Am 22.05.2022 ab 22:30 Uhr werden für max. 4 Stunden Wartungsarbeiten durchgeführt 🚧.
In dieser Zeit ist unsere Webseite inkl. dem meincongstar Kundencenter nicht erreichbar. Zusätzlich ist die congstar App nur eingeschränkt nutzbar. Mobiltelefone und Datengeräte funktionieren natürlich wie gewohnt 📲. Vielen Dank für euer Verständnis!
  • Es wird erst mit allen Smartphones gehen, wenn VoLTE und WiFi Call für das gesamte Netz der Telekom freigeschaltet ist (ausnahmslos).

    denke auch so
    ... wenn congstar seine Netzkennung (oder was auch immer) auf seine Mutter "Telekom" ändert/anpasst, sollte es ohne Systemanpassungen bei HUAWEI (und allen anderen Herstellen) gehen ---> und congstar wäre der Held für alle Betroffenen.

  • Meine Einschätzung: Es wird erst mit allen Smartphones gehen, wenn VoLTE und WiFi Call für das gesamte Netz der Telekom freigeschaltet ist (ausnahmslos).

    Ich fürchte, du täuscht dich.
    Das Problem ist nicht (alleine) der Telefonhersteller und nicht (alleine) der Telefonanbieter. Auch Google mit seinem Android rührt da kräftig mit.


    Alle drei müssen zusammenspielen.


    Congstar muss seine VoLTE-Möglichkeit an den Telefonhersteller melden, der muss diese in die Firmware des Telefons einbauen und dann das Update der Firmware aufs Handy schicken. Dies ist notwendig, da Andoid (anders als Apple) dies erfordert. Congstar darf (kann) nicht selber per OTA-Datenverbindung ("Over The Air", auf deutsch "über die Luft") in die Firmware (das "Betriebsystem") des Handys schreiben.


    Was du meinst würde erst gehen, wenn Congstar sich nicht als Congstar ausgeben würde, sondern als Telekom und "Telekom" in der Firmware des Android-Handys ist!



    Es ist nicht einfach zu verstehen (und zu erklären)...... ;(


    Und die größte Hürde ist bei vielen Android-Handys, dass es (fast) keine Updates gibt.
    Die Hersteller wollen nur verkaufen. Maximal 1 oder 2 Updates und danach ist das Teil hoffnungslos veraltet und wird nicht mehr gepflegt. Viele Androiden sind bereits beim Kauf uralter Elektronikschrott, obwohl sie noch funktionieren. :thumbdown:

    So wie bei dem anderen Anbieter, der das schon hat.

    Du meinst als Anbieter, der das schon hat hochwahrscheinlich Telefonica.
    Ja, da sind alle SIM und alle Provider freigeschaltet. Trotzdem gibt es Probleme!


    Zum Beispiel mit NOKIA.
    Ich habe ein Nokia 4.2. Das Nokia kann natürlich VoLTE und auch Wlan Call.
    Meine O²-Sim (von einem Provider) kann (natürlich) auch beides!
    Bis vor kurzem habe ich die SIM in einem alten CUBOT-Handy (billig Chinahersteller) genutzt. Leider ist dessen Akku kaputt.


    Jetzt im neuen NOKIA geht weder VoLTE noch Wlan-Call!


    Nokia kann VoLTE und O² kann VoLTE. Beide zusammen können es nicht! <X


    Das Problem besteht bei allen Nokias + Telefonica in Deutschland! Mit einer ausländischen SIM funktionieren sie.
    In zwei Monaten werde ich meine zweiter SIM (anderer Provider, aber "ein Produkt von Congstar") mal eine Datenoption gönnen. Wie es scheint, sollte VoLTE bei NOKIA im "Congstar-Netz" funktionieren. Wlan Call wird mir bereits angezeigt.
    In zwei, drei Monaten weiß ich mehr.

  • @ohneLTE Stimmt wohl. Die sind einfach alle eher schlecht. Kriegen ihre Technik nicht hin, selbst wenn es sie seit Jahren gibt.


    Trotzdem, Huawei sollte Interesse an einem schnellen Update zeigen. sie haben mir bestätigt, dass Congstar sich schon bei ihnen gemeldet hat. Also sollte Huawei etwas Engagement zeigen, zumal es ansonsten schon genug schlechte Nachrichten zu Huawei gibt.


    Aber selbst Huawei ist der Markt hier wohl egal. Nicht einmal mein P30 Pro kriegt regelmäßig Updates und Sicherheitspatches mehr.


  • Was du meinst würde erst gehen, wenn Congstar sich nicht als Congstar ausgeben würde, sondern als Telekom und "Telekom" in der Firmware des Android-Handys ist!

    Genau das meinte ich. Das ist eine konkrete Möglichkeit. Auf Huawei zu warten ist schwierig. Die scheinen Europa und den Smartphone-Markt derzeit zu verlassen: dem First-Level-Support scheint vieles egal, Updates gibt es selbst bei neueren Top-Geräten nur noch selten.

  • Von Huawei:


    "Hi M(...),


    super, dass du dich deswegen nochmal indirekt bei uns meldest. Dein Fall ging mir nicht aus dem Kopf. Ich habe gute Neuigkeiten. Heute habe ich erfahren, dass es durch ein Update welches im Q2 2020 kommen soll nachgerüstet wird.


    Beste Grüße
    Maxim von HUAWEI Mobile"

    Habe heute die gleiche Info von Huawei erhalten bzgl. des Updates in Q2 für das P30 und dazu bereits mein Unverständnis im Huawei Forum kundgetan. Huawei soll seine Hausaufgaben machen und das beworbene Zukunftsversprechen mal auch in dieser Sache zeigen. Warum öffnet man die Firmware nicht wie andere Hersteller? Der Provider (Congstar) schaltet VOLTE frei und man stellt es im Phone ein und gut ist. Stattdessen Frust bei den Handynutzern und Telefonie der Steinzeit. Na ja, anrufen kann man ja immer noch....

  • Online

    Das Samsung A40 mit Android 9 und ohne Branding läuft ohne Probleme mit VoLTE und VoWIFI.


    Allerdings anders als beim iPhone wird das Telefongespräch mit VoWIFI unterbrochen wenn man den Internetstecker zieht und die Fritzbox kein Internet mehr hat. Da ist das beim iPhone besser gelöst da die Verbindung von VoWIFI auf VoLTE umgestellt wird.

  • abc0815

    Allerdings anders als beim iPhone wird das Telefongespräch mit VoWIFI unterbrochen wenn man den Internetstecker zieht und die Fritzbox kein Internet mehr hat. Da ist das beim iPhone besser gelöst da die Verbindung von VoWIFI auf VoLTE umgestellt wird.

    Das kann ich so nicht bestätigen, bzw. ist kein Alleinstellungsmerkmal des iPhone. Ich denke eher das es bei dir an etwas anderem liegt, bzw. gelegen hat.


    Ich kann mit meinem S10 ein Gespräch unter VoWifi beginnen und es bricht "nicht" ab wenn ich zu VoLTE wechsel, bzw. wechseln muss. Auch das Handover dann zurück von VoLTE zu VoWifi wenn ich wieder in den Bereich des WLAN komme, funktioniert während des Gesprächs komplett ohne Probleme.


    Was nicht funktioniert, auch nicht beim iPhone, ist ein Wechsel von VoWifi zu 3G oder 2G, also wenn kein LTE verfügbar ist.


    Gleiches gilt ja für die schon bekannten Einschränkungen zum Handover wenn ein Gespräch in 4G begonnen wurde und man zu z.B. 3G wechseln muss. Ein zurück zu 4G, wenn wieder verfügbar, funktioniert nicht, man bleibt dann in 3G fürs ganze Gespräch.


    Somit kann ich mir nur vorstellen das bei deinem Test und dem Wechsel aus VoWifi raus eben kein LTE verfübgar war.


    Gruß
    Afralu

  • Online

    Es geht nicht darum das man von VoWIFI ins VoLTE wechselt wenn kein WLAN da ist. Sondern die Internetverbindung ausfällt und das WLAN noch da ist und das Gespräch mit WLAN Call begonnen wurde.


    Das Samsung A40 war weiterhin im WLAN-Call ohne Internetverbindung und hat das Gespräch unterbrochen gehabt. WLAN-CALL Zeichen war noch da da ja auch das WLAN nicht ausgefallen ist.
    Das iPhone wechselt selbständig auf VoLTE in dem Fall wenn noch WLAN verfügbar ist aber keine Internetverbindung.



    Noch eine Erfahrung mehr: vorhin mit WLAN-CALL jemanden vom iPhone aus angerufen und mein Gegenüber hat sich über eine schlechte Verbindung beschwert und würde mich nur ganz schwer verstehen. ;( Hab dann das Festnetz benutzt da es schneller ging.


    Somit kann ich mir nur vorstellen das bei deinem Test und dem Wechsel aus VoWifi raus eben kein LTE verfübgar war.

    Doch bei mir zu Hause ist LTE verfügbar. In nur seltenen fällen geht WLAN-Call an und auch dann habe ich zwei Balken LTE. Sonst im 2G volle Balken bei früheren anrufen zu Hause ohne VoLTE.

  • abc0815

    Es geht nicht darum das man von VoWIFI ins VoLTE wechselt wenn kein WLAN da ist. Sondern die Internetverbindung ausfällt und das WLAN noch da ist und das Gespräch mit WLAN Call begonnen wurde.

    OK, dann habe ich das etwas falsch verstanden. Die Frage wäre dann nur, wie oft passiert so etwas :D Wenn das bei dir öfter vorkommt, solltest du dir an anderer Stelle Gedanken machen ;)


    Aber auch das iPhone würde das Gespräch auch nur dann weiterführen wenn 4G verfügbar wäre. Darüber hinaus liegt die Prio bei der Telekom auf VoLTE und nicht VoWifi


    Noch eine Erfahrung mehr: vorhin mit WLAN-CALL jemanden vom iPhone aus angerufen und mein Gegenüber hat sich über eine schlechte Verbindung beschwert und würde mich nur ganz schwer verstehen.


    Das spricht dann eher für eine schelchte Qualität des WLAN ;) Bei mir keinerlei Probleme


    Gruß
    Afralu

  • Online

    Das passiert täglich durch die Zwangstrennung seitens der DSL Anbieter das die Internetverbindung getrennt wird und dann direkt neu verbunden wird mit einer neuen IP Adresse.
    Bei mir aber im Moment fällt das DSL öfter aus da meine Telefondose kaputt ist und dann dauert es länger da auch neu dsl synchronisiert. Meine Dose wird Freitag getauscht. Hoffe das legt sich dann und es bleibt nur noch bei der Zwangstrennung einmal am Tag.


    Das WLAN ist mit 5 Ghz verbunden und ich hab vollen Empfang. Das Telefonat war im gleichen Zimmer wo der Router steht. Hab auch eine 100 Mbit Leitung. Daran sollte es nicht liegen.

    Wenn VoWifi angeht, dann ist VoLTE nicht in ausreichender Qualität verfügbar!
    Gruß
    Afralu

    Ich bin im gleichen Zimmer und habe zwei Balken VoLTE ohne WLAN-Call. Dann wiederum im gleichen Zimmer und in seltenen Fällen sehe ich WLAN-Call am Handy. Dann auch zwei Balken Handyempfang mit WLAN-Call. :wacko:
    Das die Prio auf VoLTE liegt im Telekomnetz ist mir bekannt.
    Meist springt es auf WLAN-Call wenn ich auf die Terasse gehe und dann in das Zimmer zurück gehe dann bleibt es auf WLAN-Call.

  • abc0815

    Das passiert täglich durch die Zwangstrennung seitens der DSL Anbieter das die Internetverbindung getrennt wird und dann direkt neu verbunden wird mit einer neuen IP Adresse.

    Dies kann man im Normalfall im Router einstellen und logisch wäre es, wenn man das z.B. Nachts zwischen 2 und 3 Uhr legt, oder wann auch immer man die Internetverbindung nicht zwingend braucht. So könnte man das umgehen ;)


    Ich bin im gleichen Zimmer und habe zwei Balken VoLTE ohne WLAN-Call. Dann wiederum im gleichen Zimmer und in seltenen Fällen sehe ich WLAN-Call am Handy.

    Für gewöhnlich wird VoLTE nicht mit "Balken" angezeigt. Lediglich die generelle Mobilfunkqualität wird durch Empfangsbalken angezeigt, was aber noch lange nichts über die Verfügbarkeit von VoLTE aussagt.


    Gruß
    Afralu

  • Online

    Dies kann man im Normalfall im Router einstellen und logisch wäre es, wenn man das z.B. Nachts zwischen 2 und 3 Uhr legt, oder wann auch immer man die Internetverbindung nicht zwingend braucht. So könnte man das umgehen ;)

    Für gewöhnlich wird VoLTE nicht mit "Balken" angezeigt. Lediglich die generelle Mobilfunkqualität wird durch Empfangsbalken angezeigt, was aber noch lange nichts über die Verfügbarkeit von VoLTE aussagt.
    Gruß
    Afralu

    Japp die Zwangstrennung hab ich auf 2-3 Uhr stehen. Bei mir fällt DSL halt noch im Moment öfter aus.


    Wenn ich WLAN ausschalte habe ich LTE zeichen und zwei Balken. Ein Speedtest liefert 6.2 Mbit/s im Download und 0.65 Mbit/s im Upload in dem Zimmer. Das sollte für VoLTE dicke reichen. Daneben wenn ich WLAN aus Habe und telefoniere habe ich immer noch LTE Zeichen. Es wird nicht in 2G umgeschaltet.
    Also ist LTE in meinem Zimmer definitiv vorhanden.

  • abc0815

    Also ist LTE in meinem Zimmer definitiv vorhanden.

    Das hat auch niemand bestritten. Das aber anscheinend VoWifi bei dir bevorzugt aktiv ist, spricht dafür das VoLTE nicht wirklich priorisiert behandelt wird. Und das liegt für gewöhnlich an einem eher nicht perfekten LTE Empfang.


    Gruß
    Afralu