Abgebrochener Chat beim Wunsch Deaktivierung Rufumleitungen

      Hallo,


      vorhin (vor 45 Minuten) hatte ich mich mit folgenden Wünschen an der Support Chat gewendet


      - Abschaltung der Komfortfunktionen "Information über entgangene Anrufe per SMS", "Rückrufbitte per SMS", "Anruferinnerung per SMS" und "Rückruf bei Besetzt". Ich möchte die voreingestellten Rufumleitungen los werden


      - Aktivierung der Drittanbietersperre


      Ich wurde um Geduld gebeten. Nach genau 10 Minuten Funkstille hat sich der Chat automatisch beendet.


      Die Rufumleitung "keine Antwort" ist wie gewünscht weg. Die Rufumleitungen "wenn Besetzt" und "Wenn nicht erreichbar" sind aber leider noch drin. Die möchte ich aber auch raus haben. Wenn ich diese am Telefon deaktivieren möchte kommt weiterhin die Meldung "Ihr Mobilfunkanbieter unterstützt die Deaktivierung der Anrufweiterleitung bei besetzter Leitung nicht"


      Kann ich irgendwo sehen, ob die Drittanbietersperre gesetzt ist? (habe diesbezüglich ja keine Rückmeldung bekommen, da abgebrochener Chat)


      Lohnt sich noch ein Versuch mit dem Chat oder wird er wieder einfach so abbrechen?


      Ich finde es schade, dass sich diese Funktionen nicht im Kundenbereich einfach konfigurieren lassen. Noch besser wäre es natürlich, wenn diese bei einem neuen Vertrag standardmäßig aus wären.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo LundaSela und herzlich willkommen im congstar Forum! ^^


      Leider kommt es im Chat bei Verbindungsabbrüchen des Internets einer der beiden Kontaktseiten zu einem Abbruch. Sollte also bei dir kurzzeitig die Verbindung getrennt worden sein, so wird der Chat automatisch beendet. Auch auf unserer Seite können wir diese Abbrüche leider nicht 100%ig ausschließen.


      Die KollegInnen sind aber natürlich gerne auch nach einem abgebrochenen Chat täglich zwischen 8 und 22 Uhr erreichbar und können selbstverständlich euer Anliegen zu Ende bringen. Auch ist es möglich, einzusehen, ob der vorherige Chat-Partner die Anfrage bereits umgesetzt hat.


      Entsprechend kann ich dir mitteilen, dass die Drittanbietersperre bereits erfolgreich aktiviert worden ist für dich. :)


      Zur Klärung der noch eingerichteten und bereits deaktivierten Komfortfunktionen würde ich dich jedoch in den Chat bitten, da du über diesen Kanal dann ggf. weitere Komfortfunktionen aus- oder wieder einschalten kannst auf Wunsch.


      In diesem INFO-Artikel aus unserem Forum findest du die GSM-Codes, mit denen du die gewünschten Rufumleitungen deaktivieren und auf Wunsch auch wieder reaktivieren kannst. :thumbup:



      Viele Grüße,


      Gerrit

      Diesmal brach die Verbindung nicht ab. Und anscheinend war auch etwas falsch konfiguriert.


      Allerdings ist auch nach 15 Minuten Wartezeit (und Ausschalten des Geräts) immer noch die Umleitung "bei Besetzt" und "nicht erreichbar" aktiv und lässt sich weder per Menu (dort Fehler) oder ##002# löschen (dort kommt zwar Meldung, sie sei gelöscht, aber sie ist immer noch aktiv)


      Als Weiterleitungsziel wird mir angezeigt 0151aa + die Rufnummer


      Bei meinen bisherigen Anbietern hat es auch geklappt, die voreingestellten Rufumleitungen blank zu putzen. Wenn das hier nicht gehen sollte, wäre das eher ein Argument mir das mit congstar noch mal zu überlegen.


      Ich habe jetzt erst mal wieder eine andere SIM Karte eingelegt, versuche mich morgen auf congstar anzurufen, ohne das die SIM drin ist und schaue ob die SMS ankommt.


      Wenn der Zustand dann immer noch so ist, wende ich mich noch einmal an den Chat, dann muss es aber passen... X(


      Vielleicht habe ich den Supportmitarbeiter auch verwirrt weil ich neben den wohl noch gesetzten Komfortfunktionen auch noch die dadurch gesetzten Weiterleitungen erwähnt habe. Zwei Dinge auf Einmal, das geht nur wirklich nicht :rolleyes:

      Es ist erfahrungsgemäß leider ziemliche Glückssache, im Chat ein kompetenten Ansprechpartner zu erwischen.


      Vor mehreren Jahren war ich bereits Congstar-Kunde und bin entäuscht zu den Blauen gewechselt. Damals war gerade das große Rechnungschaos bei Congstar. Das war aber nicht der primäre Grund zu wechseln, sondern der Eindruck eines Anbieters, der seine Prozesse einfach nicht im Griff hat. So waren Anrufsperren und die ursprünglich deaktivierte Mailbox nach ein paar Wochen plötzlich wieder aktiv.


      Und genau die gleiche Erfahrung mache ich jetzt leider wieder. Nachdem die Blauen nach der Übernahme der Grünen gerade mit Umbauarbeiten beschäftigt sind und derweil eine katastrophale Netzqualität abliefern, wollte ich Congstar nochmal eine Chance geben. Aber es fängt schon wieder gut an. Im Chat wird behauptet die Sperren seien gesetzt, tatsächlich greifen sie aber nicht. Und selbst wenn sie es dann endlich tun, für wie lange? Wer ist in der Beweispflicht, wenn mir bei Postpaid horrende Kosten entstehen trotz beauftrager und (angeblich) gesetzter Sperren? Schriftlich oder als Screenshot will mir das keiner bestätigen. Nein, stattdessen wird trotzig der Chat beendet... :(

      Ich habe folgende Codes eingegeben:



      ##21#
      #21#
      ##004#
      #004#
      ##62#
      #62#
      ##67#
      #67#


      ##61#
      #61#


      ##002#
      #002#


      Danach das Handy neu gestartet.


      Die Statusabfragen


      *#62#
      *#67#


      zeigen mir danach immer noch die 0151aa + Rufnummer an.


      Nach der obigen Litanei von Codes sollte doch wirklich alles raus sein, oder?


      Mein Verdacht ist, dass im System immer noch die "Komfortfunktionen" rumhängen.


      Ich kann eine neue Umleitung setze, die wird mir im Status auch angezeigt, aber sobald ich die Nummer wieder lösche, ist sie nicht leer sondern die "aa" Nummer ist wieder da.


      Scheine ja nicht die einzige mit dem Problem zu sein.