bei uns im Support Chat zu melden, um prüfen zu lassen, ob wir dir da eine Lösung anbieten können.
    Den Chat erreichst du über die Sprechblase oben rechts auf dieser Seite.


    Die Antwort vom Congstar-Support:


    Sehr geehrter Herr xxxxx,


    der Leistungsumfang von congstar Mobilfunkverträgen und congstar Prepaid umfasst kein LTE. Aufgrund von technischen Einstellungen ist eine Nutzung von LTE jedoch für einige congstar Mobilfunkkunden in der Vergangenheit möglich gewesen. Diese Einstellungen werden momentan entsprechend angepasst. In den neuen Tarifen sind die technischen Einstellungen so konfiguriert, dass eine LTE Nutzung ausgeschlossen ist. Darüber hinaus sind momentan nicht alle congstar Kunden von der Umstellung betroffen. Im Zuge von z.B. Tarifänderungen kann es aber jederzeit dazu kommen, dass die vertragsgemäßen technischen Einstellungen bzgl. der LTE Nutzung greifen werden.


    Wir bitten um Ihr Verständnis.


    Mit freundlichen Grüße
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    Daraufhin habe ich folgendes geschrieben:


    Sehr geehrtes Congstar Team,


    den folgenden Satz von Ihnen habe ich nicht ganz verstsaden.
    Zitat: "Darüber hinaus sind momentan nicht alle congstar Kunden von der Umstellung betroffen. Im Zuge von z.B. Tarifänderungen kann es aber jederzeit dazu kommen, dass die vertragsgemäßen technischen Einstellungen bzgl. der LTE Nutzung greifen werden. "


    Welche Umstellung genau meinen Sie?


    Heißt das, dass ich mit dem neuen "wie ich will" Vertrag "eventuell" in den LTE Genuss kommen könnte?
    Ich habe in meine E-Mail deutlich gemacht, dass ich an meinem Arbeitsplatz zum größten Teil nur das GSM Netz und damit mit Edge ins Internet komme. Meine Bitte daher ist folgende: Entweder der neue Vetrag wird künftig auf LTE umgestellt oder Sie stellen mich wieder zurück in den alten Vertrag.


    Der aktuelle Vertrag ist für mich so nicht nutzbar da man ja bekanntlich mind. 8 Stunden auf der Arbeit im Edge-Netz verbringt.




    Mit freundlichen Grüßen


    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    ....und hier wieder die Anwort vom Congstar-Support:


    Sehr geehrter Herr xxxxxx,


    leider kann Ihr Vertrag nicht mehr in den alten umgestellt werden.
    Da congstar generell kein LTE anbietet können wir Ihnen kein LTE freischalten.


    Wir bedauern, Ihnen keinen alternativen Lösungsvorschlag anbieten zu können.



    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr congstar Team

  • Prinzessin Peach

    Zitat

    Aufgrund von technischen Einstellungen ist eine Nutzung von LTE jedoch für einige congstar Mobilfunkkunden in der Vergangenheit möglich gewesen. Diese Einstellungen werden momentan entsprechend angepasst. In den neuen Tarifen sind die technischen Einstellungen so konfiguriert, dass eine LTE Nutzung ausgeschlossen ist. Darüber hinaus sind momentan nicht alle congstar Kunden von der Umstellung betroffen. Im Zuge von z.B. Tarifänderungen kann es aber jederzeit dazu kommen, dass die vertragsgemäßen technischen Einstellungen bzgl. der LTE Nutzung greifen werden.


    Da steht doch klar um welche Einstellungen es geht. Technische Einstellungen, durch die es für einige Kunden/alte Tarife möglich war, das LTE Netz zu nutzen.
    Und diese Einstellungen werden umgestellt; bislang noch nicht bei allen - es kann aber bei allen jederzeit dazu kommen.
    Die neuen Tarife haben kein LTE und werden auch keines bekommen wenn sich bei congstar in der Zukunft nicht grundlegend etwas ändert.
    Und da LTE NIE offizieller Bestandteil der Angebote war, hast du auch kein Recht dieses nun wieder einzufordern.
    Wenn du Glück hast, kannst du den Wechsel noch widerrufen - denke aber eher, dass dies auch nicht möglich sein wird, da die Widerrufsfrist nur in den 14 Tagen zwischen Bestellung und Umstellung greift.

  • Der zitierte Brief enthält die Standardantwort, wie sie in der Vergangenheit schon dutzende Male zu lesen war.


    Derzeit herrscht die Praxis vor, dass an Altverträgen nichts geändert wird: Hast du noch LTE, so bleibt es dir erhalten. Bei einem Tarifwechsel - gleich welcher Art - ist LTE futsch. :(

    ___________________________________
    Altarif: Smart S flex + Handy: Samsung S5

  • snormal

    Gesetzlich werde ich wohl keinen Anspruch auf LTE haben (evtl. Gewohnheitsrecht - Juristerei ist ja bekanntlich kompliziert). Habe zuvor im Chat ausdrücklich gefragt, ob es für mich beim Wechsel Nachteile gibt. Die Frage wurde klar verneint (LTE wird ja nicht offiziell angeboten). Dennoch wünsche ich mir in diesem Fall eine Rückabwicklung aus Kulanz.


    Die Antwort von Congstar vermittelt eher den Eindruck einer Mausefalle. Damit gewinnt man heute keine Kunden. Auch wenn LTE nicht offiziell angeboten wurde, so gab und gibt es viele Kunden, die aus diesem Grund bei Congstar waren/sind.

  • snormal

    Nachdem Congstar jetzt nicht mehr das Alleinstellungsmerkmal (inoffizielles LTE) hat, gibt es günstigere Alternativen.
    [Modi-Edit: Drittanbieterangebot entfernt! Bitte beachtet die Forenregeln. VG, Gerrit]
    Da ist Congstar für mich nicht mehr attraktiv. Und hinzu kommt noch die Drosselung im Download von bisher 64 Kbit/s auf 32 Kbit/s. LTE-Netz weg = Kunden weg - die Abwanderung in andere Netze wird Congstar mit Sicherheit schon bald spüren!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerrit N. ()

  • Ich habe eher das Gefühl, dass es den allermeisten Kunden von Congstar egal ist, ob sie LTE haben oder nicht. Die meisten wissen nämlich nicht, dass LTE inzwischen wohl besser ausgebaut ist, UMTS Kapazitäten abgebaut werden und LTE auch eine höhere Reichweite hat.


    Es ist einfach so, wie schon so oft gesagt, LTE war nie Vertragsbestandteil. Es kann jederzeit einfach umgestellt werden. Steckt man dann in einem Laufzeitvertrag von 24 Monaten, kann man auch nicht einfach wechseln. Zum Glück habe ich zwei Flex Verträge. Für mich ist LTE wichtig, da UMTS bei uns am Standtrand schon nicht mehr verfügbar ist. Sofern LTE für mich nicht mehr verfügbar ist, muss ich mich halt umsehen. Zur Not tut es auch D2 mit LTE.

  • snormal

    Ich bin mir mittlerweile nicht sicher, ob Congstar mich dennoch vorzeitig aus dem Vertrag lassen muss, weil für mich die Nutzung ohne LTE an meinem Standort nachweislich nur im EDGE-Netz möglich ist. Auch wenn Congstar nur inoffiziell LTE anbietet ist fraglich, inwiefern ein Sonderkündigungsrecht auf Grund der mangelhaften Netzabdeckung möglich ist. Fraglich ist auch, ob beim Wegfall von nicht offiziell angebotenen "Optionen/Paketen" generell ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Vertrag möglich ist. Werde mich voerst mal im Internet schlau machen.

  • Eichholz

    Congstar wird dich nicht aus dem Vertrag entlassen lassen müssen. Du hast eben ein Mobilfunkprodukt
    ohne LTE. Ob HSPA geht oder nicht, ist auch egal. Für 15 € bekommt
    man All-Net-Flat mit 2 GB, aber nicht im „D-Netz“. Congstar war
    mit LTE ein Geheimtipp für das Umland, jetzt aber nicht mehr.


    Moderator Edit Jonathan W.: Persönliche Daten aus Datenschutzgründen entfernt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jonathan W. ()

  • snormal

    Ich habe zuvor im Congstar-Chat gefragt, ob sich durch den Wechsel zu "wie ich will" meine Vertragslaufzeit ändert. Diese Frage wurde definitiv mit "nein" beantwortet. Als ich bei Congstar nun die Kündigung einreichen wollt, schrieb man mir, dass diese erst im Dezember 2017 möglich ist. D. h. die Vertragslaufzeit wurde durch den Vertragswechsel doch verlängert. Wie kann ich das nun beweisen. Werden die Chat-Protokolle archiviert?


    Das darf doch nich war sein. Ich bin wirkliche sehr enttäuscht von dem Laden.


    ...wenn das nicht korrigiert wird, werde ich aus Prinzip alle zubuchbaren Optionen kündigen und den Vertag 2 Jahre lang auf 0,00 EUR laufen lassen.