• Hallo,


    erstmal ein UPDATE, aber NOCH KEINE ENTWARNUNG.


    Nun Techniker war da, definitiv liegt es an der Hauptleitung, nicht an der Fritz 7390, also es liegt an der alten Leitung (die bestimmt schon 30-40 Jahre im Boden liegt), zwischen Hausanschluss und DSLAM, denn direkt im Outdoor DSLAM am Port NULL Fehler und oben bei mir, je nach dem, welche der 3 noch übrig gebliebenen Leitungen dran hängt, bis zu 30000 und mehr Fehler oder erst gar kein Synch mehr möglich.
    Die Bestmögliche, noch Vorhandene hab ich nun als Anschluss, bin gespannt, wie lange das hält.


    Da musste der Techniker eben 2 Mal die Straße runter fahren, Leitungen nochmals umklemmen, aber derzeit nur noch unter 20 CRC Fehler innerhalb 15Minuten (statt 20000-30000), damit wird die Fritz im NORMALFALL locker fertig.


    Entwarnung geb ich in ca. 4 Wochen, dann glaub ich dran, das es weiterhin stabil bleibt. Hoffe es zumindest :/


    MFG

  • Update: 05.10.2016


    "Achtung! Dieses Thema wurde als erledigt markiert. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema."


    Unglaublich, da ist noch GAR NICHTS erledigt!!


    Nur mal so am Rande, das Problem besteht immer noch und derzeit (sind ja erst einige Tage) noch halbwegs zu ertragen, momentan 2 Mal/Tag "Keine DSL Synchronisierung", zuvor zumindest max. 1 Mal am Tag... und ich wette, das wird noch Schlimmer, obwohl zumindest die Fehler seitens der Vermittlungsstelle bzw. eher der Hauptzuleitung sich gegenüber vorher deutlich in Grenzen halten, reicht es nicht, die DSL Synchronisierung immer zu halten.


    Ich schrieb ja, das ich DIESES MAL min. 4 Wochen warte um ein ENDGÜLTIGES Feedback (ob nun erledigt oder nicht) ab zu geben und da wird das einfach mal kurzer Hand als "erledigt" markiert ???

    Hallo Bitseeker,


    ich habe deinen Fall noch einmal an die DSL Abteilung weitergegeben, dass deine Störung weiterhin besteht. Diese werden sich wieder mit dir in Verbindung setzten.


    Gruß, Bea

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo,


    danke, war jetzt nicht wirklich meine Intention, da das im Moment nur auf tritt, wenn das Netz mal etwas länger (oft reichte schon 1min. , manchmal 10, 20min, mit der besten Leitung jetzt auch mal länger bis das Netz die Synchronisierung verliert.) unter Volllast steht,
    nicht, wie sonst, auch bei intensiverem Surfen...


    Allerdings brauch ich mir z.B. nicht sowas, wie Netflix/Amazon HD/UHD Streamingdienste an zu tun, das würde mich dauerhaft zu Tode ärgern, wenn ständig das Netz weg wäre, kenne das von einem Bekannten, der das HomeEntertain der Telekom hat, keine Satschüssel mehr und ständig Netzprobleme, da macht TV schauen richtig spaß, wenn alls nur noch übers Internet abhängig ist, da wäre mir irgendwann mal die Fernbedienung in den TV geflogen.


    Ach ja, ich vergaß zu erwähnen, das der Techniker sagte, wenn das so nicht in den Griff zu bekommen wäre, müsste die Hauptleitung vom Outdoor-DSLAM bis zum Hausanschluß neu gelegt werden und das würde die Telekom wohl kaum machen, 1. wg den Kosten (dafür müsste ja die Straße gute 250-300m, Plus die 30m an den Hausanschluss aufgerissen werden) und 2. bin ich ja auch kein Telekomkunde, sondern bei Congstar, wenn dies auch ein Tochterunternehmen der Telekom ist, dann käme es noch drauf an, ob hier bei uns noch mehr Leute massive Probleme mit den alten Leitungen haben.


    Das hinge dann noch u.a. von den Vertragsbedingungen zw. der Telekom und der jeweiligen Reseller ab (die natürlich nur die Beteiligten selbst kennen),
    ob eine neue Leitung überhaupt in Frage käme. Dieser Illussion gebe ich mich nicht hin, das die Telekom für ein paar Anschlüsse einen Aufriss macht, wenn sie schon ganze Ortschaften vernachlässigt (weil unrentabel) ;).


    Ich weiß, das nicht jeder hier bei uns in der Ecke VDSL hat, denn bei DSL ist das Problem nicht oder seeehr begrenzt vorhanden.


    Somit ist es eigentlich sinnlos, nochmal einen Techniker raus zu schicken, wir haben schon aus den übrig gebliebenen Leitungen am Haus, die beste Leitung (jede noch freie Leitung getestet) genommen und zaubern kann der Techniker auch nicht.


    Wie gesagt, konnte von Glück sagen, das überhaupt noch mehrere Leitungen frei waren, das ist auch nicht standard.


    Nunja, jetzt ist der Techniker bestellt und wie werden dann einfach eine Tasse Kaffe trinken, mehr kann er nicht mehr tun, aus o.g. Gründen.


    MFG

    Sie haben oben ein Screenshot von den Leitungsdaten, ändern diese sich gegen Abend oder am Wochenende? Nach ein Portfehler hört das sich nicht an denke dass Signale in die Leitung eingekoppelt werden. Wie ich lese würde der Anschluss auch schon auf einer andere Leitung geschaltet, oder?