• Viele gaben damals an "mit einem Aufschlag von 5 € wäre ich einverstanden". Nun ist es da und passt einigen nicht...

    Tja, die Welt dreht sich in ein bis drei Jahren halt weiter. Zumindest bei den Marktbegleitern.


    Mein Feedback zu der neuen Option: selbst wenn ich die aktuell mögliche Kombination von Tarif plus Neu-Option preislich attraktiv fände, würde ich ohne Zusicherung des LTE-Zugangs im Leistungsverzeichnis nicht abschließen. Die Geschichte "ist kein Vertragsbestandteil" dürfte noch in Erinnerung sein.

    Nein, das ist keine Rechtsberatung.

  • da wird es dich sicherlich freuen zu hören, dass unsere Leistungsbeschreibungen für die congstar Mobilfunktarife entsprechend angepasst wurden.

    Die habe ich vorab natürlich gelesen. So wie auch die anderen Threads zum Thema. Ich schließe mich aber der Frage meiner Vorschreiber an, weshalb je nach Dokument entweder von 50 MBit/s oder von 4G, nicht aber einheitlich von LTE die Rede ist. Wäre es nicht transparent, diesen Punkt unmissverständlich und kundenkompatibel klarzustellen?

    Nein, das ist keine Rechtsberatung.

    Bis 30.04.


    Also würde mein mein vorgeschlagener Weg funktionieren.


    Bis 30.03 ist die Nummer zu einem Anbieter portiert und am 30.04. komme ich als Neukunde mit 20% Rabatt wieder.


    Wo ist der Haken und was ist mit „nicht kombinierbar“ gemeint?


  • Liebes Congstar-Team!


    Als ich die Nachricht über die Einführung von LTE las, war ich zuerst einmal hocherfreut. Endlich bekomme ich auch bei Congstar eine vernünftige Netzabdeckung! Denn um die geringfügig höhere Bandbreite ging es mir nie. Ob ich jetzt mit 42 MB pro Sekunde oder 50 MB pro Sekunde im mobilen Netz surfen kann, ist mir wirklich egal.


    Als ich dann die Details gelesen habe, war ich dann aber ehrlich gesagt ziemlich ernüchtert. Am meisten ärgert mich, dass man LTE nicht in allen Tarifen zubuchen kann. So muss ich nun (wenn ich denn in den Genuss einer vernünftigen Netzabdeckung kommen will) nicht nur 5 Euro Aufschlag zahlen, was ich gerne ich Kauf genommen hätte, sondern gleichzeitig auch noch vom Tarif "Smart" in den Tarif "Allnet Flat" wechseln. In Summe kostet mich das ganze dann 25 statt 10 Euro. Und das effektiv nur für den Mehrwert einer besseren Netzinfrastruktur!?


    Ich habe den Wechsel zwar beauftragt und freue mich auch schon auf das bessere Netz, werde aber definitiv nach Ablauf meiner Vertragslaufzeit zur Konzernmutter wechseln, wo ich für mehr oder weniger das gleiche Geld mehr Leistung bekomme (voller Speed, VoLTE, WLAN Call, Möglichkeit für MultiSim). Und ich bin mir ehrlich gesagt sicher, dass viele enttäuschte Kunde so denken und handeln werden....


    Gäbe es LTE auch für den Smart-Tarif, würde ich gerne den Aufschlag von 5 Euro bezahlen und auch bei Congstar bleiben.

  • geht mir genauso - mit dem Unterschied dass ich mir wg LTE nicht einen 100% Aufschlag auf meinen bisherigen Smart-Tarif aufdrängen lasse.
    Lieber halte ich noch ein knappes Jahr durch und kündige, wechsel dann zur Mutter oder wer auch immer dann gerade was vernünftiges anbieten kann.

    Die habe ich vorab natürlich gelesen. So wie auch die anderen Threads zum Thema. Ich schließe mich aber der Frage meiner Vorschreiber an, weshalb je nach Dokument entweder von 50 MBit/s oder von 4G, nicht aber einheitlich von LTE die Rede ist. Wäre es nicht transparent, diesen Punkt unmissverständlich und kundenkompatibel klarzustellen?

    Hallo kee80,


    ich kann deine Bedenken durchaus nachvollziehen und kann noch einmal betonen, dass du mit einer Highspeed Option die 4G Technologie mit bis zu 50 MBit/s nutzen kannst.


    Die drei bewussten Buchstaben wirst du auch künftig in unseren Dokumenten und Postings nicht lesen können. Tut mir leid, dass ich dir nichts anderes sagen kann.




    Hallo belinea,


    ich muss die Äußerung von Gerrit leider etwas korrigieren: Die Rabattierung des Flex-Aufschlages bis zum 30.04.2018 ist bei Neubestellung eines Vertrages durchaus mit einem Gutscheincode kombinierbar.


    Du kannst also grundsätzlich eine Rufnummer zu einem anderen Anbieter und dann wieder zu uns zurück portieren und dabei die oben genannten Vorteile nutzen. Entschuldige bitte das Missverständnis.


    Unter deiner E-Mailadresse finde ich allerdings nut einen Prepaid wie ich will Tarif der seit Mitte Dezember gekündigt ist. Diese Rufnummer kannst du nicht mehr zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Oder hast du noch ein weiteres Kundenkonto?



    Am meisten ärgert mich, dass man LTE nicht in allen Tarifen zubuchen kann.


    Hallo Rainman67,


    auch diesen Punkt kann ich nachvollziehen und verweise deshalb noch einmal auf unsere Ideensammlung. Viele Vorschläge dort wurden umgesetzt. Es kann also nicht schaden dort ein Thema zu 4G Highspeed Optionen bei Smart Tarifen zu öffnen.


    Bei weiteren Fragen haben wir immer ein offenes Ohr für euch.


    LG


    Mark

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Hallo Mark,


    vielen Dank für deine Antwort. Ja, ich habe noch weitere Konten bei Congstar. Das ist der riesige Vorteil von Verträgen ohne Laufzeit, dass man auch in den Genuss von Neukundenrabattenn kommen kann, wenn denn jemand sich den Aufwand macht zwei mal seine Nunmern portieren zu lassen.


    Aber anders geht es leider nicht, da bei Tarifwechseln keine Gutscheine eingesetzt werden können.

    Ich frage mich wirklich, was es für einen Sinn geben soll, in der Ideensammlung noch ein Thema zu "4G Highspeed Optionen bei Smart Tarifen zu öffnen"?!? Es gibt dort bereits das Thema LTE für alle Kunden und unter "alle" fällt dann definitiv nicht nur der Smart Tarif, sondern auch der Tarif "congstar wie ich will". Gäbe es keine Unterscheidung im Forum zwischen Per- und Postpaid, müsste man das auch noch vereinen...
    Während man beim Tarif "congstar wie ich will" unter dem Marketingname "Datenturbo" dann aber kein Zugriff auf das 4G-Netz erhält, sondern dafür eine (dort nicht verfügbare) "Highspeed Option" notwendig wäre, bekommt man im (dann nicht mehr so smarten) Smart Tarif nix von beidem.


    Immerhin hat man (wohlwollend) im Thema Von congstar umgesetzte Kundenwünsche! unter Punkt 74 den Zusatz "aktuell noch eingeschränkt" hinzugefügt.


    Zusammenfassend kann man sagen, das die einstig übersichtliche Tarifstruktur von Congstar inzwischen NICHT MEHR so ist, "wie man Congstar will", sondern ein Wirrwarr aus verschiedenen Kombinationen (die mal möglich sind und mal nicht) unter diffusen Marketing Namen. Zwar weiß der technisch versierte Nutzer, dass 50MBit/s nur mit LTE Technologie in einem 4G Netz zu realisieren sind (und in der Hinsicht LTE/4G synonym verwendbar ist) , der Laie wundert sich aber dennoch, warum beim Apfel- bzw. Koreakonzern dann trotz Buchung der "Highspeed Option" kein 4G im Display steht, sondern eben die Abkürzung für "Long Term Evolution". Der sehr gut geschriebene Artikel "Liebe Mobilfunk-Provider, wir haben uns auseinandergelebt" fordert im Prinzip genau das zurück, womit Congstar seinerzeit einmal angetreten ist, ein fairer Tarifbaukasten!


    Dass der Congstar Forum Support (ebenso wie andere Anbieter, die seit neustem Zugriff auf das 4G Netz des Congstar Mutterkonzerns haben) auf Grund einer internen Richtlinie die besagten drei Buchstaben nicht benutzen darf, sollte sich inzwischen auch herumgesprochen haben. Über die Hintergründe solcher Hirngespinste können vermutlich nur die beteiligten Marktstrategen Auskunft geben. Vermutlich weil damit viel diskutiert wird und man "im Gespräch bleibt" *Kopfschütteln*.

    Tarif: Smart M

    Ich frage mich wirklich, was es für einen Sinn geben soll, in der Ideensammlung noch ein Thema zu "4G Highspeed Optionen bei Smart Tarifen zu öffnen"?!? Es gibt dort bereits das Thema LTE für alle Kunden und unter "alle" fällt dann definitiv nicht nur der Smart Tarif, sondern auch der Tarif "congstar wie ich will".

    Hallo KingTutt,


    danke für die Anmerkung. Natürlich ist es, objektiv betrachtet, wünschenswert, dass alle Tarife mit Highspeed-Optionen versorgt werden. Ohne näheres zu wissen halte ich aber eine derartige Option im Smart Tarif für deutlich wahrscheinlicher als im congstar wie ich will Tarif oder im Prepaid Bereich.


    Aus diesem Grund sehe ich die differenzierung durchaus als sinnvoll an. Aber das ist meine persönliche Meinung und Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden.


    LG


    Mark

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Patricia Kay

    Guten Tach die Herrschaften!


    Also, ich klink mich auch mal ein.... hab natürlich letztes Jahr das Geburtstagsangebot genutzt und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich das größere Datenvolumen gegen die neue Option eintausche.
    Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen:
    Verfallen dann alle aktuellen Gutschriften oder kann ich die in den neuen Tarif "mitnehmen"?
    Beginnt bei einem Wechsel in einen der neuen Tarife eine neue Laufzeit?
    Und kann ich dann zwischen den neuen Tarifen wie bisher hin und her wechseln, ohne dass sich die das auf die Laufzeit auswirkt?


    Bisher war ich immer sehr zufrieden, finde es aber schade, dass es für Bestandskunden so kompliziert gemacht wird. Habe aber gehört, dass da vielleicht noch andere Angebote kommen? Könnt ihr das bestätigen?


    Herzlichst, eure Patty

  • im Geburtstagsturbo surfst du mit 42 Mbit und hast 5 bzw 10 GB Volumen.


    Mit Highspeed surfst du mit 50 Mbit...wenn es dir wie mir geht und du hast super Empfang würde ich warten....die 8 Mbit machen den Braten doch nicht fett...

    Guten Abend mittlerweile :)


    Danke für die Unterstützung Bleikugel und Toktok :thumbup:
    Abwarten und Tee trinken scheint mir aktuell tatsächlich die beste Strategie zu sein. Wir hoffen alle das Beste...


    Viele Grüße, Tatiana

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Zitat: "Über die Hintergründe solcher Hirngespinste können vermutlich nur die beteiligten Marktstrategen Auskunft geben. Vermutlich weil damit viel diskutiert wird und man "im Gespräch bleibt" *Kopfschütteln*."


    Tja, als ich das so begriffen habe, dass sich da tatsächlich irgendwelche T-Strategen ausgedacht haben, das Kürzel EL TEE EHH darf nicht für das nun für dritte D1 Provider freigeschaltete EL TEE EH verwendet werden, habe ich nicht mal mehr drüber lachen so dämlich ist das. Für wie dumm halten diese Topmarketing Leute im T-Konzern die Kunden?


    Ich bin schon lange weg bei congstar. Und nur weil ich einfach kein Netz hatte wo ich mich aufhielt. Warum, wieso, weshalb ist mir als Kunde völlig egal. Ich bin davon ausgegangen mit D1 klappt es besser als mit den anderen. Es war genau das Gegenteil der Fall. Nicht mal Telefonnetz hatte ich oftmals. Das war grauenhaft. Ich bin viel unterwegs und brauche möglichst an jedem Flecken Netz zum Telefonieren und auch Internet. Das muss gar kein Superhighspeed sein aber es sollte zumindest funktionieren.


    Seitdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass es bei congstar nun "4G" gibt, habe ich angefangen wieder etwas zu recherchieren. Aber das Ganze ist schon wieder so halbherzig, panisch schlecht gemacht, dass ich wohl verzichten werde nochmal den Wechsel zu wagen. Zu übel waren die Erfahrungen beim letzten Mal. Kein VoLTE usw. Da frage ich mich ob man dann überhaupt telefonieren kann wenn man zwar vor einem LTE Masten, bei dem es aber kein 3G mehr gibt, steht. Dann habe ich Internet aber kann nicht telefonieren? Oder geht das trotzdem? Ich traue dem Ganzen nicht mehr.
    Wahrscheinlich ist VoLTE nicht drin weil die drei verbotenen Buchstaben drin vorkommen. Und mit einer Bezeichnung wie VoHighspeed verstehts keiner.


    Mir ist schon klar, dass die Mutter die Auflagen macht aber wozu dann überhaupt noch die Tocher congstar mit ihrer kleinkinderartigen Werbung? Wer soll überhaupt angesprochen werden mit den technisch völlig altbackenen Produkten und diesem Comicstyle?


    Letztlich soll man nun 5 Euro dafür drauf zahlen um überhaupt Netz zu haben. Denn darum geht es ja den meisten congstar Kunden und nicht um Megatempo.

    Man muss aber auch ehrlicherweise sagen dass Congstar ein Discounter ist.


    Discounter Preis bezahlen aber alle Premium Leistungen haben wollen funktioniert halt nicht.


    Dann lieber ein paar Euro mehr drauf legen und LTE Max, VoLTE, WLAN Call, Multi Sim, Hotspot Flat und kostenloses Streaming bekommen.


    Congstar hat immer noch sehr tolle Angebote (Internet für 2.- EUR, kostenlose Messaging Flat, Tarifbaukasten).


    Congstar und die Mutter bedienen zwei komplett verschiedene Märkte. Und nicht für jeden ist Congstar das passende. Dann muss man halt den Wechsel wohl oder übel mal in Angriff nehmen.

  • Dann lieber ein paar Euro mehr drauf legen und LTE Max, VoLTE, WLAN Call, Multi Sim, Hotspot Flat und kostenloses Streaming bekommen.


    Das mit dem Wechsel habe ich ja gemacht. Ich bezahle sogar weitaus weniger für all das oben Genannte. Wenn auch nicht im D1 Netz. Und eigentlich funktioniert es auch ganz gut und immer besser.


    congstar war bis dato die einzigte Alternative gewesen im D1 Netz herum zu schwirren. Ändert sich nun etwas. Nützt einem aber nicht viel weil das was sie von "T" weiter an die Dritten weitergeben an zu vielen Ecken beschnitten wird.

  • Wieso finde ich kein Wort über FLAT?!
    Also wenn LTE, dann aber bitte als FLAT.


    Was soll das mit Volumenmessungen und Trafficscanns?! Also wenn LTE, dann mtl. kündbar, 4 Wochen zum Monatsende und unbegrenzter Up und Download LTE, XXX, für mindestens 24 Monate in Deutschland und Eingeschränkt in der EU, also dann zu Congstar LTE Flat für X Euro pro Monat, kündbar zum Monatsende bzw. 4 Wochen und eingeschränkt aufs deutsche Bundesland des deutschen Bürger inkl deutschem Bankkonto inkl staatlicher Vorratsdatenspeicherung, aber ohne Volumen und Trafficscanns/ Drossel des WISP, aber ohne Ausschluss von VPN Verbindugen.


    Dann klappt´s auch mit Congstar und/ oder XXX


    PS:


    Congstar´s Homespot S Flex ist nun keine 2 Euro mehr wert, der Homespot M FLex keine 10 Euro und Homespot L keine 15 Euro, dass das klar ist. Danke

    Mit freundlichem Gruß

    Zerf Oliver aka b255ea006

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tatiana () aus folgendem Grund:
    Bitte keine direkte Nennung oder Vergleiche mit anderen Anbietern auf dieser Plattform.