• [THEMA DER WOCHE]

    Der große Test: Welcher Handytyp bist du?

      Ihr wolltet schon immer wissen, welcher Handynutzungs-Typ ihr seid? Nein? Egal! Hier erfahrt ihr es trotzdem :P.

      Es ist auch ganz einfach, versprochen. Die Älteren unter euch werden sich sicherlich noch an die Tests wie "Steht mein Schwarm auf mich" oder "Welcher Lidschatten passt zu mir", in diversen Jugendzeitschriften erinnern. Die Jüngeren vielleicht auch. Genauso oldschool funktioniert unser Test:

      Ihr müsst nur die Fragen beantworten und die kleinen Buchstaben , die hinter den Antworten stehen, notieren. Am Ende zählt ihr sie dann zusammen und schaut von welchem Buchstaben ihr am Meisten habt. Die verschiedenen Nutzungstypen findet ihr ganz unten im Artikel.

      Wichtig: Immer alle Buchstaben zählen die in den Klammern hinter den Antworten stehen!


      (Und hier findet ihr einen Artikel zur GSMArena, einer Seite auf der ihr ganz leicht verschiedene Handys vergleichen könnt: Klick)


      Der Test


      1) Wie oft hängst du am Handy?

      • Ständig, hab es immer in der Hand, meist um Selfies oder Fotos mit Freunden zu machen (a)
      • Bin ständig am Daddeln oder mache etwas anderes am Handy (c)
      • Oft, aber ich kann es auch mal für eine Zeit weg legen (e, f)
      • So mittel (e, f)
      • Selten, eigentlich nur wenn ich unterwegs bin (d)


      2) Du bist auf einem Festival und natürlich haben deine Zeltnachbarn schwarze Zeltschnüre gespannt. Was machst du um im dunkeln nicht zu stolpern?

      • Ich zücke mein Handy und schalte die Taschenlampen-Funktion ein, was denn sonst? (b)
      • Wenn ich auf ein Festival fahre, habe ich natürlich eine Taschenlampe dabei (d)
      • Ich versuche meinen Katzenblick zu aktivieren und falle hin (a, c, d, e, f)
      • Ich lese nochmal den super guten Foren-Artikel von congstar zu diesem Thema (nicht relevant für den Test, aber dafür gibt es einen Bonuspunkt ;) )


      3) Die Fernbedienung des Fernsehers funktioniert nicht mehr richtig. Du glaubst es könnte daran liegen, dass die Batterien leer sind. Was tust du?

      • Ich lege einfach neue Batterien ein und teste ob es dann wieder geht. Was ist das denn für eine bescheuerte Frage? (a, c, d, e, f)
      • Ich teste die Fernbedienung mit der Infrarotkamera meines Handys (b)
      • Ich stehe auf und drücke auf den Knopf vom Fernseher, um den Sender zu wechseln (d)


      4) Wer weckt dich morgens?

      • Der Wecker (d)
      • Das Handy (a, c, e, f)
      • Mama ( :| )
      • Ich bin so smart, mich weckt nur Alexa/Google/Siri (b)


      5) Wie oft ist dir dein Handy schon ins Wasser gefallen?

      • Noch nie, wie passiert denn sowas? (d)
      • Vielleicht ein bis zweimal, in eine Pfütze, ins Klo etc (a, b, c, f)
      • Sooooo oft (e)


      6) Wie lange planst du dein Handy zu nutzen

      • Bis es kaputt geht (a, c, d)
      • Bis es kaputt geht, das passiert bei mir recht schnell (e)
      • Wenn es kaputt geht lasse ich es reparieren (f)
      • So ein bis zwei, vielleicht drei Jahre. Dann ist es ja technisch auch überholt (b)


      7) Wie viel Speicher ist aktuell auf deinem Handy noch frei?

      • Viel zu wenig, alles voller Fotos und Videos (a)
      • Eine Menge, ich speichere so gut wie nie etwas auf dem Handy ab (d)
      • Reicht noch (b, e, f)
      • Eher wenig, habe viele Spiele, Musik und andere Apps zum Zeitvertreib drauf (c)


      8 ) Hörst du unterwegs viel Musik?

      • Klar, Streaming-Dienst/gespeicherte Musik auf dem Handy ist immer am Start (a, b, c, e, f)
      • Ja, aber retro mit dem MP3-Player/Nur Radio im Auto (d)
      • Ich bin seltsam und höre keine Musik ( :/ )


      9) Wie wichtig ist dir Umweltschutz?

      • Sehr wichtig bis wichtig (f)
      • Mittel bis gar nicht (a, b, c, d, e)


      Auflösung


      (a) Typ Lebensdokumentator

      Dein Handy ist mehr Fotoalbum als Kommunikationsgerät? Du willst alle schönen Momente für die Ewigkeit festhalten? Dann solltest du bei der Wahl deines Handys auf folgende Kriterien achten:

      • eine gute Kamera
      • möglichst viel Speicherplatz
      • einen SD-Kartenslot, so kannst du den Speicher deines Handys noch erweitern. Praktisch zB für den Urlaub wenn du kein anderes Gerät dabei hast auf dem du Fotos und Videos sichern kannst.
      • Und hier noch zwei interessante Artikel zum Thema Kamera, die dir vielleicht weiterhelfen: Klick und Klick


      (b) Typ Technik-Nerd

      Wenn es um neue Gadgets und Innovationen geht, bist du immer ganz vorne mit dabei? Dann müssen wir dir vermutlich gar nichts darüber erzählen auf was du beim Handykauf achten solltest. Das weißt du selbst am Besten und hast dich bestimmt eingehend informiert.


      (c) Typ Weltenbummler und Zocker

      Du bist immer auf Achse und daddelst auch noch gern? Lange Auto- und Zugfahrten können schnell langweilig werden, das weißt du selbst am Besten. Deswegen nutzt du dein Handy als Entertainment-Center. Was du bei der Auswahl eines neuen Gerätes beachten solltest:

      • viel Akkuleistung, denn dauernd nach einer Steckdose Ausschau halten zu müssen dämpft die Reiselust erheblich
      • Falls du keine Bluetooth-Kopfhörer nutzt: unbedingt darauf achten ob das Handy eine Kopfhörerbuchse hat! Das ist heute nicht mehr bei allen Geräten selbstverständlich
      • zusätzlich lohnt sich die Anschaffung einer leistungsstarken Powerbank
      • Und wenn du noch nach guten Anti-Langeweile-Tipps für lange Bahnfahrten suchst, haben wir hier einen Artikel für dich: Klick


      (d) Typ Gelegenheitsnutzer

      Du musst nicht permanent online sein? Das Handy ist für dich hauptsächlich ein Mittel um zu telefonieren und Textnachrichten zu schreiben, mehr nicht? Und Fotos machst du lieber mit einer guten Kamera statt mit dem Handy? Dann muss es ja vielleicht auch gar kein Smartphone sein. Auch heute noch gibt es Handys die nicht smart sind, aber ihre grundlegenden Aufgaben gut erfüllen.

      Nutzt du allerdings WhatsApp oder andere Messenger-Dienste, kommst du um ein schlaues Handy nicht herum. Da kannst du allerdings guten Gewissens zu einem günstigen Modell greifen. Die wenigen Funktionen die du benötigst bekommen alle Smartphones problemlos hin.



      (e) Typ Unkaputtbar

      Du treibst dich oft auf Baustellen herum, oder im tiefsten Dschungel? Oder vielleicht bist du einfach ein bisschen chaotisch veranlagt und dein Handy landet häufiger mal auf dem harten Boden der Realität? Dann solltest du über ein Outdoor Handy nachdenken. Diese Geräte sind so gebaut, dass sie selbst die ruppigste Behandlung gut wegstecken, ganz ohne zusätzliche Hülle.



      (f) Typ Weltretter

      Klar nutzt du auch ein Handy, geht ja heute auch kaum ohne. Aber gibt es das nicht Ressourcen-schonender? Warum die Erde unnötig belasten?

      Sicher geht das! Es gibt einige Hersteller die sich Gedanken um eben diese Fragen gemacht haben. Oder wenn du doch aus Gewohnheitsgründen bei einer etablierten Marke bleiben möchtest, hast du die Option ein generalüberholtes Gerät zu kaufen.

      (Wir bieten übrigens beides: Klick)


      Na, hattet ihr Spaß? Das will ich doch hoffen! Hoffentlich seid ihr jetzt ein bisschen schlauer als vorher und wisst nun, welcher Handynutzungs-Typ ihr seid :)


      Der tolle Beitrag ist von der lieben Linda ,

      Grüße bekommt ihr aber auch von Conny!

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conny ()